Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Devil May Cry HD Collection

   

Verfasser Nachricht
cortez442
Donnerbalken
*


Beiträge: 3.856
Gruppe: Developer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 3918
Beitrag: #1
xPSP  Im Test: Devil May Cry HD Collection



Genre: Action
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Systeme: PS3, Xbox 360

Online-Multiplayer: Nein
Online-Pass: Nein
Altersfreigabe: ab 16
Sprache/Texte: Englisch/Deutsch

Lightbulb Bestellung: Devil May Cry HD Collection (Amazon)



Um die Wartezeit auf den Devil May Cry Reboot zu verkürzen, veröffentlichte Capcom die Devil May Cry HD Collection, welche die Ursprünge der Teufelsjäger Saga auf HD Konsolen bringt. Doch ist die Umsetzung gelungen oder endete sie wie bei der Silent Hill HD Collection?

Diese Sammlung beinhaltet folgende 3 Spiele:

  • Devil May Cry HD
  • Devil May Cry 2 HD
  • Devil May Cry 3 Dante's Awakening Special Edition HD

Die Arbeiten an Devil May Cry begannen bereits nach Abschluss von Resident Evil 2. Es sollte die Horror Serie auf der PlayStation 2 weiterführen und das macht sich im Spieledesign bemerkbar. Die Handlung des Erstlings findet auf der kleinen Insel Mallet Island statt, welche aus einem riesigen Schlosskomplex besteht. Dieses hat auf den ersten Blick eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Herrenhaus von Resident Evil. Es gibt jedoch einen signifikanten Unterschied. Das Schloss wird nicht von Zombies heimgesucht, sondern von weitaus agileren Geschöpfen.

Der Protagonist Dante ist ein Halbdämon und der Sohn des „Legendary Dark Knight Sparda“, welcher sich als Dämonenjäger betätigt. Als er einen Auftrag auf der verwunschenen Insel akzeptiert, nimmt das Unglück seinen Lauf. Anfangs stellen sich nur dämoische Marionetten in den Weg, welche keine großen Probleme darstellen. Die Formwandler „Shadow“ können den Spieler aber schon stärker unter Druck setzen. Wer diese ohne die richtige Taktik angeht, kann dem Energiebalken beim Verschwinden zusehen. Bei den zahlreichen Bossgegnern wird die Taktik noch wichtiger. Sie haben alle eine Schwäche und dieser schwache Punkt muss meist erst freigelegt werden.



It's my Style

Das Kampfsystem ist sehr facettenreich geraten. Zur Auswahl stehen hierbei 4 Nahkampfwaffen. Darunter sind 3 Schwerter, jedoch nur ein gewöhnliches. Das Schwert Alastor ist von Blitzmagie beseelt und das Schwert Sparda lässt sich wie eine Teleskopstange ausfahren, um auch weiter entfernte Ziele zu erreichen. Als viertes gibt es die Feuerwaffe Ifrit, welche den Gegner mit brennenden Fäusten und Füßen einheizt.


Für den Fernkampf gibt es 5 Schießprügel. Von Pistolen über einen Granatwerfer und einer Strahlenwaffe wird für jeden Gegner und Kampfstil die richtige Kombination geboten. Wenn es richtig eng wird, hat Dante noch seine Geheimwaffe, den Devil Trigger. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird dadurch seine dämonische Gestalt ausgelöst (getriggert). Hierdurch erhöht sich die Durchschlagskraft und Dantes Energie stellt sich langsam wieder her.

Das Spiel tut Alles, um euch zu einem möglichst abwechslungsreichen und stylischen Kampfstil zu drängen. Denn das Spiel bewertet eure Aktionen mit einem Rang (D,C,B,A,S) und ein besserer Rang bedeutet mehr rote Orbs, welche als Währung fungieren. Wer permanent auf eine mächtige Aktion setzt, hat später möglicherweise nicht genügend Orbs, um sich eine wichtige Aktion oder Items zu kaufen.


Schweeeeeeeeer

Die Devil May Cry Serie ist nicht nur für die extrem stylischen Kämpfe bekannt. Ein mindestens genauso großer Fokus ist der teilweise ins Lächerliche übertriebene Schwierigkeitsgrad. Selbst der normale Schwierigkeitsgrad dürfte Gelegenheitsspieler in den Wahnsinn treiben. Die Bossgegner wollen alle auf eine bestimmte Weise besiegt werden und die Brechstangentaktik funktioniert meist nur mit starker Item Verschwendung. Wer es dann einmal durch das Spiel geschafft hat, wird mit dem „Hart“ Modus belohnt. Hierbei werden die Gegner durch weit stärkere Kreaturen ausgetauscht, welche auch in größer Anzahl auftreten. Wer auch diesen Modus überlebt, darf sich an der ultimativen Herausforderung versuchen: „Dante must Die“. Der Name ist hier durchaus wörtlich zu nehmen. Die Gegner sind hierbei noch stärker und bekommen einen Timer zugewiesen, der nach Ablauf einen Devil Trigger auslöst. Dass in diesem Modus fast jeder Gegner mit einen One- bzw. Two Hit einen Kill ausführen kann, versteht sich von selbst.


HD verzweifelt gesucht

Das Spiel setzt auf eine Missionsstruktur. Es wirkt aber Alles wie aus einem Guss und auch das Backtracking fällt nicht ins Gewicht. Wenn ein Ort erneut aufgesucht werden muss, befindet sich dieser aber meist in einer anderen Zeit oder ist phasenverschoben, sodass es trotzdem ansprechend ist.

Was hingegen ein Problem darstellt, ist die grafische Aufbereitung. Das Spiel wurde an einigen Stellen mit neuen Filtern versehen und die Texturen wurden hochskaliert. Besonders der erste Teil, welcher bereits seit 11 Jahre erhältlich ist, hätte etwas mehr Zuwendung benötigt. Nur wer genau hinsieht, kann die neuen Effekte erhaschen. Ein großes Problem sind auch die Menüs. Diese sind im 4:3 Verhältnis belassen worden, was auf aktuellen 16:9 Fernsehern nicht mehr zeitgemäß wirkt.


Akustisch gibt sich das Spiel keine Blöße. Die Synchronisierung ist ansprechend und die Kämpfe werden mit wuchtigen Hart-Rock Tracks hervorragend untermalt.


Bonus, wo bist du?

Wer die Spiele bereits bis zum Abwinken gespielt hat, findet wohl keinen großen Anreiz, sich diese Sammlung zu holen. Als Bonus werden nur eine Hand voll Artworks geboten, welche sich auf Teil 4 beziehen. Selbst verständlich wird auch ein Trophy Support geboten. Interessant hierbei ist, dass die Playstation 3 Version 3 Platin-Trophäen bietet und die Xbox 360 Version nur 1000G für ein Spiel bereitstellt.


Teil 2: Das schwarze Schaf

Mit Teil 2 wurde krampfhaft versucht, den Vorgänger zu übertreffen. Hierbei blieben aber einige Dinge auf der Strecke. Das Spiel besteht aus 2 Discs, jeweils eine für Dante und seine neue Begleiterin, Lucia. Das Problem hierbei ist jedoch, dass Lucia die Level nachspielt, die Dante bereits in dieser Weise gelöst hat. Durch den ca. halb so großen Umfang lässt sich diese als DMC2 Light beschreiben.

Das nächste Problem liegt beim Gameplay. Dante hat einige neue Moves gelernt, zum Beispiel zwei Gegner gleichzeitig mit den Pistolen anzugreifen. Dies ist allerdings zu schwer auszuführen. Ein weiteres Problem liegt an der Tatsache, dass angefangene Aktionen nicht mehr abgebrochen werden können. Wer also eine Attacke startet und dann ausweichen möchte, muss vorher die komplette Animation ausgeführt haben, was unweigerlich zu Treffern durch die Gegner führt.

Die Kamera sowie das Lock-On System sind weit von der Perfektion entfernt. Entweder bleibt sie an einem Gegner hängen oder dieser befindet sich irgendwo außerhalb des Sichtfeldes. Wenn Schalter aktiviert werden müssen, kommt zudem das permanente Lock-On zum tragen. Es wird immer der Gegner angegeriffen, selbst wenn sich dieser im Rücken befindet und man gerade auf einen Schalter blickt.



Teil 3: der Wahnsinn beginnt

Mit Teil 3 wendet sich Capcom wieder den Tugenden von Teil 1 zu. Diesmal handelt es sich jedoch um die Vorgeschichte, welche Dante beim Erlangen seiner dämonischen Kräfte begleitet. Die Geschichte ist hierbei sehr verrückt geraten und nimmt sich selber nicht ganz ernst. Die Wurzel allen Übels ist diesmal Dantes Zwillingsbruder Vergil, welcher allerlei Sagengestalten in den Kampf schickt. Der Höllenhund Cerberus, Leviathan und selbst der Tod betteln um eine Abreibung.


Die Kämpfe laufen noch dynamischer als in den Vorgängern ab und auch für das Auge wird Einiges geboten. Das Spiel war vor 7 Jahren die Referenz im Genre und ist auch heute noch eines der Besten. Vor jeder Mission kann Dantes Kampfstil aus einer von 5 Klassen gewählt werden, die seine Fähigkeiten verändern und mit vermehrten Einsatz aufleveln.
  • Gunslinger - Dante wird zu einem Desperado und setzt auf Schusswaffen. Neben Spezialschüssen lassen sich 2 Gegner problemlos parallel attackieren
  • Swordmaster - Dantes Schwertkampf Fähigkeiten werden verbessert und er beherrscht neue Attacken
  • Trickster – Dante kann gegnerischen Attacken besser ausweichen
  • Royal Guard – Dante kann Attacken abblocken und gegnerische Angriffe kontern
  • Doppleganger – Dante erzeugt ein Abbild seiner Selbst und setzt den Gegnern als dynamisches Duo zu.


Der Schwierigkeitsgrad ist in diesem Teil jedoch noch höher als bei den ersten beiden Teilen. Als kleines Gimmick gibt es aber den „Heaven or Hell“ Modus. Dieser wird nach erfolgreich gemeistertem "Dante must Die" freigeschaltet und in diesem Modus sterben sowohl der Spieler als auch alle Gegner nach einer einzigen Attacke.


Das Fazit

Ich habe mich gefreut, als ich hörte, dass Capcom endlich meine Lieblings Playstation 2 Spiele neu auflegen würde - ebenso skeptisch war ich. Die Spiele spielen sich genau so, wie ich sie in Erinnerung hatte. Sie sind sogar noch besser gealtert, als ich es mir erhofft hätte. Grafisch hätten die Spiele aber noch etwas geschliffen werden müssen und Teil 2 hat zu viele Kinderkrankheiten, die beseitigt hättet werden sollen. Wer das Feeling der Serie wieder erfahren möchte oder sie einfach noch nie gespielt hat, sollte dies unbedingt tun. Ein gewisses Maß an Frust-Resistenz sollte aber vorhanden sein.



Wertung
_________________________________________________

+ Abwechlungsreiches Gameplay
+ Atmosphärisches Setting
+ Sehr gut gealtert
+ Akustisch stimmig


- Für Neulinge zu schwer
- Teil 2 ist immer noch schlecht
- Grafisch nicht optimal angepasst



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2012 10:03 von alexking.

25.04.2012 07:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Storm (Apr-29-2012), Luigi Boy (Apr-29-2012), Alik13 (Apr-25-2012), Perox (Apr-25-2012), loveless74 (Apr-25-2012), nerbert (Apr-25-2012), pvpwinner (Apr-25-2012)
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #2
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Sehr gut.

Der dritte Teil ist für mich aber immer noch der Beste. Big Grin

Die Qualität der Optik ist ja wohl deutlich gestiegen.

25.04.2012 12:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sonypsp444
Halbprofi
***


Beiträge: 168
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 70
Beitrag: #3
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

@cortez442
-Teil 2 ist immer noch schlecht.
Ich hab die Spiele zwar nicht gespielt aber ich glaube das ist reine geschmackssache. Und das Spiel können sie jetzt auch nicht ändern außer natürlich grafisch.

Aber ansonsten sehr gutes Review Big Grin

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2012 13:42 von sonypsp444.

25.04.2012 13:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
cortez442 (Apr-29-2012)
cortez442
Donnerbalken
*


Beiträge: 3.856
Gruppe: Developer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 3918
Beitrag: #4
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Ja klar, als alleinstehendes Aktion spiel ist das passabel. Aber im Vergleich zu Teil 1 und 3 ist es sehr schlecht und zieht die ganze Sammlung nach unten

25.04.2012 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KICKinYaFACE
Experte
****


Beiträge: 716
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2009

Status: Online
Danke erhalten: 232
Beitrag: #5
xPSP  RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Das sieht ja mal gut aus. Vielleicht werde ich es mir holen.

25.04.2012 14:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
loveless74
Final Fantasy News
****


Beiträge: 855
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 945
Beitrag: #6
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Danke! cortez442!
Hab schon lange auf das Review gewartet und bin zum entschluss gekommen es mir nicht zu kaufen da Teil 2 immer noch Schrott ist und HD nicht wirklich umgesetzt wurde schade :/

25.04.2012 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JuarX
Experte
****


Beiträge: 675
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 173
Beitrag: #7
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Sehr schönes Review. Habe bisher nur Teil 4 gespielt welcher mich sehr begeistert hat. Habe mir daher diese Collection auch geholt und muss sagen, dass Teil 1 wirklich sehr sehr schwer ist. Aber für jemanden, der die Teile noch nie gespielt hat lohnt es sich wirklich.

25.04.2012 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Perox
News-Writer
*****


Beiträge: 1.209
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 660
Beitrag: #8
xPSP  RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Gutes Review!
Die Devil May Cry-Reihe habe ich ehrlich gesagt nicht intensiv gespielt, darum kann ich auch nicht verstehen warum so viele den 2.ten Teil für schrott halten. Der einzige Teil den je gespielt habe ist der 4. und der liegt bei mir im Schrank rum, weil ich gemerkt habe, dass das Genre einfach nichts für mich ist. Aber Devil-May-Cry hat richtig coole Cut-Scenes siesta

25.04.2012 16:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aroro
Legende
*****


Beiträge: 1.167
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 283
Beitrag: #9
xPSP  RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Find auch es ist ein gutes Review ich versteh nur nicht was "Teil 2 immer noch schlecht" und "Für Einsteiger zu schwer" bedeuten soll. Die Steuerung is bei Devil May Cry nie großartig anders gewesen und darum ist das "zu schwer" meiner Meinung nach sehr sehr Subjektiv. Und da ich bereits damals alle drei Teile auf der PS2 gespielt und sie mir jetzt noch mal als HD Collection gekauft hab kann ich nur sagen find alle Teile durchgehen gut. Auch der 2. Teil gefällt mir und darum ist für mich auch dieses Bewertungskriterium sehr Subjektiv.

Wenn auch vielleicht nicht die erwartete suuuuuuper Mega High Definition Grafik vorhanden ist, ist und bleibt Devil May Cry einfach ne geile Reihe und ich persönlich find die aufpolierte Grafik sehr gut. Man sollte nicht erwarten dass da nen PS3 Spiel draus gemacht wurde, es ist die alte Grafik die eben einfach nur aufpoliert wurde und dafür find ich es sehr anständig.
Muss auch zu den Bildern sagen die oben zu sehen sind, dass sie nicht das wiederspiegeln was ich beim Spielen auf der PS3 erlebt habe.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2012 18:41 von Aroro.

25.04.2012 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
nerbert (May-9-2012)
elbarto101
rapstar
****


Beiträge: 853
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 327
Beitrag: #10
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Eine Frage es ist ja ein Reamake warum gibts abzüge weil Teil2 schlecht ist? das darfst du so ja garnicht bewerten weil wenn Teil2 verändert wird ist ja kein Remake mehr?

25.04.2012 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diablo
Halbprofi
***


Beiträge: 128
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 54
Beitrag: #11
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

lol n Abzug für Teil 2 immer noch schlecht
und n Abzug für neulinge zu schwer ....

wer hat sich denn so ein Blödsinn ausgedacht?
Devial May Cry war irgendwann mal für alle was neues und evtl. ist es auch schwer aber dafür einen Minuspunkt geben? lächerlich!
Und wenn es zu leicht wird, heult ihr auch rum was?

und zum Teil 2 , wieso in Gottesnamen sollte Teil 2 aufeinmal übelst geil sein, nur weil die, die Auflösung hochgedreht haben?!?!

wirklich, an dieser Stelle empfehele ich andere Tests, zumindest mal von etwas seriöseren Seiten.......
wahrscheinlich ist euch nichts negatives eingefallen und deswegen habt ihr euch son Mist ausgedacht....

29.04.2012 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zephir
Profi
****


Beiträge: 286
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 181
Beitrag: #12
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Ja, Teil 2 zieht leider die ganze Collection nach unten.

Es ist verbuggt,die Grafik sieht aus wie auf einer PS2 (obwohl es ja ein HD Remake sein soll) und die Steuerung is sowasvon schlecht.
Von der Spielzeit ganz zu schweigen, knappe 4 stunden für einen Normalen spieldurchlauf.

Aber ansonsten ist die Collection klasse, teil 1&3 machen sehr viel spaß Big Grin

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.04.2012 15:50 von Zephir.

29.04.2012 15:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jamaican
News-Writer
*


Beiträge: 1.125
Gruppe: News-Writer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 796
Beitrag: #13
RE: Im Test: Devil May Cry HD Collection

Öhm, bei DMC 3 haste noch "Quicksilver" bei den Kampfstilen vergessen. Das is der mit dem man die Zeit verlangsamen konnte...

09.05.2012 00:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
yVideo BioShock - The Collection: Grafikvergleich Original vs. Remaster alexking 1 296 21.08.2016 14:32
Letzter Beitrag: sigma-m
xxps3 Destiny: The Collection angekündigt & Vorbestellung gestartet alexking 0 196 16.08.2016 14:20
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 BioShock - The Collection ist ab sofort vorbestellbar alexking 3 341 05.07.2016 20:36
Letzter Beitrag: xXPizzaNinjaXx
xxps3 Bioshock The Collection offiziell angekündigt - Releasetermin & Trailer zum Remaster alexking 1 344 30.06.2016 19:52
Letzter Beitrag: Dreiundachzig
xxps3 Sherlock Holmes: The Devil's Daughter - Erste Wertungen eingetroffen Chabbanese 0 357 07.06.2016 14:12
Letzter Beitrag: Chabbanese

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang