Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Sonic the Hedgehog 4: Episode II

   

Verfasser Nachricht
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Sonic the Hedgehog 4: Episode II



Genre: Jump 'n Run
Publisher: Dimps, Sonic Team
Entwickler: SEGA
System: PS3, Xbox 360

Multiplayer: Ja
Freigabe: USK 0
Sprache: Deutsch
Wird angeboten auf: PSN



Der Turbo-Igel ist wieder da!

Nach den erfolgreichen "Sonic 4 Episode 1", "Sonic Colours" und "Sonic Generations" können die Fans ihre Freude auf den nächsten Teil kaum noch in Grenzen halten. Denn erst mit "Sonic 4 Episode 1" konnten die Entwickler den Serien-Ursprung wiederfinden. Doch davor sah die Welt von unserem frechen blauen Igel nicht so bunt aus. Denn bevor man das Ruder übernommen hat, versuchte man mit Sonic Unleashed ein ganz anderes Genre anzufangen und erlebte einen Fehlschlag. Doch das ist natürlich die Vergangenheit - die Gegenwart spricht für Sonic und wir erwarten einen verdienten Nachfolger, der die vorherigen Teile auch noch übertrumpfen kann. Wer die erste Episode bereits gespielt hat, kann mit Metal-Sonic die Stages unsicher machen. Was die zweite Episode gegenüber der ersten tatsächlich unterscheidet und welche Neuerungen die Entwickler für Spieler ausgedacht haben, lest ihr in unserem ausführlichen Bericht.



Einmal Bösewicht, immer Bösewicht.

Wie auch vor 15 Jahren, hat Sonic und sein altbekannter Gefährte Tails das immer noch gleiche Ziel - die kleinen und unschuldigen Waldtiere vor der Industrialisierung des bösen Dr. Robotnik zu retten. Um ihren Ziel nachfolgen zu können machen sich Sonic und Tails mit Hilfe ihres Fliegers auf. In einen Tornado geraten, machen die Beiden eine Notlandung auf einer Insel in der Nähe des Sylvania-Schlosses. Doch wie der Zufall so will, treibt Dr. Robotnik auch hier seinen Schabernack. So rast ihr von einer Landschaft zur anderen, um dann alle betroffenen Tiere retten zu können. Die Story ist insgesamt sehr einfach gestrickt und rückt eher in den Hintergrund. Sie bietet zwar nichts Neues, doch das macht der gute Mario auch nicht. Daher stört uns dies überhaupt nicht, zumal wir Sonics Geschichte eher als klassisch sehen und alles Andere nicht sonderlich zu unserem Igel passen würde.



Alles wie damals und doch anders?

Sonic the Hedgehog 4: Episode II kommt sehr klassisch daher. Wie auch in 90er Jahren springt und rast Sonic durch besonders farbenfrohe Levels und Umgebungen. Die Physik, Sprünge usw. fühlen sich wie die Genesis- und SNES-Ableger an und haben trotzdem einige neue Gameplay-Schliffe erhalten. Die Stages-Durchgänge sind nicht sonderlich anspruchsvoll und relativ schnell beendet. Dagegen überzeugen uns die Bosskämpfe am Ende jeder dritten bzw. vierten Runde. Denn hier werden Robotniks Roboter viel größer und herausfordernder in Szene gesetzt und sind dementsprechend nur mit einer Portion Geschick zu besiegen. Im Laufe des Spiels werden die Maschinen immer stärker und erfordern viel Können und sogar Glück. Eine weitere Neuerung bieten die verschiedenen Team-Aktionen der Gefährten. Abhängig davon wo es aktiviert ist, führen die Beiden eine andere Aktion aus. Aktiviert ihr es in der Luft - hält sich Sonic an Tails fest, während dieser durch die Luft schwebt und euch in eine beliebige Position bringt. Auf dem Boden formen Sonic und Tails eine große Kugel, die wie gestochen nach vorne rast und alles aus dem Weg befördert.



Neu aufpoliert!

Optisch macht die zweite Episode Einiges her. Die Umgebung wird stets detailreich dargestellt und Ruckler gibt es kaum bzw. keine. Ab und zu versetzt euch das Spiel in rasante Abschnitte, die kaum steuerbar sind, aber trotzdem spektakulär aussehen. Sonic besucht verschiedene Landschaften, die auf Wüsten, Wäldern und Schneegebirgen ausgeweitet sind. Während ihr im Vordergrund die schnelle Action erlebt, spielen sich im Hintergrund unterschiedliche zur Umgebung passende Szenarien ab. So lassen sich Lawinen, Ölpumpen und andere gut aussehende Werke beobachten. Wer mehr als 50 Ringe bis zum Ende eines Levels hat, schlüpft in die sogenannten Bonus-Runden, die in 3D die klassischen Röhren-Levels darstellen. In diesen Stages müsst ihr jeweils eine bestimmte Anzahl an Ringen sammeln um wiederum voranzukommen. Hedgehog 4 bleibt also weiterhin ein Augenschmaus!



"Akustisch modern gehalten"

Sonic the Hedgehog 4: Episode II bringt zwar viel Altbekanntes und Klassisches mit, dennoch entscheidet man sich hier für eine moderne Untermalung, statt 32 Bit-Gedönst. In einer Hinsicht super gedacht, in anderer wäre man über eine alte Soundkulisse froh, um in Erinnerungen zu schwelgen. Stattdessen entscheidet man sich für eine aufpolierte und modern gehaltene Musik. Diese ist zwar nett anzuhören, aber für den Spielspaß eher irrelevant. Meistens dudelt eine Melodie vor sich hin, während ihr euch aus dem Staub macht.



Das Fazit

Sonic hat es wieder einmal bewiesen! Nach vielen Jahren kann er immer noch seine Fans zufrieden stellen, trotz einiger früherer Flops wie den Unleashed-Ablegern. Mit einer netten, farbenfrohen und vor allem ruckelfreien Optik beeindruckte uns der Turbo-Igel mit seinen spektakulären Bosskämpfen. Die Team-Aktionen bringen einen frischen Wind ins Gameplay und erlauben alternative Wege in den Levels. Während die Story immer noch klassisch bleibt, fügte man dafür weitere Gameplay-Features ein, was selbstverständlich eine richtige Entscheidung war. Neben der schnellen Kampagne, kann der Spieler mittels Multiplayer andere Gleichgesinnte herausfordern und sein Können unter Beweis stellen. Allerdings verzichtet der Entwickler auf Splitscreen-Unterstützung, was einige Käufer vom Erwerb abschrecken könnte. Wir sagen: "Daumen hoch"!




Wertung
_________________________________________________

+ Bunte Optik
+ Herausragende Bossfights
+ Online-Multiplayer
+ Rasanter Jump 'n Run-Spaß
+ Nette Soundeinlagen



- Kein Splitscreen
- Kurze Spieldauer
- Wenig Wiederspielwert



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.05.2012 19:05 von pvpwinner.

31.05.2012 19:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Alik13 (Jun-3-2012), Zyppeler (Jun-1-2012), 94rich (Jun-1-2012), Storm (May-31-2012)
94rich
Junior Mitglied
**


Beiträge: 49
Gruppe: User
Registriert seit: Mar 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 18
Beitrag: #2
RE: Im Test: Sonic the Hedgehog 4: Episode II

Danke für die gute review!

01.06.2012 09:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
S.T.Y.L.E.Z
Experte
****


Beiträge: 763
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 490
Beitrag: #3
RE: Im Test: Sonic the Hedgehog 4: Episode II

Toll, dass Sega als erstes gelernt hat wie leicht es ist gute Games zu machen.
EA macht ein NFS wie Most Wanted aber mit moderner Grafik und bang: Mehr Kohle für sie. Aber es gibt ja genug Developer/Publisher die das nicht verstehen.
Wenigstens Sega findet zurück ;-)

03.06.2012 09:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Collector's Edition zur Sonic Mania Collection angekündigt alexking 0 285 17.10.2016 18:58
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Auftragskiller geht nach Japan: Letzte Hitman Episode spielt auf Hokkaido alexking 0 152 13.10.2016 06:58
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Sonic Mania & Project Sonic: Der blaue Igel kehrt 2017 mit zwei Spielen zurück alexking 2 395 23.07.2016 14:27
Letzter Beitrag: alinho
xxps3 Life is Strange: Erste Episode ab heute kostenlos im PSN alexking 1 456 21.07.2016 15:23
Letzter Beitrag: DJ-DarkLP
xxps3 HITMAN: Episode 3 - Marrakesch erscheint am 31. Mai alexking 1 404 25.05.2016 22:45
Letzter Beitrag: rednex141

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de

Unser VIP-Partner: Online casino


» zum Seitenanfang