Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Superfly
Super Mod
**


Beiträge: 6.016
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 5975
Beitrag: #1
xPSP  Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Hi,
ich bin momentan an einer Berufsfachschule und hab die im Sommer soweit durch. Anschließend will ich das Abi anstreben.

Doch jetzt ist mir zu Ohren gekommen, dass es angeblich nicht möglich sei, von einer Berufsfachschule zum Gymnasium zu wechseln. Ist das wahr?

Die Voraussetzung für das Gym. habe ich, da ich höchstwahrscheinlich mit nem 1er Durchschnitt in den Hauptfächern abgeh.


Wüsste da jemand etwas dazu? Kann das jemand bestätigen?

Hab schon bei ner Schule angerufen und die meinten, dass die so ein Fall noch nicht gehabt hätten. (?)

15.01.2012 17:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
S.T.R.
Experte
****


Beiträge: 548
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 144
Beitrag: #2
RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Was ist das den für eine Berufschule? Metall technische...?
Du kannst danach das BerufsKolleg machen hast dann auch Abi, aber eben auch nur spezifisch auf die Schule.


Its not a bug its a feature!

If you say 'plz' because it's shorter than 'please', I'll say 'no' because it's shorter than 'yes'.
15.01.2012 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Italia-boy
King
*


Beiträge: 2.834
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1161
Beitrag: #3
RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Ich hab was von einem Fach abi gehört, indem du glaub ich 2 Jahre arbeitest, und 1 Jahr schule machst.


Xbox - Fanboy ^^

15.01.2012 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Superfly
Super Mod
**


Beiträge: 6.016
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 5975
Beitrag: #4
RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Das soll aber nix spezifisches werden, einfach nur das normale Abi.

Fach Abi ist uninteressant für mich..

16.01.2012 00:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cortez442
Donnerbalken
*


Beiträge: 3.859
Gruppe: Developer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 3920
Beitrag: #5
xPSP  RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Auf ein normales Gym kannst du meines Wissens nach nicht. Du kannst aber in der BS das ganz normale Abi machen, wenn du eine 2. Fremdsprache hast.

BTW: was machst du eigentlich an der BFS? Mittlere Reife? Dann müsstest du 2 Jahre FOS für die Fachhochschulreife machen und danach 1 Jahr für die allgemeine Hochschulreife (Abi)

Fachabi ist dann nur ein zwischending Wink

Edit und neuer Gedankengang: Du hast doch am Ende die Mittlere Reife, right? Dann kannst du (bzw. deine Eltern) dich doch einfach mit dem Wisch an dem Gymnasium bewerben.


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2012 01:15 von cortez442.

16.01.2012 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Superfly (Jan-24-2012)
Destz
Profi
****


Beiträge: 328
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 393
Beitrag: #6
xPSP  RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Das Problem hierbei stellt allerdings die Berufsfachschule dar, Cortez. Es kann sein, dass Superflys Abschluss an ein Berufszweig gebunden ist.

Superfly, ich empfehle dir, dich noch einmal an der Schule zu informieren.
Deine Schule sollte und müsste eigentlich wissen, was ihre Schüler später machen dürfen/können.
Ansonsten würde ich mich einmal beim Arbeitsamt melden. Früher, als ich nicht wusste, ob ich eine Ausbildung mache oder aufs Berufskolleg geh, habe ich mich dort auch gemeldet. Mir fällt nur grad nicht ein, wie diese Abteilung hieß. Berufsberatung? Irgendwie soetwas. Ich informiere mich noch einmal für dich.

Spontan würde ich dir raten, dich, wie oben schon beschrieben, noch einmal an deiner Schule oder ggf. an einem Gym. erkundigen.

Möchtest du noch studieren? Dann reicht in vielen Fällen auch ein Berufskolleg-Abschluss aus, sprich: FOS (Fachoberschulreife).

Ich war z.B. auf der Realschule, bin dann auf ein Berufskolleg (FOS) gegangen und studiere jetzt Architektur.

Ich wurde an der Uni mit Fachabitur angenommen. Allerdings muss ich dabei sagen, dass einige Studiengänge ein Vollabi voraussetzen. Es hängt allerdings auch vom Ort ab.

Ich habe mir sogar ein Abiturjahr mit dem Fachabi gespart, da du für das Abitur 3 Jahre brauchst, allerdings bei dem Fachabitur nur 1 Jahr Praxis mit Schule + ein Schuljahr (Insg. 2 Jahre). Wenn du nach deinem Fachabi allerdings noch dein Vollabitur machen möchtest, musst die die zwölfte Klasse des Vollabiturs einsteigen, also im Prinzip die zwölfte einmal wiederholen.

Der beste Weg wär für dich, dass du probierst dein Abitur auf dem Gym. zu machen, falls es geht (Erkundigen - siehe oben). Dann kannst du dir sicher sein, dass du, falls du den NC hast, überall angenommen wirst.

Bei Fragen bezüglich FOS/FH/HS/Uni stehe ich dir gern zur Verfügung. Ich muss leider immer wieder feststellen, dass Leute falsch informiert wurden.

@ Cortez: FOS heißt Fachoberschulreife. An einer Fachhochschule/Hochschule kannst du nämlich studieren Big Grin

@ Italia-boy: Du hast dein Fachabitur immer nach zwei Jahren. Das erste Jahr ist eher Praxis, obwohl du auch 1 1/2 Tage in der Woche in die Schule musst. Das zweite Jahr ist nur Schule.


Ach übrigens: Man kann z.B. auch sein Fachabitur im sozialen Bereich machen, aber danach Architektur studieren gehen, sowie ich.
Was ich damit sagen will: Es ist der Uni/Hochschule/Fachhochschule egal, in welchem Bereich ihr euer Fachabitur macht, hauptsache ist, dass ihr es habt.

Lieben Gruß,

Dome.






Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2012 02:34 von Destz.

16.01.2012 02:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Superfly (Jan-24-2012), cortez442 (Jan-16-2012)
cortez442
Donnerbalken
*


Beiträge: 3.859
Gruppe: Developer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 3920
Beitrag: #7
xPSP  RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Destz :
@ Cortez: FOS heißt Fachoberschulreife. An einer Fachhochschule/Hochschule kannst du nämlich studieren Big Grin


Arg fuck it, mich bringen die ganzen Abkürzungen immer durch den Tüttel ^^

Genau das hab ich auch so gemacht. Realschule => 2 Jahre FOS => Ausbildung als Informatiker => Ab Sommer duales Studium Wirtschaftsinformatik.

Ich war im Übrigen in dem letzten Jahrgang, der noch 1/2 Jahr Praxis für die Fachhochschulreife brauchte Wand Deswegen habe ich mich für die Ausbildung entschieden und selbst wenn ich in dem Studium grandios versagen sollte, habe ich noch was Smile


16.01.2012 02:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Superfly (Jan-24-2012)
legouni
Mod a.D.
*


Beiträge: 2.849
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2009

Status: Abwesend
Danke erhalten: 2677
Beitrag: #8
RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

Du kannst jeder Zeit dein Abitur anstreben und, mit Erfolg, auch ablegen und bestehen. Dabei ist es in den meisten Dingen egal welche Vorbildung Du hast. Du musst nur ein paar Vorrausetzungen erfüllen können. Selbst ich mit meinem Alter und meinem Fachoberschulabschluß könnte jetzt mein Abitur machen, da ich auch eine Berufschule besucht habe (Bautechnisch).
Aber am besten ist, wenn Du Dich bei einem Gymnasium informierst.
Du kannst natürlich auch berufsbegleitend an einer Abendschule Dein Abitur machen.
Ist genau der gleiche Abschluß wie auf einem Gymnasium. Bis zum Abschluss dauert es nur länger, da Du nur 4 bis max. 5 Stunden am Abend zur Schule gehst - Quasi im Feierabend!
Ich überlege auch noch mein Abi zu machen!!!


16.01.2012 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Superfly (Jan-24-2012)
Superfly
Super Mod
**


Beiträge: 6.016
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 5975
Beitrag: #9
RE: Von der Berufsfachschule aufs Gymnasium - erlaubt?

So, war heut beim Info Tag der Schule.

Wie legouni schon sagt, möglich ist es. Man muss halt nur die Voraussetzungen erfüllen. Das wären einmal ein absolvierten Realschulabschluss, einen 3,0 Durchschnitt in den Hauptfächern sowie im Gesamtdurchschnitt. Also recht einfach.

24.01.2012 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xGames Teleskopschlagstock ab 18 erlaubt , aber führen? CryWar 17 3.473 19.05.2014 11:12
Letzter Beitrag: alexking
xPSP Schulstreik erlaubt?? craky06 36 6.748 25.03.2013 22:09
Letzter Beitrag: piti_rocks
yGER Roller schneller als Erlaubt = Führerschein verlieren? Maresuke 5 5.589 26.04.2012 13:42
Letzter Beitrag: xXIcecoldXx
xPSP Film hochladen erlaubt? §mUrdErBAZZ§ 8 1.702 11.02.2012 18:37
Letzter Beitrag: AlphaDog1991
xPSP Filmen im Fahrgeschäft erlaubt? Darktraceur92 3 1.191 24.09.2011 15:40
Letzter Beitrag: Locktay

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen







» zum Seitenanfang