KINGx - Das inoffizielle PlayStation Forum & News Portal
PS5 - Das Dilemma mit den Vorbestellungen [Anzeige] - Druckversion

+- KINGx - Das inoffizielle PlayStation Forum & News Portal (http://www.kingx.de/forum)
+-- Forum:    PS5 / PS4 / PS3 (/forumdisplay.php?fid=47)
+--- Forum: PS5 / PS4 / PS3 / VR News (/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Thema: PS5 - Das Dilemma mit den Vorbestellungen [Anzeige] (/showthread.php?tid=91796)


PS5 - Das Dilemma mit den Vorbestellungen [Anzeige] - alexking - 13.11.2020 13:45


Schon nächste Woche am 19.11.2020 kommt die PlayStation 5 auf den Markt. Sehr viele Gamer konnten bis jetzt jedoch leider keine Konsole ergattern. Die Vorbestellungen sind arg limitiert gewesen. In der Nacht der Ankündigung war ein größeres Kontingent ohne Vorwarnung freigeschaltet worden bei diversen Händlern wie Amazon, Media Markt und Saturn. Nur wer nach deutscher Zeit nachts wach war, hatte eine Chance sich eine PS5 zu sichern. Danach war es jeweils ein paar Mal sehr kurzzeitig möglich eine Konsole vorzubestellen. Dabei war die Chance eine zu bekommen vergleichbar mit der Wahrscheinlichkeit am Online Spielautomaten den Jackpot zu knacken. Seit einigen Tagen ist nun quasi vollkommen aussichtslos die PS5 zum regulären Preis zu bekommen.

Dabei ist es ohne Belang, ob man sich für die normale Version mit Blu-ray Laufwerk oder die um 100 Euro günstigere digitale Version ohne Laufwerk entscheiden möchte. Beide Varianten sind über die offiziellen Vertriebskanäle nicht zu bekommen. Verzweifelte greifen zu einem der vielen Angebote auf Ebay, wo man die Konsole teilweise zum doppelten Preis kaufen kann (obwohl der Verkäufer selbst die PS5 auch noch nicht erhalten hat). Man kauft also sozusagen das Vorbestellungsrecht ab. Ob die Konsole dann auch zum Release geliefert wird, steht in den Sternen.

Völlig ohne Probleme bekommt man hingegen das Zubehör und Spiele für die PS5. So ist der neue DualShock Controller dauerhaft lieferbar. Viele der bestellbaren PS5 Games sind sogar schon bei den Bestellern angekommen. Spielen kann man freilich noch nicht, ohne auch die begehrte Hardware in Händen zu halten.

Vergleicht man diese Situation mit dem damaligen Release der PS4, tun sich Parallelen auf. Auch 2013 vor dem Release war es schwierig die Konsole vorzubestellen, aber das Kontingent war doch spürbar größer. Ob dies daran liegt, dass Sony einfach weniger Konsolen produzieren konnte, ist ungewiss. Wegen der globalen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie ist dies aber sehr gut möglich. Die meisten Elektronikhersteller wie Sony auch lassen ihre Produkte vorwiegend in China produzieren.

Beruhigen sollte euch jedoch, dass es auch bei der PS4 kurz nach Release wieder größere Kontingente gab und am Ende doch jeder der wollte, zeitnah eine Konsole bekommen hat. Wir hoffen für euch, dass es dieses Mal auch wieder so laufen wird. Gerüchten zu folge, soll es am Releasetag selbst wieder möglich sein die PS5 zu bestellen.