Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Sports Champions 2

   

Verfasser Nachricht
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3866
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Sports Champions 2



Genre: Sport (Sammlung)
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: San Diego Studios (Sony) / Zindagi Games
Systeme: PS3

Online-Multiplayer: Nein
Spieler: 1-4
Altersfreigabe: keine Altersbeschränkung
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

PlayStation Move: Ja (erforderlich)
Dateninstallation: Nein
Stereoskopisches 3D: Ja

Lightbulb zum Angebot



Sport Champions war damals zum Start von PlayStation Move jenes Spiel, das gezeigt hat was man alles mit einer Bewegungssteuerung machen kann und gilt bis heute als eines der besten Move-Games. Nun, nachdem es in letzter Zeit ruhiger um Move geworden ist, bringt Sony den Nachfolger Sport Champions 2 mit neuen Sportarten und einem frischen Partymodus an den Start. Ob es aber auch die Ausdauer hat um mit seinem Vorgänger gleichzuziehen, erfahrt ihr in unserm Test:


Neue Sporarten, neues Glück

Mit Sport Champions 2 kommen auch neue Sportarten. Neben dem aus dem ersten Teil bekannten Bogenschießen, kann man sich nun im Ski fahren, Bowling, Golf, Boxen und Tennis austoben. Leider hat Entwickler Zindagi keine der alten Sportarten, außer dem Bogenschießen, übernommen. Wie in unseren Test zu Sport Champions werde ich auch hier die Sportarten zunächst einzeln bewerten.


Bogenschießen

Das Bogenschießen wurde wie oben schon genannt aus dem ersten Ableger übernommen und in einigen Punkten verbessert. Vor allem das Zielen wurde nun deutlich einfacher und präziser gestaltet. Das Hauptziel beim Bogenschießen ist es fast immer mehr Punkte zu machen, als der Gegner. Entweder muss man mit 10 Pfeilen oder auf Zeit das Beste rausholen. Dadurch, dass die Move Steuerung hier sehr präzise funktioniert, macht es eine Menge Spaß. Für Abwechslung sorgen die Herausforderungen, die man während der Pokalspiele bestreitet. Wie auch schon im Vorgänger hat sich das Bogenschießen die Höchstwertung verdient.

Einzelwertung: 10/10




Skifahren

Das Skifahren ist die erste Wintersportart in Sport Champions. Hierbei muss man hauptsächlich gegen 3 weitere Kontrahenten Rennen fahren und so schnell wie nur möglich den Berg hinunter rasen. Leider funktioniert die Move-Steuerung nicht so perfekt wie beim Bogenschießen. Die Kurven werden doch ziemlich schwammig aufgenommen und das in die Hocke gehen funktioniert auch nicht immer 100%ig. Spaß macht es aber trotzdem, da das Geschwindigkeitsfeeling ganz gut rüber kommt.

Einzelwertung: 7/10


Tennis

Tennis gehört zu unseren Lieblingssportarten in Sport Champions 2. Es lässt sich schnell spielen, die Gegner sind gut gebalancet. Die Steuerung mit Move funktioniert einwandfrei. Wenn man zu früh schlägt, trifft man den Ball nicht. So banal es klingt, aber bei vielen Spielen funktioniert das Timing nicht richtig. Auch die Platzierung der Bälle, das Anschneiden und die Power der Schläge werden optimal erfasst. Wenn man verliert, kann man schon mal nicht behaupten, dass es am Spiel liegt. Was man aber deutlich merkt ist dass die Entwickler sich stark an dem Tischtennis aus dem ersten Teil orientiert haben, welches damals auch hervorragend funktioniert hat.

Einzelwertung: 10/10




Bowling

Neu hinzugekommen ist ebenfalls das Bowling. Hier spielt man ganz klassisch gegen die CPU oder versucht sich in Herausforderungen an sogenannten Trickshots. Eine knifflige Angelegenheit, die aber sehr präzise ausgeführt werden kann. Aber auch ein bisschen zu präzise. Wenn man die Kegel ganz normal umhauen, dabei aber immer einen Strike erzielen will, muss man die Kugel nur andrehen und mehr nicht. So hab ich in meiner ersten Runde nach der Trainingseinheit direkt 7 Strikes hintereinander geschafft. Natürlich ist das nicht unbedingt ein Nachteil, da man den größten Teil der Matches locker gewinnt, allerdings bleibt auch eine ordentliche Herausforderung auf der Strecke und man wird eher an die Wii erinnert.

Einzelwertung: 8,5/10


Golfen

Beim Golfen bleibt man auch klassisch. Man spielt 3, 9 oder volle 18 Löcher und muss die Kugel mit wenigen Schlägen einlochen als der Gegner. Genaues Zielen und Schlagen ist auch hier dank der präzisen Movesteuerung kein Problem. Allerdings ist eine Partie Golf oft sehr zeitintensiv und macht auf Dauer auch nicht so viel Spaß wie Tennis oder Bowling. Aber dies ist auch nicht so tragisch, da es bestimmt genug Leute geben wird, die mir in diesem Punkt widersprechen.

Einzelwertung: 7/10




Boxen

Das Highlight des ganzen Spieles ist eindeutig Boxen. Hier bewegt man sich ständig. Man tritt immer gegen einen Kontrahenten an und versucht ihn entweder über 12 Runden zur Strecke zu bringen oder aber direkt K.O zu hauen. Und das kann ganz schön auf die Arme gehen. Wenn ihr zwei Movecontroller habt, macht es umso mehr Spaß, da man sich wirklich als Boxer fühlt, der versucht den gegnerischen Schlägen auszuweichen und zum Kontern anzusetzen. Die KI der Gegner steigert sich konstant und sorgt auch nach längerem Spielen noch für eine größere Herausforderung.

Einzelwertung: 10/10




Die Grafik und der Sound sind im Vergleich zum ersten Teil weitgehend gleich geblieben, was aber nicht weiter schlimm ist, da die Optik genau zu Sports Champions passt. Neu hingegen ist der Party-Modus und der Champion-Editor. Im Party-Modus könnt ihr den jeweiligen Sportarten unter individuellen Regeln mit Freunden gegeneinander spielen. Auf Partys kann das durchaus eine Menge Spaß machen, auch im angeheiterten Zustand. Im Champion-Editor könnt ihr euren eigenen Champion gestalten. Kopfform, Augen, Haarfarbe, Körperform, man kann vieles aus einer Vorlage herausholen. Spielerisch wirkt sich aber selbst auch der muskulöseste Körperbau nicht aus. Allerdings nett wenn man seine eigene Note miteinbringen will.

Positiv zu erwähnen ist noch die Kalibrierung, die nun automatisch geschieht. Im vorgänger mussten man sich noch bei jedem Spielstart vor die Kamera stellen und Bewegungen ausführen, damit der Move Controller kalibriert werden konnte. Diese nervte gewaltig und gehört nun zum Glück der Vergangenheit an. Unverständlich ist allerdings, dass es leider immer noch keinen Online-Modus gibt. Dass Move auch online sehr gut funkntionieren kann, hat Sony mit Killzone 3 bereits gezeigt.



Fazit

Wie schon der Vorgänger nutzt Sport Champions 2 die Move-Steuerung optimal aus. Die Bewegungen werden sehr präzise in das Spiel übertragen und erlauben euch fast keine Fehler. So machen auch die Sportarten wieder eine Menge Spaß. Schade ist zwar, dass nur eine Sportart aus dem Vorgänger übernommen wurde, die Neuen ersetzen diese allerdings ohne weiteres. Grafisch und akustisch bleibt es auf einem soliden Niveau, da wäre eine deutliche Weiterentwicklung zu Vorgänger schön gewesen. Dank des Party-Modus bekommt selbst die lahmste Party noch ein wenig Schwung, auch wenn wir einen Online-Modus vermissen.



Wertung
_________________________________________________


+ Sehr guter Einsatz der Move-Steuerung
+ Netter Champion-Editor
+ Keine nervige Kalibrierung mehr nötig
+ 5 neue Sportarten...


- ...leider ohne Sportarten aus dem Vorgänger
- Nicht alle Sportarten sorgen für Langzeitmotivation
- Kein Online-Modus



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.11.2012 22:46 von alexking.

26.11.2012 22:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
burak (Nov-26-2012)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Im Test: EA Sports UFC 2 (PS4) alexking 0 361 25.03.2016 16:03
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Gran Turismo Sports für PS4 gesichtet - Vorgeschmack auf GT 7 ? alexking 0 505 12.06.2015 11:42
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 FIFA 16: EA Sports wirbt Kommentator von Pro Evolution Soccer ab alexking 0 451 01.06.2015 17:31
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Tiger Woods hat ausgedient: EA Sports setzt auf neuen Golf-Star für PGA Tour alexking 2 524 17.03.2015 23:31
Letzter Beitrag: Kiba113
xxps3 Mortal Kombat X - Neue Charakter-Variationen dank dem E-Sports-Bereich Naisco 3 630 07.01.2015 10:09
Letzter Beitrag: alinho

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang