Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Translate:
Im Test: Unit 13

   

Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.464
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31495
Beitrag: #1
xPSP  Im Test: Unit 13



Vollständiger Spielname: Unit 13
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: Zipper Interactive

Release: 9. März 2012
Plattformen: PS Vita

Altersfreigabe: ab 16 (USK)
Uncut: Ja
Genre: 3rd-Person-Shooter

Spieler: 1-2 (Online Co-Op)
Sprache/Texte: Deutsch
Speicherkarte erforderlich: Ja

Lightbulb Angebot: Unit 13 (Amazon)



Feuer frei auf der PS Vita

Rund zwei Wochen nach dem Launch der PS Vita erschien mit Unit 13 der erste Shooter für den neuen Handheld. Für den Titel verantwortlich zeigen sich Zipper Interactive, die unter anderem durch die SOCOM Reihe und durch MAG bekannt geworden sind. In Unit 13 durchlebt ihr keine Story, sondern werdet nach und nach auf Einsätze geschickt. Ihr seid Teil einer Spezialeinheit und müsst dem Terror Einhalt gebieten. Der Titel ist dabei ein klassischer 3rd-Person-Shooter, der sich dank den zwei Analogsticks der PS Vita auch hervorragend steuert. Touchscreen-Elemente wurden mit Bedacht eingebaut und nur dort wo es auch Sinn macht. So könnt ihr etwa Granaten zielgenau werfen oder Schalter an Terminals durch Druck auf den Bildschirm aktivieren.


Eure Mission lautet…

Im Hauptmenü habt ihr die Auswahl zwischen der Solo-Kampagne, einer Online Co-Op Kampagne, dem High Value Target Modus und den Tagesmissionen. Der Solo-Modus umfasst dabei 36 Missionen, die sich in Länge und Schwierigkeit unterscheiden. Diese spielen etwa an Orten wie einer Botschaft, einem Hotel, einem Flughafen-Hangar oder einem Basar. Vor jedem Einsatz könnt ihr euch für einen von vielen Charakteren entscheiden. Jeder Charakter hat andere Fähigkeiten, sowie andere Waffen und diverses Equipment, auf das ihr zurückgreifen könnt. Für nahezu alle Aktionen im Spiel werdet ihr mit Punkten belohnt. Mit diesen Punkten steigen die Charaktere im Level und schalten so neue Ausrüstung frei. Bei den Missionen gibt es grundsätzlich vier verschiedene Typen. Bei den Direct Action Einsätzen geht es einfach nur darum bestimmte Ziele zu erfüllen. Bei den Tarnmissionen hingegen ist die Priorität nicht aufzufliegen. Wenn euch ein Feind entdeckt hat, habt ihr nur eine kurze Zeitspannung um ihn zu erledigen, sonst schlägt er Alarm und die Mission ist gescheitert. Bei den Elite-Einsätzen gibt es keine Checkpoints. Wenn man also stirbt, muss man die Mission ganz von vorne beginnen. Außerdem regeneriert die Gesundheit eures Soldaten hierbei nicht automatisch, sodass ihr besonders vorsichtig sein müsst. Schließlich gibt es noch Einsätze unter Zeitdruck, bei denen es schnell zu agieren gilt. Eure Missionziele sind bei den Einsätzen unterschiedlich und reichen von Sabotage, über Geiselbefreiung, bis hin zur Eliminierung von Terroristen oder Stehlen von geheimen Dokumenten.



Gegner mit Hirn

Die Missionsziele hören sich zunächst nicht sonderlich ausgefallen an, dank einer ausgezeichneten KI, sind die Einsätze aber stets fordernd. Die Feinde haben unterschiedliche Vorgehensweisen. Manche verstecken sich hinter Deckungen, andere bewegen sich von Deckung zu Deckung auf euch zu und andere fallen euch gar in den Rücken. Da euer Charakter nur wenige Kugeln wegstecken kann, muss man immer mit Bedacht vorgehen. Wer brachial vorprescht, wird schnell das Zeitliche segnen. Prinzipiell ist es aber euch selbst überlassen, wir ihr die Ziele erfüllt. Dabei ist es von großer Bedeutung die Umgebung auszukundschaften und taktisch einzusetzen. Acht geben solltet ihr auch auf Überwachungskameras, oder Lichtschranken die eure Position verraten können. Diese könnt ihr wie etwa auch Tretminen zerstören bzw. entschärfen. Aber auch dabei müsst ihr vorsichtig sein und am besten den Schalldämpfer benutzen. Überhaupt ist es am sinnvollsten in Stealth-Manier vorzugehen, da man für das lautlose Ausschalten von Gegnern auch mehr Punkte erhält. Dazu könnt ihr auf der Mini-Map die Position und die Blickrichtung aller Feinde verfolgen und euch eine Taktik überlegen.



Zusammen statt gegeneinander

Bei den Waffen steht euch eine mittelgroße Auswahl von Pistolen und Gewehren zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es etwa auch diverse Granaten oder fernzündbare Sprengsätze. Mit den Waffen könnt ihr auch aus der Deckung heraus schießen. Etwas schade ist in Sachen Bewegungsrepertoire lediglich, dass man sich nicht abrollen kann. Dennoch ist man mit der Steuerung stets Herr seiner Lage. Alle Einsätze lassen sich zudem auch online mit einem Kameraden bestreiten. Die Online-Kampagne läuft absolut flüssig. Zudem kann man sich über das Mikrofon der PS Vita absprechen, wie man vorgehen möchte. Etwas schade ist lediglich, dass Zipper Interactive auf einen kompetitiven Multiplayer verzichtet hat. Dafür kann man sich dank Leaderboards mit anderen Spielern auf der Welt vergleichen. Im Anklang daran ist besonders cool, dass einem jeden Tag eine neue Tagesmission präsentiert wird (Online-Verbindung vorausgesetzt). Missionziele- und Orte wechseln sich hier stets ab, sodass Unit 13 auch über die Dauer der Kampagne hinaus motivierend bleibt. Zudem erhaltet ihr nach jeder Mission eine Sternebewertung. Mit den Sternen könnt ihr dann die High Value Targets freischalten. Bei diesen besonders schweren Einsätzen gilt es wichtige feindliche Personen unschädlich zu machen.



Atmosphärische Sterilität

Grafisch wirkt Unit 13 nicht spektakulär. Zum einem sind die Missionsorte trotz abwechslungsreicher Gestaltung eher steril und zum anderen hat man sich auch bei den Effekten trotz stimmigen Lichts dezent zurückgehalten. Dafür sind die Gebiete recht groß und lassen so einen schönen spielerischen Freiraum. Zudem hat es der Entwickler geschafft eine dichte Atmosphäre zu erzeugen. Die Texturen sind auch in Ordnung, einige Objekte und vor allem Schatten wirken aber recht pixelig. Die deutsche Sprachausgabe wurde gut synchronisiert. Darüber hinaus kann man etwa auch arabischen Originalton hören bei Terroristen, was der Authentizität gut tut. Auch die Waffensounds sind gelungen.




Das Fazit

Unit 13 ist ein sehr solider 3rd Person Shooter, der auch über genügend Spieltiefe verfügt, um auf längere Zeit zu motivieren. Man merkt dem Spiel an, dass es sich um einen Handheld-Titel handelt. Aber das ist durchaus positiv, weil das Gameplay kurzweilig ist, die KI stark und die Steuerung hervorragend auf die Vita abgestimmt wurde. Teils fühlt man sich aufgrund der Stealth-Action stark an Metal Gear Solid erinnert, hierbei fehlt dem Spiel etwas die eigene Note. Dennoch ist der Titel für Shooter-Freunde auf der PS Vita eine gute Wahl.




Wertung
_________________________________________________


+ Viele Einsätze und Charaktere
+ Hoher Wiederspielwert
+ Online Co-Op Modus
+ Starke KI
+ Optimale Steuerung
+ Jeden Tag eine neue Tagesmission


- Eingeschränktes Bewegungsrepertoire, kein Rollen möglich
- Keine eigenen Gameplay-Ansätze
- Kein kompetitiver Mehrspieler



11.03.2012 18:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Rapcrow2012 (May-18-2012), accounter79 (Mar-15-2012), Nobody96 (Mar-11-2012), Camaro8000 (Mar-11-2012), Storm (Mar-11-2012), Jay-Puddy (Mar-11-2012), gutster (Mar-11-2012), M.J96 (Mar-11-2012), Dodo (Mar-11-2012)
musty97
Unregistered


Beitrag: #2
RE: Im Test: Unit 13

Gutes Review!

11.03.2012 18:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
S.T.Y.L.E.Z
Experte
****


Beiträge: 785
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2012

Status: Online
Danke erhalten: 491
Beitrag: #3
RE: Im Test: Unit 13

Review wie immer Top, vom Spiel habe ich mir aber mehr erhofft.

11.03.2012 18:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jay-Puddy
Legende
*****


Beiträge: 1.315
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 488
Beitrag: #4
RE: Im Test: Unit 13

Was?
Also ich hab die Demo gespielt und die KI ist genau das was ich bemängle. Finde ich komisch,die Gegner sind dumm wie die letzten Lappen.

11.03.2012 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.464
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31495
Beitrag: #5
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Jay-Puddy :
Was?
Also ich hab die Demo gespielt und die KI ist genau das was ich bemängle. Finde ich komisch,die Gegner sind dumm wie die letzten Lappen.


Du meinst vermutlich das Training. Hierbei ist die KI bewusst verhalten, da die Spielmechanik erläutert werden soll. Insgesamt ist die KI schon deutlich über dem Schnitt anderer Shooter. Die Feinde sind sehr aufmerksam und bewegen sich auch meist so, dass man sie nicht wie Moorhühner abschießen kann. Ist halt sehr MGS-like.

11.03.2012 19:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
accounter79 (Mar-15-2012), Ovomaltine (Mar-11-2012), Jay-Puddy (Mar-11-2012)
Jay-Puddy
Legende
*****


Beiträge: 1.315
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 488
Beitrag: #6
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

alexking :

Jay-Puddy :
Was?
Also ich hab die Demo gespielt und die KI ist genau das was ich bemängle. Finde ich komisch,die Gegner sind dumm wie die letzten Lappen.


Du meinst vermutlich das Training. Hierbei ist die KI bewusst verhalten, da die Spielmechanik erläutert werden soll. Insgesamt ist die KI schon deutlich über dem Schnitt anderer Shooter. Die Feinde sind sehr aufmerksam und bewegen sich auch meist so, dass man sie nicht wie Moorhühner abschießen kann. Ist halt sehr MGS-like.


Nein, ich habe die Demo geladen in der man den ersten Level 4free spielen kann. Die Gegner kommen mir sehr unintelligent vor.

Vielleicht holle ich mir die Vollversion dann kann ich genaueres sagen.

11.03.2012 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yuuki-Kun
Experte
****


Beiträge: 611
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 109
Beitrag: #7
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Mein erster Beittag mit der Vita und ich muss ssgen Kllasse Review wird defintiv verwrtet das Spiel spricht mir defintiv zu jedoch nicht für den Preis.
Gamedynamite

11.03.2012 19:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #8
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Jay-Puddy :

alexking :

Jay-Puddy :
Was?
Also ich hab die Demo gespielt und die KI ist genau das was ich bemängle. Finde ich komisch,die Gegner sind dumm wie die letzten Lappen.


Du meinst vermutlich das Training. Hierbei ist die KI bewusst verhalten, da die Spielmechanik erläutert werden soll. Insgesamt ist die KI schon deutlich über dem Schnitt anderer Shooter. Die Feinde sind sehr aufmerksam und bewegen sich auch meist so, dass man sie nicht wie Moorhühner abschießen kann. Ist halt sehr MGS-like.


Nein, ich habe die Demo geladen in der man den ersten Level 4free spielen kann. Die Gegner kommen mir sehr unintelligent vor.

Vielleicht holle ich mir die Vollversion dann kann ich genaueres sagen.


Hast du die Mission in der Demo auch schon im dynamischen Modus getestet(der in diesem Test KOMPLETT verschwiegen wurde)? Das ist der Grund, warum ich mir das Spiel wohl holen werde, weil man dadurch die Missionen nicht einfach auswendig machen kann.

11.03.2012 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Perox
News-Writer
*****


Beiträge: 1.209
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 660
Beitrag: #9
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Warum hab ich keine PSVita ? Crying
Das Game sieht echt toll aus!

Top Review, Alex!
Von der Wertung her sieht es wirklich gut aus. Hoffentlich folgen noch mehr solcher Spiele für die Vita.


Gruß
Perox

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2012 19:59 von Perox.

11.03.2012 19:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.464
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31495
Beitrag: #10
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

laughingMan :
Hast du die Mission in der Demo auch schon im dynamischen Modus getestet(der in diesem Test KOMPLETT verschwiegen wurde)? Das ist der Grund, warum ich mir das Spiel wohl holen werde, weil man dadurch die Missionen nicht einfach auswendig machen kann.


Du hast recht, explizit habe ich das im Review gar nicht erwähnt, aber das fällt unter den Punkt "Hoher Wiederspielwert" beim Pro/Contra.

11.03.2012 22:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HorstHorst
Halbprofi
***


Beiträge: 229
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 50
Beitrag: #11
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Ich finde das spiel wirklich genial und es macht wirklich spass.
Allerding sind die effekte für beispielsweise feuer echt unter aller sau... Total verpixelt und garnicht zeitgemäß bzw konsolengerecht...

11.03.2012 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oldsql
Junior Mitglied
**


Beiträge: 12
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 6
Beitrag: #12
xPSP  RE: Im Test: Unit 13

Servus,
bin seit Ewigkeiten nur stummer Leser, aber bei diesem Test fehlen noch ein paar wichtige Spieltechnische Dinge :/

Fangen wir mal bei der Sprachausgabe an. Ich spiel ansonsten aus Prinzip auf Englisch, was hier nur leider nicht möglich ist, da sowohl die Retail aus auch DL Version ausm deutschen Store nur DE und FR beinhaltet. Die Sprecher an sich sind nicht schlecht, nur bei den sechs Spielbaren Agenten klingts, als ob jeder die gleiche Stimme hätte.
Die Missionen an sich sind abwechslungsreich, nur werden so manchem Spieler die Missions-Titel wie dahingewürfelt vorkommen. Kostprobe gefällig? Nach der "Neuen Bestrafung" gehts hin zu Operation " Grüner Boss", "Rasende Kugel", oder " Rasender Grizzly"
Die Steuerung ansich ist im großen und ganzen iO, das Auto-Aim lässt sich jedoch nicht ausschalten, und bei den Kamera-Einstellungen hab ich immernoch nicht rausgefunden, was der Unterschied zwischen Dreh- und Neigungsgeschwindigkeit sein soll.
Kommen wir jetzt zum Koop-Modus Smile
Man kann exakt dieselben Missionen wie im Singleplayer meistern, ebenso die "dynamischen" Versionen davon. "Dynamisch" bedeutet, dass ihr bereits gemeisterte Missionen mit zufälligen Zielen nochmal spielen könnt. Allerdings kommt man damit nicht in die Online Rangliste. In der Koop-Lobby findet man schnell ein Spiel, auch als Host muss man nicht lange warten, jedoch fehlt hier ein "Bereit-Signal" des Gasts, der Host kann lediglich raten ob der Gast bereit ist und den 10 sek Timer starten. Wie bereits gesagt, spielt ihr dieselben Missionen wie im SP, jeder erhält seine eigenen Punkte, die am Ende zusammengezählt werden, plus den "Teamwork Score". Wobei es im Koop keine speziellen Teamaktionen ala Räuberleiter oä gibt. Auch wenn man schnell seinen Koop-Partner findet, bei mir haben grob geschätzt nur etwas über die Hälfte der Spiele funktioniert. Nat-Typ 3 Spieler können vorerst die Finger von den Online-Funktionen lassen. Theoretisch kann man auch per Near Missionen empfangen, allerdings war bei mir in der Hinsicht auch tote Hose.( Und ich bin extra doof in München rumgefahrn). Nach einer erfolgreichen Partie wird man wieder auf den Hauptbildschirm geschmissen. Wenn ihr euren Koop-Partner adden wollt, müsst ihr euch seinen Namen merken. Die "Players met" Funktion, bekannt aus der PS3, hat bei mir auf der Vita nicht funktioniert.
Noch ein letzter Punkt, bevor die Leser Buchstaben kotzen, ist der Voice-Chat. Das Mikrofon aktiviert man über das Gedrückt-halten der PS-Taste und sobald man mit einem Spieler in der Lobby hockt, kann man losquatschen. Ich empfehle Kopfhörer, selbst mit runtergedrehter Musik und SFX kann man andere Spieler über die Lautsprecher nur schlecht verstehen.
Mikrofon Settings sucht man im Spielmenü und den Vita Einstellungen vergebens.

Das hier ist kein "Rant", ich zock das Spiel trotzdem gern, allerdings eher als Überbrückung, bis gescheitere Vita-Titel auf den Markt kommen. Für 35 Euro aus dem Store ist das Spiel vollkommen in Ordnung.

greetz Oldsql

11.03.2012 23:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
PS3.Minimus (Mar-12-2012), alexking (Mar-12-2012)
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.464
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31495
Beitrag: #13
RE: Im Test: Unit 13

Danke für deine Ausführungen, aber alles kann man in so einem Review nicht unterbringen. Es ist ja auch nicht Sinn der Sache, dass es zu detailliert wird, weil es dann keiner mehr liest.

Im Co-Op gibt es zumindest eine Team-Aktion. Wenn ein Feind fällt, kann man ihn heilen. Erst wenn beide tot sind, ist die Mission gescheitert. Ansonsten muss man sich eben absprechen (z.B. nimm du den linken, ich erledige den rechten). Das in der Lobby fand ich gerade gut, dass man nicht so lange warten muss, wie bei anderen Spielen. Zudem könnte man auch dort via Voice Chat mitteilen, dass man bitte noch mit dem Starten warten soll.

Die leisen Lautsprecher/bzw. das Mikrofon sind ein generelles Vita-Problem. Deaktivieren kann man das Mic, wenn man die PS Taste gedrückt hält. Dann erscheint das Vita Menü.

12.03.2012 10:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
accounter79 (Mar-15-2012)
KAYA
Experte
****


Beiträge: 646
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 249
Beitrag: #14
RE: Im Test: Unit 13

Ich finde dieses Review gibt exakt meine Meinung wieder ^^

12.03.2012 14:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nathan Drake
King
*


Beiträge: 2.909
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 503
Beitrag: #15
RE: Im Test: Unit 13

anstatt dafür geld auszugeben
besser warten und killzone, resistance, bioshock und cod holen Wink

12.03.2012 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xPSP Unit 13 - Die PS Vita ruft zum Einsatz alexking 19 2.866 10.03.2012 10:01
Letzter Beitrag: RonW13
xPSP Unit 13 - Features Trailer veröffentlicht alexking 10 2.058 22.02.2012 22:23
Letzter Beitrag: laughingMan
xPSP Unit 13 - Offizieller Releasetermin alexking 7 1.475 13.01.2012 21:28
Letzter Beitrag: Xeroxys
xPSP Unit 13 - neues Gameplay Video aufgetaucht Alik13 8 1.585 11.12.2011 15:42
Letzter Beitrag: laughingMan
xPSP Unit 13 - erster Trailer zum Vita Shooter Alik13 11 2.094 24.11.2011 12:03
Letzter Beitrag: Nathan Drake

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen
Dieses Thema bewerten:





» zum Seitenanfang