Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Silent Hill - Downpour

   

Verfasser Nachricht
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Silent Hill - Downpour



Genre: Survival-Horror
Publisher: Konami
Entwickler: Konami / Team Silent
Systeme: PS3, Xbox 360, PC

Online-Multiplayer: Nein
Uncut: Ja
Altersfreigabe: USK 18

Spieler: 1
Sprache/Texte: Englisch/Deutsch
Dateninstallation: Ja

PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Ja
Online-Pass: Nein

Lightbulb Angebot: Silent Hill - Downpour (Amazon)



Der Weg zum Comeback

Abscheulich, angsteinflössend und schockierend – so könnte man die ganze bisherige Silent Hill-Reihe bezeichnen. Der Name allein lässt schon seit mehreren Jahren die Gamerherzen schneller schlagen. Mit den letzten Titeln begeisterte der Entwickler jedoch eher wenige Fans und manche von ihnen gaben die Serie bereits teilweise auf. Mit dem nachfolgenden Ableger will Konami den Weg zurück zu den Serienwurzeln finden und alle altgebackenen Fans für das Survival-Horror aufs Neue begeistern. Die Resident Evil-Konkurenz scheint wohl mehr auf die actiongeladenen Elemente zu setzen, was dazu führt, dass einige Survival-Aspekte völlig übersehen wurden. Ob Silent Hill: Downpour nun das Survival-Horror-Ruder übernimmt, entnehmt ihr unserem ausführlichen Test.



Welcome to Silent Hill !

Durch einen Unfall während des Gefangenentransports, wird unser Hauptprotagonist und Häftling Murphy Pendleton unwillkürlich entlassen. Und wie es der Schicksal so will, trotzt Murphy dem Tod und findet sich halb verblutet in einem dunklen Wald wieder. Was macht man schon als einziger Überlebender? Abhauen! Doch ahnt Murphy nicht, worauf er sich da eingelassen hat. Gespaltener Asphalt, verlassene Gegend und ein einsames Haus dienen als erste Anlaufstelle, wo unser Held erstmals eine merkwürdige Entdeckung macht. „Etwas“ ist hier und dieses „Etwas“ will Murphy hier nicht haben. Doch was bleibt unserem armen Ex-Gefangenen schon übrig? Im Laufe seiner Schreckensreise trifft er auf fragwürdige „Dimensionsstrudel“, die ihm sprichwörtlich den Leib von den Knochen reißen. Riesige Blutspuren, abgeköpfte Tiere und verstopfte Leichen – das ist Murphys nächste Station und ihr seid live dabei.

Mit gekonnt eingesetzten Rückblicken in Murphys Vergangenheit wird die Story stets spannend und schaurig gehalten. Hier ist nahezu Alles richtig gemacht worden. Kinderschreie in einer Geisterbahn, sowie ein gefundener Zeitungsartikel des Massenmords einer Schulklasse aufgrund eines betrunkenen Fahrers, bringen jeden Spieler zum Nachdenken. Die Angst eine Tür zu öffnen, um die Ecke zu blicken oder einfach nur der Anblick der Dunkelheit heizt die Fantasie mächtig an, sodass ihr euch in späteren Abschnitten sogar wegen einer fallenden Tasse in die Hose macht. Genau das macht ein Silent Hill aus. Murphys Schuldgefühle werden eure sein, seine Vergangenheit euer Schicksal. Mit einer Mischung aus Rätseln, Kämpfen und Gruseln belohnt euch das Spiel mit einem sehr guten und aufschlussreichen Ende.




In der „Anderswelt“ gewesen? Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Ab und zu wechselt die Umgebung in die „Anderswelt“, spätestens mit dem Besuch im verlassenen Haus, wird man damit bekannt gemacht. Urplötzlich strukturiert sich die Umwelt in ein „Höllen“-ähnliches Terrain um, das mit den Dimensionsstrudel gefüllt ist. Eure Aufgabe ist es dabei meistens einen bestimmten Punkt zu erreichen. Diese Abschnitte spielen sich wie die klassischen Albträume ab und sind zudem wirklich perfekt inszeniert. Dinge wie ein unendlicher Gang oder eine scheinbar unerreichbare Lichtquelle machen die „Anderswelt“ eben so besonders. Doch irgendwann befindet ihr euch augenblicklich am bisherigen Standort wieder mit der Frage „Was zum Teufel ist gerade passiert?!“ Ein einmaliges Erlebnis, welches unbedingt von jedem angespielt werden sollte.

Neben der unheimlichen „Anderswelt“ kommen auch Kämpfe zustande. Beim überraschenden Anblick der Kreaturen bleibt doch das eine oder andere Herz kurz stehen. Doch nachher kommt die Ernüchterung. Murphy ist wohl nicht mit der Waffe in den Händen geboren, was man auch an seiner Kampftechnik sehen kann. Dieser lässt sich eher träge und ungeschickt kontrollieren. Ständig trifft er daneben, wird müde und zu Boden geworfen. Dazu kommt, dass auch die Waffen ein sehr kurzes Leben haben. Nach einigen Schlägen oder Abwehrversuchen zerbricht die Axt bzw. das Metallrohr oder eine andere Gerätschaft. Die wertvolle Pistole oder Schrottflinte bei einem normalen Gegner einzusetzen wäre doch strategisch unklug. Angesichts der „Schwäche“ von Murphy wird mit der steigenden Anzahl an Monstern kurzerhand der Fluchtweg eingeschlagen.

Eine deutlich kreativere Spielmechanik in Silent Hill: Downpour ist die Art und Weise der Rätsel. Um beispielsweise eine weinende Seele eines ermordeten Kindes zu stillen, muss im Brief des Mörders ein Hinweis auf eine Lösung gefunden werden, um zuletzt die arme Seele von ihrem Leid zu befreien. Euch begegnen viele Geschichten – die eine schrecklicher als die andere. Dies alles ist klug im Rätselformat verpackt und mit einer wertvollen Belohnung (z.B. Pistole, Patronen) versehen. Diese kleinen Details sind das, was jeden Gamer in Angst und Schrecken versetzt. Denn die eigene Vorstellungskraft ist hier wohl eher der größte Feind.




Technische Schwächen und abgespeckte Texturen

Grafisch liegt der nachfolgende Silent Hill-Ableger aber unter dem Durchschnitt. Grund dafür könnten die teils häufigen Framerate-Einbrüche sein. Diese kommen oftmals bei neuen Gebieten, sowie einer schnellen Fortbewegung. Besonders bei Kämpfen kann es Murphy das Leben kosten. Einmal nicht aufgepasst, schon liegt der Gute am Boden. Bei Cutscenes wirkt der Hintergrund zudem ziemlich hässlich. Spätestens beim Treffen mit dem ehemaligen Zug-Fahrer wird die Tatsache sichtbar. Die Schatteneffekte werden teils falsch berechnet. Nichtsdestoweniger gefällt uns der Nässe-Effekt und die Wasserspiegelungen auf dem Asphalt während eines Regenschauers. Auch Murphy wird von den Wetterbedingungen beeinflusst und so auch seine nasse Kleidung. Die Mimik der Charaktere wirkt jedoch des Öfteren ziemlich reizlos und unbeweglich. Einige Figuren haben aber dennoch ihre eigenen Ausdruck, wobei der sich nicht immer ändert. Obgleich die bisherigen Silent Hill-Spiele als Grafikmeilensteine fungierten, schneidet dieser vergleichbar eher miserabel ab.




Gelungene Soundkulissen

Dank dem anerkannten Komponisten Daniel Licht wird hier etwas Besonderes, Schauriges, Angsteinflößendes geboten. Permanent werdet ihr vor der drohenden und annähernden Gefahr durch die gelungene Musikuntermahlung gewarnt. Leider ohne Erfolg, denn die Musik zerrt förmlich an euren Nerven und stellt auch die Hartgesottenen unter euch auf die Probe. Die Tür öffnet sich, die Spannung steigt...etwas Ermordetes liegt auf dem Bett – eine Leiche? Jeder Moment und auch dieser wird sehr passend mit der gefühlsmäßigen Melodie unterstützt. Die Sprecher sind serientypisch mit englischer Syncro bestückt. Lediglich die deutschen Subtitel sind hier vorhanden. Vielleicht auch gut so, denn die englische Variante bietet oft mehr Qualität und Gefühl, die den Charakteren Leben einhaucht. Alles in Allem ein gutes akustisches Erlebnis, was in Videospielen nicht immer zutrifft.




Das Fazit:

Lange hat das Warten gedauert, doch nun können wir aufatmen! Silent Hill - Downpour hat es tatsächlich geschafft, das Projekt „Back to the roots“ erfolgreich zu meistern. Die ernste und düstere Story von Murphy Pendleton fesselte und trieb uns durch das altbekannte Silent Hill voran. Auch wenn wir große Angst hatten, die nächste Tür aufzumachen, musste das geniale Ende einfach enthüllt werden. Puren Spielspaß werden Gamer damit nicht haben, aber reichlich Gänsehaut ist hiermit versprochen. Voll mit Schockmomenten und kreativen, aber sich wiederholenden Rätseln macht der Titel vieles her. Lediglich die technischen Mankos wirkten sich auf unsere Bewertung aus. Doch wer sich in den Horror-Bann ziehen lässt, übersieht sämtliche negativen Seiten und erlebt ein spannendes und geniales Ende.




Wertung
_________________________________________________

+ Gelungende Story
+ Offene Spielwelt
+ Kreative Rätsel
+ Geniales Ende mit verschiedenen Ausgängen
+ Optionale Quests
+ Schockmomente


- Technische Mängel
- Ungeschickte Kämpfe
- Unpraktische Speicherpunkte
- Framerate-Einbrüche



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2012 10:58 von pvpwinner.

10.04.2012 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
PSP4ME (Apr-10-2012), JinRed (Apr-10-2012), Alik13 (Apr-10-2012), Darktraceur92 (Apr-10-2012), Rapcrow2012 (Apr-10-2012), dark-awesome (Apr-10-2012), cortez442 (Apr-10-2012)
JinRed
Junior Mitglied
**


Beiträge: 27
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2012

Status: Online
Danke erhalten: 16
Beitrag: #2
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Das Game ist aber in 3D !
Und Sprache ist auch nicht Deutsch nur die Texte.

SOnst ToP siesta

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.2012 19:33 von JinRed.

10.04.2012 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
pvpwinner (Apr-10-2012)
Darktraceur92
Review Schreiber
*


Beiträge: 2.560
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 957
Beitrag: #3
RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Gutes review irgendwann hohl ich mir mal

10.04.2012 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DaRkRaPiD
News-Writer
*


Beiträge: 2.185
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1198
Beitrag: #4
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

JinRed :
Das Game ist aber in 3D !
Und Sprache ist auch nicht Deutsch nur die Texte.

SOnst ToP siesta


Desshalb schrieb er ja auch : Sprache/Texte: Englisch/Deutsch

Farbig erklärt, jetzt verstanden? Big Grin

10.04.2012 19:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KiwiK
Halbprofi
***


Beiträge: 138
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 60
Beitrag: #5
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

oh wow gutes review hätte es ein wenig schlechter erwartet

10.04.2012 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #6
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

DaRkRaPiD :

JinRed :
Das Game ist aber in 3D !
Und Sprache ist auch nicht Deutsch nur die Texte.

SOnst ToP siesta


Desshalb schrieb er ja auch : Sprache/Texte: Englisch/Deutsch

Farbig erklärt, jetzt verstanden? Big Grin


Nein, das meint er schon korrekt.

Habe die Daten aus unserem Kalender entnommen. Diese waren aber in zwei Punkten nicht richtig.

MfG.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.2012 20:04 von pvpwinner.

10.04.2012 20:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
JinRed (Apr-10-2012)
Hideki
King
*


Beiträge: 2.214
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Abwesend
Danke erhalten: 1183
Beitrag: #7
RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Diesmal hab ich alles gelesen. Sehr schön. poor Murphy

10.04.2012 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
pvpwinner (Apr-10-2012)
KICKinYaFACE
Experte
****


Beiträge: 705
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 230
Beitrag: #8
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Sehr schönes Review. Zu der Englischen Sprachausgabe kann ich nur sagen, dass ich es gut so finde. Auf deutsch wäre das garantiert nicht schön anzuhören und würde auch nicht in die Atmosphäre passen. Das Spiel werde ich mir auf jeden Fall kaufen, das war mir aber schon vorher klar ;D

10.04.2012 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.690
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 632
Beitrag: #9
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Erstmal: Guter Spieletest, Mechanik und Mängel gut erfasst.

Aber:

Nichtsdestoweniger gefällt uns der Nässe-Effekte und die Wasserspiegelungen auf dem Asphalt während eines Regenschauers. Auch Murphy wird von den Wetterbediengungen

Ist zwar nur ein klitzekleiner R-Fehler, aber sticht ins Auge Cool

11.04.2012 01:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #10
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Chabbanese :
Erstmal: Guter Spieletest, Mechanik und Mängel gut erfasst.

Aber:

Nichtsdestoweniger gefällt uns der Nässe-Effekte und die Wasserspiegelungen auf dem Asphalt während eines Regenschauers. Auch Murphy wird von den Wetterbediengungen

Ist zwar nur ein klitzekleiner R-Fehler, aber sticht ins Auge Cool


Erstmal danke, dass du unseren Test komplett durchgelesen hat, was man anhand deines Verbesserungsvorschlags sehen kann. Wink

Habe es gestern auch bemerkt, bin aber nicht zur Korrektur gekommen.

Zurück zum Thema.
Die angesprochenen Bugs könnten eventuell von Konami mit Hilfe eines Patches größtenteils vermieden werden. Bleibt aber abzuwarten. Ich hoffe trotzdem, dass es bald kommt. Bin mir aber nicht sicher.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.2012 18:20 von pvpwinner.

11.04.2012 11:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.690
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 632
Beitrag: #11
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Ich habe Silent Hill 3 mal angespielt, Horror & Co. kommen sehr gut rüber aber das Kampfsystem war einfach nur übel. Spielt der neue Teil sich genau so?

11.04.2012 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #12
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

Chabbanese :
Ich habe Silent Hill 3 mal angespielt, Horror & Co. kommen sehr gut rüber aber das Kampfsystem war einfach nur übel. Spielt der neue Teil sich genau so?


Ist zu 100 % genauso wie all die alten Teile. Habe damals den zweiten für PS2 gehabt und nun erlebe ich ein Deja-vu mit dem aktuellen Titel. Allerdings legt man hier den Schwerpunkt eher auf die Rätsel als die Kämpfe, was auch richtig ist.

Silent Hill bleibt auch hier Open-World. Big Grin

11.04.2012 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.690
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 632
Beitrag: #13
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

pvpwinner :

Chabbanese :
Ich habe Silent Hill 3 mal angespielt, Horror & Co. kommen sehr gut rüber aber das Kampfsystem war einfach nur übel. Spielt der neue Teil sich genau so?


Ist zu 100 % genauso wie all die alten Teile. Habe damals den zweiten für PS2 gehabt und nun erlebe ich ein Deja-vu mit dem aktuellen Titel. Allerdings legt man hier den Schwerpunkt eher auf die Rätsel als die Kämpfe, was auch richtig ist.

Silent Hill bleibt auch hier Open-World. Big Grin


Da ich Horrorgames liebe, denke ich nach dieser Rezension dass sie demnächst einen Kauf wert ist ^^ - aber nun widme ich mich Splatterhouse

11.04.2012 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diablo
Halbprofi
***


Beiträge: 128
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 54
Beitrag: #14
xPSP  RE: Im Test: Silent Hill - Downpour

pvpwinner :

Chabbanese :
Ich habe Silent Hill 3 mal angespielt, Horror & Co. kommen sehr gut rüber aber das Kampfsystem war einfach nur übel. Spielt der neue Teil sich genau so?


Ist zu 100 % genauso wie all die alten Teile. Habe damals den zweiten für PS2 gehabt und nun erlebe ich ein Deja-vu mit dem aktuellen Titel. Allerdings legt man hier den Schwerpunkt eher auf die Rätsel als die Kämpfe, was auch richtig ist.

Silent Hill bleibt auch hier Open-World. Big Grin


Open-Village vll..... aber 100% kein Open-World... lol
ansonsten, freue ich mich schon auf den Titel Big Grin
hole mir den aber erst, wenn die Preise gefallen sind^^

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2012 22:10 von Diablo.

11.04.2012 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
zInternet Nachbau von P.T. (Silent Hills) im Internet aufgetaucht [PC] MoveJockey 1 547 01.08.2015 16:14
Letzter Beitrag: thewolf16
xxps3 Microsoft: "Gerüchte um Silent Hills sind nicht wahr" alexking 1 512 01.06.2015 13:30
Letzter Beitrag: kinged
xxps3 Silent Hills: Hat Microsoft über 1 Milliarde für Exklusivrechte gezahlt ? alexking 13 1.114 30.05.2015 23:47
Letzter Beitrag: Grove4L
xxps3 Silent Hills - "Es ist noch nicht vorbei!" MoveJockey 5 634 18.05.2015 20:08
Letzter Beitrag: MoveJockey
xxps3 Konami bestätigt: Silent Hills wird nicht erscheinen alexking 11 1.166 29.04.2015 15:09
Letzter Beitrag: rednex141

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang