Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Master_Jens
Super-Moderator
**


Beiträge: 9.260
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Mar 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 10700
Beitrag: #1
xPSP  Im Test: Disney Universe



Vollständiger Spielname: Disney Universe
Publisher: Disney Interactive
Entwickler: Disney Interactive

Erscheinungsdatum: 27. Oktober 2011

Altersfreigabe: ab 6 (USK)
Genre: Jump and Run
Sprache/Texte u.a. Deutsch
Multiplayer: Offline, bis zu 4 Spieler (wird im Bereich "Das Leveldesign" erläutert)

Aktuelles Angebot: 26,97€ via Amazon.de


Disney steht in den Kinderherzen für eine bunte Welt voller Charaktere die verschiedener nicht sein können. Fangen wir z.B. bei Mickey Mouse an und hören bei Captain Jack Sparrow auf. Immer wieder präsentieren uns verschiedene Medien diese Figuren, sei es auf der Leinwand, im TV oder auf der Konsole. Dieser Titel soll ein bisschen von allem sei und vor allem die jüngere Zielgruppe ansprechen.



Das Leveldesign - die "Karriere"

Disney schuf in den vergangenen Jahren verschiedene Welten, auch genau diese dürfen wir in dem Spiel wieder erleben. Die zu spielenden Welten umfassen die Monster AG, Aladdin, Wall-E, Pirates of the Caribbean, Alice und König der Löwen. Dabei sind diese Welten sehr kreativ und innovativ gestaltet. Während des Spielverlaufs sammelt ihr Münzen und könnt so nach und nach die Welten freikaufen. In welcher Reihenfolge, das sei euch selbst überlassen. Hauptziel des Levelsystems ist es, alle Welten perfekt durchzuspielen und im Spielverlauf alle Flaschen etc. aufzusammeln. Im Prinzip endet jedes Level gleich, entweder ihr öffnet ein Ausgangstor, das euch ins nächste Level befördert oder ihr befreit einen Gefangenen. Eine wirkliche Story gibt es nicht, zu Anfang des Spiels heißt es nur "Ein Virus zerstört das Disney Universum - und nur ihn könnt es stoppen!". Dabei fleht uns die deutsche Sprachausgabe schon regelrecht an, wir sollen doch endlich Hand anlegen.

Doch in den Levels gibt es Einiges zu tun. In erster Linie müsst ihr Rätsel lösen und die manchmal echt herausfordernde Menge an Feinden und Bossen besiegen. Denn nur wenn ihr die Rätsel löst, kommt ihr weiter. Als Beispiel müsst ihr ein Schwert finden, es an eine geeignete Stelle reinstecken und ein Tor öffnet sich. Oder Hebel umlegen die euch dann weiterbringen. Viele solcher eher simplen Rätsel verbergen sich im Spiel. Flaschen und verschiedene Itmes sind dabei schön brav aufzusammeln. Sie bringen euch in der Statistik ganz nach oben und können im Shop eingelöst werden. Ebenfalls gibt es sog. Power-Ups, die euch für kurze Zeit einen entscheidenen Vorteil verschaffen. So dürft ihr mal kurz einen Wirbelsturm spielen und einfach durch die Gegner durch rennen oder Star Wars spielen mit dem Laserschwert. Im Prinzip durchläuft ihr so jede Welt, jedoch habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Kostümen, die ihr selbst "hochlevelt" und so euren Charakter noch stärker macht.

Wenn ihr der Masse an Feinden nicht gewachsen sein, stirbt ihr. Oh Nein, muss ich jetzt das ganze Level wiederholen? Nein, regelmäßige Checkpoints befördern euch in ein neues Leben und das evtl. direkt am Geschehen, sodass ihr keine langen Wege zurücklegen müsst. Bleiben wir beim Thema "Wege zurücklegen". Ihr wisst mal nicht weiter? Ach was, das gibts nicht! Immer (!) hilft euch ein Pfeil beim Lösen der Rätsel. Dieser zeigt euch den Weg oder gibt an, welches Item genommen werden soll.

Bis zu 4 Spieler können sich offline in den Welten austoben und Spaß haben, jedoch arbeitet ihr nicht miteinander sondern gegeneinander. Wer bekommt die meisten Münzen, wer erledigt die meisten Feinde? Dabei geht schon mal im ganzen Getümmel die Übersicht flöten und man muss sich erstmal erneut orientieren. Dennoch lädt dieses System immer wieder gerne auf eine kleine Runde mit Freunden ein, verleitet aber nicht zum stundenlangen Spielen.

Nach kurzer Zeit hat man den Dreh raus, man weiß wie man sich bewegen muss und auch das Leveldesign scheint schnell zu langweilen. Immer erscheinen Gegner die euch hindern das Rätsel zu lösen, durch einfaches Knopfdrücken walzt ihr einfach alles nieder. Klar, hier wird eine jüngere Zielgruppe angesprochen, jedoch darf es etwas mehr Qualität und Anspruch gerne sein. Die Spielzeit geht in Ordnung und auch das Kostümieren mit den fast unzähligen Möglichkeiten kann Spaß machen - muss es aber nicht.
Disney Fans kommen aber voll auf ihre Kosten, sie durchleben die Welten ihrer Stars in einer witzig verpackten Grafik.

Leveldesign 6/10
Multiplayer: 5/10





Die Grafik, sympathisch, nett oder doch der letzte Müll?

Grafisch gibt der Titel so Einiges her, ist aber nicht eine Grafiksensation. Die Weitsicht außerhalb der Levels sieht zumindest beeindruckend aus. Hier spielen wir vor allem in der comicartigen Umgebung, die zwar nicht mit Details protzt, aber einen gewissen Charme versprüht. Die Welten sind bunt, wirken teils gut durchdacht und machen echt Spaß.
Die Animationen sehen ganz gut aus und setzen die Disney Stars gut in Action. Manchmal jedoch passieren komische Bewegungen, oder die Figur bleibt gar an einer Stelle stehen und streckt sich irgendwie ganz komisch. Oder ein Brutalo, ein "stärkerer Gegner " fingert in einer grafisch nicht vorhandenen Nase rum.
Sieht manchmal grauenhaft aus. Die Welten sind voll in 3D modelliert, jedoch ist die Sicht nicht 360° sondern ihr lauft nur von Links nach Rechts.
Popups, also plötzlich auftretende Items oder Texturen gibt es keine, dafür aber unsaubere Texturen an manchen Stellen. Die Wasser und Feuer Animationen gehen in Ordnung und Ruckler gibt es keine. Hier wurde an der Stelle sauber programmiert, auch wenn der Titel grafisch nur Durchschnitt ist.
Insgesamt erinnert das Ganze ein kleines Stück an die Lego Spiele, aber Disney Universe setzt seine eigenen Akzente. Nicht nur vom Spielinhalt setzt sich Disney auf die Jüngere Zielgruppe fest, auch optisch erreicht es kein Oberklasse-Niveau sondern bleibt solide in der Mitte und durch den Comicstil werden besonders die kleinen Zocker unter uns angesprochen.

Grafik - 7/10


Was gibts auf die Ohren?

Klangtechnisch geht der Titel voll in Ordnung. Die Sprachausgabe im Menü trifft voll auf den Punkt, im Spiel erreichen unsere Ohren eher komische Geräusche der Figuren. Die Musik passt sich der Umgebung prima an und setzt das Niveau der Spielatmosphäre ein kleines Stück nach oben. Dabei ähneln die Musikstücke jenen der großen Vorgänger. So dürft ihr z.B. das bekannte Orchester aus Fluch der Karibik erleben auf einem Segelschiff. Jedoch fehlt der ganz große Punkt um uns zu begeistern. Leider wird alles nach einer Weile ziemlich eintönig und es passt sich dem Spielverlauf an - Langeweile. Aber zum Glück krachen Explosionen richtig, so dass wir wieder aufwachen.

Sound: 6/10



Das Fazit:

Hier haben wir ein recht solides Spiel vor uns, das anfangs echt Spaß macht. Jedoch hat man nach einer gewissen Zeitspanne den Dreh raus und rauscht so durch die Levels wie ein Profi.
Hinzu kommen die ständigen, eintönigen Gegnerpassagen und die immer leicht zu lösenden Rätsel. Wirklich schwer wird das Spiel nie, weiß man mal nicht weiter, gibt es einen nicht zu übersehenden Pfeil der uns wieder weiter bringt. Zum Glück lässt sich dieser zwar ausschalten, aber auch ohne scheint die Sache ziemlich eindeutig zu sein.

Das Leveldesign lässt viel Freiraum, überzeugt aber nicht. Es fehlt der Reiz zum weiterspielen. Man kauft sich die Welten frei und ist irgendwann damit durch. Jedoch haben wir hier Kritik auf hohem Niveau und so sehen dies die kleinen Zocker schon ganz anders.
Die Disney Fans kommen auf jeden Fall auf ihre tägliche Portion Disney und das recht spaßig und innovativ verpackt auf einer Disc. Der Offline-Multiplayer ist durchwachsen und wir hätten uns eher ein Miteinander gewünscht. Grafisch spricht der Titel durch den Comicstil auf jeden Fall die jüngere Zielgruppe an und beeindruckt doch an manchen Stellen. Dadurch dass das Spiel derzeit als Low Budget Game im Handel erhältlich ist, ist es für jeden Fan erschwinglich und bietet ein gutes Erlebnis mit den zahlreichen Disney Helden.


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2011 22:03 von alexking.

06.12.2011 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Dec-7-2011), Ikaros-Chan (Dec-6-2011), Pspps3freak (Dec-6-2011), pvpwinner (Dec-6-2011), TheSkyrimPlayer (Dec-6-2011)
TheSkyrimPlayer
Banned


Beiträge: 705
Gruppe: Banned
Registriert seit: Nov 2011

Status: Abwesend
Danke erhalten: 521
Beitrag: #2
RE: Im Test - Disney Universe

Guter Test. Hab mir das Spiel geholt, für mich wäre es glatte 0 %.

06.12.2011 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #3
RE: Im Test - Disney Universe

Komplett durchgelesen Big Grin
Als ich den Titel gesehen habe, dachte ich WTF?! Da ich ja vor ein paar Stunden ein Test mit ähnlichen Namen gepostet habe Wink
Wenn ich ehrlich bin ist die Abwechslung für die jungeren Zocken nicht wirklich nötig.
Meine 5-jährige Schwester zockt immer nur die zwei ersten Stages von LBP und es scheint wohl Spaß zu machen (hat Angst Online zu spielen Big Grin ). Jens ist zum Glück kein 6 bis 10-jähriger um das zu bewerten. Aber aus unserer Sicht ist diese Bewertung gerecht. Mit Augen eines Kindes wäre es warscheinlich anders. Die Wahrnehmung unterscheidet sich von Alter zu Alter Smile
Good Job, Master! Gut geschrieben.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2011 21:35 von pvpwinner.

06.12.2011 21:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Dec-7-2011)
Ikaros-Chan
Auf Wunsch gebannt


Beiträge: 3.533
Gruppe: Banned
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1484
Beitrag: #4
RE: Im Test: Disney Universe

Warum gibt's keine Tests von Sinnvollen spielen die auch wir "Teennager" mögen Tongue. Bevor jemand was sagt ich mag das Spiel nicht Big Grin. Aber die guten Games für ps3 sind ja nun auch alle draußen dann könnt ihr ja mal Müll in das Labor mitnehmen Big Grin. Naja guter Test Smile.

-Sora

06.12.2011 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lowbur
Experte
****


Beiträge: 871
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 766
Beitrag: #5
xPSP  RE: Im Test: Disney Universe

27€ für sowas? Wär wahrscheinlich besser gewesen es für rund 10-15 im Store anzubieten...

Zitat:
Mit Augen eines Kindes wäre es warscheinlich anders. Die Wahrnehmung unterscheidet sich von Alter zu Alter


Das ist wahrscheinlich wahr, als Kind gibt man sich mit sehr wenig schon zufrieden und ich glaub auch nich dass das Spiel an erwachsene gerichtet ist.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2011 07:49 von Lowbur.

07.12.2011 07:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Dec-7-2011)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 KINGDOM HEARTS HD 1.5 + 2.5 ReMIX: Trailer zu den Disney-Figuren erschienen alexking 0 562 28.03.2017 15:38
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 The Disney Afternoon Collection für PS4 angekündigt - Diese Klassiker sind dabei alexking 1 1.004 16.03.2017 20:28
Letzter Beitrag: thewolf16
xxps3 Atom Universe: Der inoffizielle Nachfolger von PlayStation Home alexking 1 664 01.10.2016 08:30
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Star Wars 1313: Disney lässt Rechte fallen gutster 1 977 17.01.2014 16:47
Letzter Beitrag: Pspps3freak
xxps3 DC Universe Online: PS3- und PS4-Spieler können zusammen spielen Teddy 2 2.178 03.11.2013 17:26
Letzter Beitrag: go-boy

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang