Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Dragon's Dogma

   

Verfasser Nachricht
Alik13
Legende
*****


Beiträge: 1.840
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3138
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Dragon's Dogma



Genre: Action-RPG
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Systeme: PS3, Xbox 360

Online-Multiplayer: Nein
Uncut: Ja
Altersfreigabe: USK ab 16 freigegeben
Sprache/Texte: Englisch/Deutsch


Kreis zum Angebot (Amazon)



Wo ist mein Herz ?

Nachdem ihr euch mit dem umfangreichen Charakter-Editor einen Helden zurecht gebastelt habt, geht es auch gleich schon los. Ihr streift durch eurer kleines Fischer-Dorf, nichts ahnend, als plötzlich ein riesiger Drache auftaucht und eure geliebte Heimat attackiert. Als einer von wenigen Mutigen bewaffnet ihr euch mit einem Schwert und versucht es mit den feuerspeienden Ungetüm aufzunehmen. So groß auch euer Mut ist, der Drache ist leider noch größer - ihr habt nicht den Hauch einer Chance und werdet zu Boden geschlagen. Am Ende eurer Kräfte, seht ihr wie der rote Drache mit seiner Riesenkralle über eure Brust fährt und euch das Herz rausreißt und aufrisst ! Ihr erleidet furchtbare Schmerzen ... Nächster Tag: Ihr besitzt zwar kein Herz mehr, aber könnt wunderlicher Weise weiter leben. Nur an der Stelle, wo sich euer Herz befinden sollte, ist jetzt eine riesige Narbe, die manchmal aufglüht. Der Drache spricht zu euch und fordert dazu auf, euch auf die Reise zu machen und gegen ihn zu kämpfen. So nimmt das Abenteuer seinen Lauf ...



Rollenspiel-Action vom Feinsten

Rollenspieltypisch müsst ihr euch am Anfang für eine Klasse entscheiden, in Dragon's Dogma auch Laufbahn genannt. Zu Beginn stehen euch 3 Laufbahnen zur Verfügung: Ob ihr euch als Kämpfer durch die Gegnermassen durchschlägt, als Magier mit vielen Zaubern euren Feinden die Hölle heiß macht oder mit dem Streicher flink im Nahkampf seid und gleichzeitig den Bogen meisterhaft beherrscht - ihr habt die freie Wahl. Für Anfänger ist der Streicher zu empfehlen, da er recht stark im Nahkampf ist, sowie mit seinem Bogen Gegner auf Distanz erledigen kann. Ebenfalls könnt ihr, falls ihr unzufrieden seit, eure Laufbahn nach Belieben ändern. Insgesamt stehen euch 8 Klassen zur Verfügung. Schon auf dem Weg zur ersten Hauptquest fällt einem eine besondere Sache auf: Die Kämpfe. Besser gesagt die action-geladenen Kämpfe. Man merkt schon, dass Capcom wortwörtlich da seine Finger im Spiel hat. Besonders Monster Hunter Spieler werden sich mit dem Gameplay schnell anfreunden. Natürlich handelt es sich dabei nicht 1:1 um das gleiche Gameplay, aber man erkennt Ansätze, die schon in Monster Hunter vorhanden waren. Die Steuerung reagiert sehr flüssig und man kann die Tastenbelegung auf Wunsch ändern. Ihr könnt natürlich auch viele Moves kombinieren und so einige coole Kombos hinbekommen.


Eure Gruppenmitglieder sind auch nicht auf den Kopf gefallen. Diese helfen euch wo sie nur können. Sammeln Items auf den Boden auf, geben euch immer gute Tipps, falls ihr an einer Stelle nicht mehr weiter wisst und verhalten sich auch in den Kämpfen sehr intelligent und taktisch. Beispiel: Ihr kämpft gegen eine Rieseneidechse, einer eurer Kompanen stellt sich selbst als Köder zur Verfügung und macht mit seinem Schild die Kreatur auf sich aufmerksam. Dann könnt ihr schnell von hinten kommen und mit einigen gezielten Schwerthieben seinen Schwanz abschneiden. Euer Mitstreiter hält die Echse noch zusätzlich fest, sodass ihr dem Ungetüm den Rest geben könnt. So entstehen viele actionreiche und taktische Kämpfe. Aber eure Gegner sind auch nicht verblödet. Beispiel: Kobolde werfen bei engen Schluchten mit Steinen auf euch oder stellen euch Fallen. Besonders spektakulär sind die Bosskämpfe. Ihr klettert auf einen Steingolem und lasst ihm eure Klinge schmecken - erinnert leicht an Shadow of Colossus. Ohne Frage - die Kämpfe in Dragon's Dogma sind wohl am gelungensten und dank der übertriebenen Action sehr spaßig. Man merkt deutlich, dass hier ein Co-Op Modus perfekt gepasst hätte, denn was macht noch mehr Spaß als mit guten Freunden die großen Bossgegner zu besiegen ? Rätselhaft, wieso Capcom auf einen Co-Op Modus verzichtet hat.

Kommen wir jetzt zu dem Inventar. Dieses ist eigentlich recht simpel gestaltet, wirkt aber etwas einfallslos und veraltet. In Kämpfen gegen Monster könnt ihr die bekannten Erfahrungspunkte sammeln und somit eine Stufe aufsteigen. Dabei könnt ihr auch Disziplinpunkte bekommen. Mit denen könnt ihr bei Händlern neue Kampf-Fähigkeiten für eure Gruppe kaufen. Ebenfalls solltet ihr eure Augen nach reisenden Händlern offen halten, denn diese besitzen in der Regel viel wertvollere und seltenere Gegenstände. Etwas lästig ist die Tatsache, dass man nur bei Händlern seine bereits erworbenen Fähigkeiten auf andere Tasten belegen kann. Nervig und unnötig verkompliziert wurde auch das Tauschen von Items zwischen Gruppenmitgliedern.



Vasallen zum Mitnehmen

Mit Dragon's Dogma hat Capcom ein komplett neues System eingeführt, das sogenannte Vasallen-System. Doch erstmal, was sind die Vasallen ? In der Welt von Dragon's Dogma sind Vasallen willenlose Charaktere die normalerweise einfach nur herumlaufen. Doch ihr als "Erwecker", könnt die Hilfe der Vasallen beanspruchen. Spieler aus aller Welt können ihre Charaktere hochladen und andere Spieler können diese wieder leihen und somit ihren Trupp zusammenstellen. Klingt simpel, hat Capcom aber echt super umgesetzt. Man kann sich einen Vasallen ausleihen und wenn man ihn wieder zurückbringt, kann man diesen auch noch mit Sternen bewerten, einen Kommentar abgeben und schließlich noch ein Geschenk mitgeben. Auch euer Held kann als Vasalle ausgeliehen werden und durch viele positive Bewertungen in der Bestenliste nach oben rutschen. Auch in Städten kann man Vasallen anheuern, diese sind aber NPCs. Zu den Online Vasallen-Plattformen gelangt man durch die "Riftsteine", die man oft in großen Städten oder in kleineren Dörfern finden kann. Hoffentlich wird Capcom dieses innovative System auch in zukünftige Rollenspiele integrieren.



Der ganze Fantasykram

Dragon's Dogma ist nicht Capcoms erstes Rollenspiel, aber ihr erstes Open World-RPG, d.h. ihr könnt schon von Anfang an jeden einzelnen Winkel im Reich von Gransys erkunden. Ebenfalls ist die Welt vollgestopft mit Nebenquests. Ihr müsst also nicht stur den Hauptquests folgen, ihr solltet jedoch anfangs einige erledigen damit ihr besser gewappnet seid. Leider befinden sich eure Ziele meist sehr weit weg - ihr solltet euch lieber auf lange Laufwege gefasst machen. Man kann zwar mit magischen Steinen zu anderen Orten teleportieren, aber diese sind sehr selten. Die Quests haben zwar nicht die Qualität eines Skyrim, aber bieten trotzdem viele Stunden Spielspaß. In Punkto Gegnervielfalt bietet euch Dragon's Dogma altbekannte Gesichter wie Kobolde, Skelette, Wölfe, Räuber - das ganze Rollenspiel Programm halt. Darunter gibt es aber auch einige neue fantasievoll gestaltete Exoten. Ihr dürft Bekanntschaft mit einer sechsköpfigen Hydra machen oder es mit einem Löwen aufnehmen, der als Schwanz eine Schlange besitzt und auf dem Rücken eine Ziege trägt. Ebenfalls sind über das ganze Reich viele Truhen verteilt, die in manchen Fällen sogar recht gute Items beinhalten - reinschauen lohnt sich !



Rockig!

In grafischer Hinsicht ist der Eindruck von Dragon's Dogma etwas zwiespaltig. Man wird gleich am Anfang mit farbreichen und detaillierten Landschaften beeindruckt. Man merkt stark, dass sich Capcom beim Design an westliche Rollenspiele orientiert hat. Auch mit den Dungeons kann der Titel punkten, denn diese sind abwechselungsreich und düster gestaltet, sodass ihr nie das Gefühl haben werdet: "Hmm, kommt mir irgendwie bekannt vor". Die Charaktere dagegen besitzen recht matschige Gesichts-Texturen. Dafür sind eure Widersacher super animiert und wirken beim Kampf noch lebendiger. Zum Beispiel nachts wird in Städten mit tollen Licht - und Schatten Effekten gespielt. Im Großen und Ganzen ist die Grafik zwar nicht überragend genug, um sich von Konkurrenz abzusetzen, aber solide und zeitgemäß.

Man wird schon gleich am Anfang überrascht von einem rockigen Sound im Startmenü, was für ein Rollenspiel eigentlich ungewöhnlich ist, aber in diesem Fall gelungen den Spieler auf die bevorstehende Action einstimmt. Bei der Musik hat Capcom ebenfalls gute Arbeit geleistet. Bei Sumpf-Gebieten hört man leises Röcheln und Fußabdrücke im Matsch. Man hört nachts die Wölfe jaulen und Grillen zirpen. Das alles trägt perfekt zur Atmosphäre bei.



Fazit

Was soll man zu Dragon's Dogma sagen ? Capcom liefert hier ein Rollenspiel, das sich nicht vor der Konkurrenz zu verstecken braucht und mit einigen guten Ideen, sowie coolen Gruppenkämpfen punktet. Capcoms erster Ausflug ins Open-World Genre hat sich als Erfolg entpuppt.




Wertung
_________________________________________________

+ Actionreiche und taktische Kämpfe
+ Intelligente Gegner
+ Spektakuläre Bosskämpfe
+ Flüssiges Gameplay
+ Innovatives Vasallen-System

- Co-Op Modus fehlt
- Auto-Save funktioniert nicht richtig



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.2012 19:10 von Alik13.

13.06.2012 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Fixie (Jun-23-2012), Kayos64 (Jun-20-2012), nerbert (Jun-14-2012), Aroro (Jun-13-2012)
Aroro
Legende
*****


Beiträge: 1.167
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 283
Beitrag: #2
xPSP  RE: Im Test: Dragon's Dogma

Für mich ist das Spiel ein sehr geiles RPG auch wenn es ein paar wenige, wenn auch nervige macken hat.
Das der Autosave nicht "richtig" funktioniert würde ich so garnicht sagen sondern eher das die Autosavefunktion "zu gut" funktioniert. Leider Speichert der nicht auf nen separaten Speicherstand wie z.B. Skyrim sondern das ding überschreibt einfach mal den eigenen Save auch wenn es einem nicht passt. Hab mir so leider einen Speicherstand ruiniert und musste neu anfangen nachem mir der NPC verschwunden war bei dem man die Laufbahnen wechseln konnte und mir diese Funktion somit verwehrt blieb.

13.06.2012 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakrath
Halbprofi
***


Beiträge: 192
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 26
Beitrag: #3
RE: Im Test: Dragon's Dogma

ich fand das spiel gelungen..
schade find ich halt das der online modus nur so schwach ist..
nur die heros tauschen ist schon bloed. und fotos hochladen..
aber es rockt.

13.06.2012 22:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nerbert
Experte
****


Beiträge: 565
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 207
Beitrag: #4
RE: Im Test: Dragon's Dogma

Ich fand das Spiel auch hammer geil. Hab es jetzt einmal durchgespielt und bin jetzt nicht so motiviert Neues Spiel+ anzufangen, weil ich denke, es wird nichts neues geben, oder irre ich mich da? Hab mich einfach noch nicht informiert.
Gutes Review!

14.06.2012 16:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
achim
Neuling
*


Beiträge: 4
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 0
Beitrag: #5
RE: Im Test: Dragon's Dogma

Sehr schöne Bilder, das Spiel muss ich mir, wenn ich meine PSP jetzt kaufe, wohl auch mal ansehen

14.06.2012 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alik13
Legende
*****


Beiträge: 1.840
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3138
Beitrag: #6
xPSP  RE: Im Test: Dragon's Dogma

achim :
Sehr schöne Bilder, das Spiel muss ich mir, wenn ich meine PSP jetzt kaufe, wohl auch mal ansehen


Meinst du nicht eher PS3 ? Denn für die PSP gibt es Dragons Dogma gar nicht Tongue

14.06.2012 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gamer_tag
Junior Mitglied
**


Beiträge: 41
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 3
Beitrag: #7
RE: Im Test: Dragon's Dogma

Guter Test! Nur beim Gameplay würde ich keine 9/10 geben, weil aus meiner Sicht die Kämpfe zu hektisch und das Hin und her im Inventar zu unübersichtlich ist. Ist aber Geschmackssache! Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

15.06.2012 07:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fixie
Hungrig und Stur


Beiträge: 3.740
Gruppe: Banned
Registriert seit: Feb 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 1558
Beitrag: #8
RE: Im Test: Dragon's Dogma

Ich werd mir das Spiel wohl zulegen, die Demo hat mir sehr gefallen!
Super Review.

23.06.2012 13:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Deals des Tages: The Evil Within & Dragon Quest Heroes für 19 EUR alexking 0 318 20.07.2016 09:29
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Dragon Ball Xenoverse 2 - Collector's Edition ab sofort vorbestellbar alexking 2 397 13.07.2016 11:49
Letzter Beitrag: andreank110@gmail.co
xxps3 Dragon Ball Xenoverse 2 ab sofort vorbestellbar für PS4 - auch als Deluxe Edition alexking 6 595 10.07.2016 14:08
Letzter Beitrag: xXPizzaNinjaXx
xxps3 Dragon Ball Xenoverse 2 angekündigt: Größer und umfangreicher als je zuvor alexking 3 552 17.05.2016 20:35
Letzter Beitrag: NoNiC
xxps3 Dragon Quest Heroes - Alle DLCs kostenlos als Bonus-Inhalt alexking 0 425 14.09.2015 14:26
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang