Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Translate:
Im Test: Tomb Raider

   

Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 19.968
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31063
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Tomb Raider



Publisher: Square Enix
Entwickler: Crystal Dynamics

Release: 5. März 2013

Altersfreigabe: ab 18 (USK)
Uncut: Ja
Genre: Action-Adventure

Spieler: 1-8
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

Dateninstallation: Nein
PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein
Online-Pass: Nein

Lightbulb Angebot: Tomb Raider (Amazon)




Comeback einer Videospiel-Legende

Frischen Wind können so einige Spielserien gut vertragen. Dies dachte sich auch Crystal Dynamics vor einigen Monaten und unternahm mit einem Reboot von Tomb Raider den Versuch der Reihe neues Leben einzuhauchen. Einst als Referenz gefeiert, besetzte die Titel-Heldin Lara Croft unangefochten und für lange Zeit den Genre-Thron. Doch in den letzten Jahren war die Reihe fast in Vergessenheit geraten. Mit Tomb Raider: Underworld erschien das letzte echte 3D Abenteuer mit der vollbusigen Archäologin vor 5 Jahren und konnte nur mäßige Kritiken einheimsen. Mit dem Reboot soll nun an die alten glorreichen Zeiten angeknüpft werden. Dafür präsentiert man Lara dieses Mal in einem ganz neuen Licht.

Ihr schlüpft nämlich in die Rolle der jungen Miss Croft, die noch unerfahren, ängstlich und alles andere als eine kompromisslose Grabräuberin ist. Die Geschichte setzt ein mit einer Forschungsfahrt auf der Endurance. Die 21-jährige Lara befindet sich mit ihrem Mentor Conrad Roth sowie einigen Mitstudenten und weiteren Crew-Mitgliedern auf der japanischen See, als das Schiff in einen Sturm gerät und schließlich kentert. Ihr strandet auf einem einsamen Insel und seit zunächst komplett auf euch alleine gestellt. Alles was Lara zur Verfügung steht, ist ihr Überlebensinstinkt – euer Abenteuer und der Weg zu Heldin beginnt.


Far Cry + Uncharted + Brüste = Tomb Raider

Eine Gleichung, die stimmt, das merkt ihr bereits am Anfang. Eine Insel, die erkundet werden kann und von fiesen Gesellen bevölkert wird ? Das hört sich doch stark nach Far Cry 3 an. Klettern, Rätseln, schießen, filmreife Inszenierung – da klopft Nathan Drake an die Tür. Man könnte Tomb Raider also vorhalten, es sei eine dreiste Mixtur anderer beliebter Serien. Doch festhalten muss man, dass Lara zuerst da war, auch wenn sie sich eine lange Schönheitspause gegönnt hat. Aber die Pause hat ihr sichtlich gut getan. Denn Tomb Raider spielt sich einfach klasse. Die Steuerung geht flüssig von der Hand, die Animationen sind butterweich, der Mix zwischen Action und ruhigeren Passagen stimmt und das Gameplay verschmilzt nahtlos mit den Cutscenes.



Rätseln leicht gemacht

Die kolportierte Open World Gestaltung ist jedoch eine kleine Mogelpackung. Die Insel ist zwar grundsätzlich frei erkundbar, allerdings werdet ihr schon sehr stark geführt und auch viele Wege sind so schmal, dass ihr gar keine andere Möglichkeit findet an euer Missionsziel zu kommen. Die Gestaltung der verschiedenen Bereiche ist dafür sehr abwechslungsreich. Mit Höhlen, schneebedeckten Bergkuppen, alten Tempeln, Dschungel und Wasserwelt ist für jeden Hobby-Archäologen etwas dabei.

Die Story ist dabei gut ins Gameplay eingewoben und bleibt damit nachvollziehbar. Allerdings ist die erzählte Geschichte insgesamt etwas seicht und weist Lücken auf. Wirklich störend ist dies aber nicht, dafür ist dem Entwickler der Gameplay-Mix zu gut gelungen. Egal ob ihr schießt, klettert oder Rätsel löst – all dies geht fühlt sich einfach gut an und motiviert euch ständig noch ein Stück weiter zu spielen, um zu sehen, was als nächstes passiert. Wer allerdings auf die teils überschweren Rätsel der früheren Tomb Raider Teile steht, wird vom Reboot etwas enttäuscht sein. Man merkt dem Spiel deutlich an, dass man eine breitere Masse ansprechen wollte und daher auf die echten Kopfnüsse verzichtet hat - wir finden dies schade, weil es die Serie von anderen Genre-Vertretern abgehoben hat. So beschränkt man sich auf simplere Rätsel, die allerdings auf einer fantastisch guten Physik basieren. Insbesondere Wasser, Feuer und Wind wurden noch nie so realistisch in einem Spiel verkörpert.



Lara hat den Bogen raus

Wenn ihr die Insel erkundet, könnt ihr eine Vielzahl von versteckten Dingen wie etwa Grabmäler und Reliquien finden. Dieses Feature hat man glücklicherweise aus den alten Teilen übernommen. Früher musste man Lara mit Hilfe von Medikits heilen, dies gehört nun der Vergangenheit an. Miss Croft regeneriert von alleine, so wie es in den meisten Shootern üblich ist. Wie in fast jedem modernen Spiel gibt es auch in Tomb Raider einige Rollenspiel-Elemente. So sammelt ihr etwa Beutegut und könnt damit eure Waffen upgraden. Außerdem gewinnt ihr mit allen möglichen Aktionen Erfahrungspunkte hinzu und könnt diese wiederum in neue Fähigkeiten wie Spezialangriffe oder größere Resistenz investieren.

Das Waffen-Arsenal bietet Althergebrachtes – besondere Bedeutung hat aber der Bogen, den Lara stets bei sich trägt. Mit diesem könnt ihr nicht nur Tiere jagen, sondern auch Gegner aus der Entfernung lautlos ausschalten. Später erhaltet ihr zudem die Möglichkeit Brandpfeile zu verschießen und Seile über Abgründe abzufeuern. Unterwegs findet ihr immer wieder Lagerfeuer, an denen ihr Platz nehmen und euren Status verwalten könnt. Außerdem dienen diese Lagerfeuer als Knotenpunkte für das neue Schnellreisesystem, sodass ihr nicht immer über die komplette Insel joggen müsst, wenn ihr einen Ort einmal bereits besucht habt.


Effekte der nächsten Generation

Die Gegner-KI ist insgesamt gut. Eure Feinde verschanzen sich, greifen aggressiv an oder werfen Bradsätze um euch aus der Deckung zu locken. Lara verfügt über ein ausreichend großes Potenzial, um ihre Feinde auf diverse Weisen im Fern- und Nahkampf aus dem Weg zu räumen. Hierbei wird euch die Freiheit gewährt, ob ihr lieber ballert oder lautlos eliminiert. Grafisch macht Tomb Raider einen zum großen Teil bombastischen Eindruck. Die herumlegenden Objekte in einigen Abschnitten wiederholen sich zwar oft, dafür sehen aber die Effekte unfassbar gut aus. Egal ob Lichtstrahlen, loderndes Feuer oder prasselnder Regen – hier könnte man meinen bereits ein PS4 Spiel vor Augen zu haben. Dadurch wird auch die Atmosphäre erstklassig untermalt. Wie in Uncharted ist die Inszenierung filmreif und weist echte Höhepunkte auf. Die Spielgrafik geht dabei nahtlos in Cutscenes über und hält so die tolle Survival-Stimmung aufrecht. Etwas nervig sind jedoch die zahlreichen Quick Time Events, die beim Scheitern sehr oft unmittelbar zu Laras Tod führen.

Übrigens ist das Reboot deutlich brutaler (Exekutionen, Tiere ausweiden etc.) als frühere Teile und erhielt daher auch die Freigabe erst ab 18. Tomb Raider wurde komplett auf deutsch synchronisiert und dies sehr ordentlich. Als Stimme von Lara konnte man die bekannte Schauspielerin Nora Tschirner verpflichten. Technisch macht diese ihren Job zwar gut, aber irgendwie fehlt ihr der gewisse emotionale Touch, der die Protagonisten noch authentischer hätte wirken lassen können. Aber dies ist Meckern auf hohem Niveau, da die restliche Sound-Abmischung und die orchestralen Klänge erstklassig sind und stets passend die Stimmung akustisch untermalen.



Der Multiplayer

Crystal Dynamics folgt dem Multiplayer-Trend und so ist erstmals in einem Tomb Raider ein Mehrspieler-Modus enthalten. Dieser funktioniert kompetitiv und erinnert derart stark an jenen aus Uncharted, dass es schon frech ist. Geboten werden vier verschiedene Modi, die zwar besondere Namen tragen, aber letztendlich Team Deathmatch, Capture the Flag und Domination sind. Lediglich der Freie Wettbewerb weist eine kleine Besonderheit auf. Hier handelt es sich zunächst um eine klassische Deathmatch Partie. Allerdings könnt ihr erst dann wieder ins Spiel einsteigen, wenn euer Killer selbst ins Gras gebissen hat. Natürlich gibt es auch das übliche Rang-System und freischaltbare Sachen. Als Lara selbst dürft ihr übrigens erst mit Erreichen des Level-Caps spielen, vorher steuert ihr einen ihrer Freunde. Der Multiplayer ist insgesamt solide umgesetzt, allerdings hätte man ihn auch nicht vermisst, wäre er nicht enthalten.




Das Fazit

Mit Tomb Raider ist Crystal Dynamics ein erstklassiger Reboot der Reihe gelungen. Lara Croft hat sich eindrucksvoll zurück gemeldet, wenngleich die Ähnlichkeiten zur Uncharted Konkurrenz frappierend sind. Letztendlich könnte man meinen, Lara Croft sei ein Nathan Drake mit gehöriger Oberweite. Aber dies sollte man nicht allzu negativ sehen, denn es wird auch beinahe die gleiche Qualität geboten, die man von der Uncharted Reihe gewohnt ist. Die an vielen Stellen bombastische Grafik und der clevere Genre-Mix machen große Freude und unterhalten für viele Stunden. Zudem ist das Konzept sehr interessant, eine verletzliche Lara und ihre Entwicklung zur furchtlosen Grabräuberin in den Vordergrund zu stellen. Deshalb ist Tomb Raider definitiv eines der Spiele-Highlights in diesem Jahr – auch ohne Nackt-Cheat …



Wertung
_________________________________________________


+ Story enthüllt die Entwicklung von Lara Croft
+ Hollywoodreife Inszenierung
+ Fantastisch gut aussehende Effekte
+ Überragende Feuer- und Wasserphysik
+ Ausgewogener Gameplay-Mix
+ Viel zu entdecken auf der Insel


- Rätsel insgesamt zu anspruchslos
- Einige nervige Quick Time Events



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2013 12:27 von alexking.

11.03.2013 12:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
XforceVesa (Mar-16-2013), Pspps3freak (Mar-12-2013), AlcatrazAssassin (Mar-11-2013), burak (Mar-11-2013), RedBull301 (Mar-11-2013), Rezan (Mar-11-2013), gutster (Mar-11-2013)
Sigma-Draconis
King
*


Beiträge: 4.526
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3769
Beitrag: #2
RE: Im Test: Tomb Raider

Tomb Raider und einfache Rätsel? auf wieder sehen! Dieser Müll kommt nicht in meine Konsole. Ich habe mir Tomb Raider immer wegen den Rätseln gekauft. Leider werden der ansicht der macher nach die Spieler immer dümmer und können mit schweren Rätseln nicht anfangen. Stattdessen wird eine menge Gewalt reingepackt.

11.03.2013 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
RedBull301 (Mar-11-2013), speedfreak (Mar-11-2013)
speedfreak
Prankster
**


Beiträge: 7.017
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 8135
Beitrag: #3
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

alexking :
+ Story enthüllt die Entwicklung von Lara Croft
+ Hollywoodreife Inszenierung
+ Fantastisch gut aussehende Effekte
+ Überragende Feuer- und Wasserphysik
+ Ausgewogener Gameplay-Mix
+ Viel zu entdecken auf der Insel
- Rätsel insgesamt zu anspruchslos
- Einige nervige Quick Time Events



Story, die Jeder Tomb Raider Faszinierte kennen sollte. Aber nicht was das Spielen wert ist mMn.
Hollywoodreife Inszenierung. Langweiliger Grafikschrott.
Gutaussehende Effekte. Das das ein Plus ist wundert mich, das ist nicht erst seit Heute Standart.
Wasser und Feuerphysik, Unnötiger Grafikschrott.
Gameplay Mix, Von anderen Spielen geklaut.
Viel zu entdecken. Wow wie einfallsreich.
Rätsel insgesamt zu anspruchslos und damit als ein Tomb Raider durchgefallen.
Quick Time Events, genau so unnötig wie in jedem Spiel.

Alles in allem, in meinen Augen, ein ziemlich schlechtes Spiel was den Namen Tomb Raider nicht verdient aber die Breite Hirnlose masse an Gelegenheitsspielern voll Befriedigen dürfte.

Sie hams verkackt um aus dem Namen noch Geld zu holen mehr nicht. Ich habs wieder gelöscht und bin froh keine 20€ (für die man es schon bekommt) ausgegeben zu haben.

11.03.2013 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
A7X (Mar-16-2013), Emotion (Mar-16-2013), selphii (Mar-15-2013), Kevin*** (Mar-11-2013), Monster (Mar-11-2013), Sigma-Draconis (Mar-11-2013)
Flik
King
*


Beiträge: 4.554
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 1997
Beitrag: #4
RE: Im Test: Tomb Raider

Ich fand dieses Tomb Raider ziemlich gut. Ich habe die Teile davor zwar nicht gespielt, aber ich finde, das muss ich auch nicht. Dieses Tomb Raider soll ja eine Art neu Anfang sein. Dass man nicht genau das gleiche wie in den Teilen zuvor machen muss (harte Rätsel) stört mich nicht. Beim Spielen habe ich die Atmosphäre genossen und habe öfters eine kleine Gänsehaut bekommen. Das Spielgefühl ist einfach Klasse. Gegen Ende gibt es zwar viel rumgeballere, aber Tomb Raider will halt auch CoD/BF Spieler für sich gewinnen, was ich (als CoD/BF Spieler) gar nicht schlimm finde.

11.03.2013 14:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
burak (Mar-11-2013)
Monster
Profi
****


Beiträge: 454
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 200
Beitrag: #5
RE: Im Test: Tomb Raider

tja, wie sich die massenverdummung in videospielen spiegelt, brauch ich net zu erklären..

11.03.2013 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Sigma-Draconis (Mar-11-2013)
sefa55
Durchstarter
**


Beiträge: 72
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 15
Beitrag: #6
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

Vergesst nicht die Fehler auf Geforce 600er Modellen...

Kann mit meine 680 gtx immer noch nicht spielen auch ohne TressFX und SMAA ohne das alle 30min mal abstürzt.

11.03.2013 14:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elektrobasti
Halbprofi
***


Beiträge: 138
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 40
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

speedfreak :

alexking :
+ Story enthüllt die Entwicklung von Lara Croft
+ Hollywoodreife Inszenierung
+ Fantastisch gut aussehende Effekte
+ Überragende Feuer- und Wasserphysik
+ Ausgewogener Gameplay-Mix
+ Viel zu entdecken auf der Insel
- Rätsel insgesamt zu anspruchslos
- Einige nervige Quick Time Events



Hollywoodreife Inszenierung. Langweiliger Grafikschrott.
Gutaussehende Effekte. Das das ein Plus ist wundert mich, das ist nicht erst seit Heute Standart.
Wasser und Feuerphysik, Unnötiger Grafikschrott.
Viel zu entdecken. Wow wie einfallsreich.
Quick Time Events, genau so unnötig wie in jedem Spiel.

Alles in allem, in meinen Augen, ein ziemlich schlechtes Spiel was den Namen Tomb Raider nicht verdient aber die Breite Hirnlose masse an Gelegenheitsspielern voll Befriedigen dürfte.


Bitte geh weg, so ein langweiliger quatsch den du hier schreibst ist einfach nur unnötig! Und mit wenn du ein problem mit der modernen grafik und den neuen effekten hast, bitte im forum ist noch eine Retro abteilung dort kannst du dich austoben. und mit sowas wie "Wow wie einfallreich" beleidigst du nur deine mitmenschen, mach das woanders, dieses Forum ist schon genug zugemüllt mit so einem schrott!

11.03.2013 14:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
kampfkraut (Mar-29-2013)
speedfreak
Prankster
**


Beiträge: 7.017
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 8135
Beitrag: #8
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

Elektrobasti :

speedfreak :

alexking :
+ Story enthüllt die Entwicklung von Lara Croft
+ Hollywoodreife Inszenierung
+ Fantastisch gut aussehende Effekte
+ Überragende Feuer- und Wasserphysik
+ Ausgewogener Gameplay-Mix
+ Viel zu entdecken auf der Insel
- Rätsel insgesamt zu anspruchslos
- Einige nervige Quick Time Events



Hollywoodreife Inszenierung. Langweiliger Grafikschrott.
Gutaussehende Effekte. Das das ein Plus ist wundert mich, das ist nicht erst seit Heute Standart.
Wasser und Feuerphysik, Unnötiger Grafikschrott.
Viel zu entdecken. Wow wie einfallsreich.
Quick Time Events, genau so unnötig wie in jedem Spiel.

Alles in allem, in meinen Augen, ein ziemlich schlechtes Spiel was den Namen Tomb Raider nicht verdient aber die Breite Hirnlose masse an Gelegenheitsspielern voll Befriedigen dürfte.


Bitte geh weg, so ein langweiliger quatsch den du hier schreibst ist einfach nur unnötig! Und mit wenn du ein problem mit der modernen grafik und den neuen effekten hast, bitte im forum ist noch eine Retro abteilung dort kannst du dich austoben. und mit sowas wie "Wow wie einfallreich" beleidigst du nur deine mitmenschen, mach das woanders, dieses Forum ist schon genug zugemüllt mit so einem schrott!


Du hast aber schonmal was von Freier Meinungsäusserung gehört oder? Ich Persönlich finde das zuviel wert auf die Grafik gelegt wurde und das macht es IN MEINEN AUGEN nunmal Langweilig. Wenn du das anders siehst ist das Ok, ich respektiere deine Meinung und werd auch nicht versuchen sie dir oder sonstwem auszureden. Doch ich vertrete auch meine Meinung und lasse mir die bestimmt nicht schlechtreden nur weil du anderer Meinung bist.
Und wieso ich Jemanden damit Beleidige musst du mir mal erklären.

11.03.2013 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Kevin*** (Mar-11-2013), Sigma-Draconis (Mar-11-2013)
Dragon2
Legende
*****


Beiträge: 1.340
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 578
Beitrag: #9
RE: Im Test: Tomb Raider

Mir hat das Spiel sehr gut gefallen, allerdings würde ich mir für den nächsten Teil weniger geballer und mehr Tombs wünschen. Storytechnisch würde das nach dem Ende auch am meisten Sinn machen.

11.03.2013 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AlcatrazAssassin
Halbprofi
***


Beiträge: 136
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 120
Beitrag: #10
RE: Im Test: Tomb Raider

Ich verstehe nicht warum jeder die alten Tomb Raider Spiele in den Himmel lobt, die sind doch total schlecht, erst durch den Reboot habe ich Interesse an dieser Marke gewonnen(Jetzt können mich die Hardcore Fans haten Wink)

11.03.2013 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
roice2000
Experte
****


Beiträge: 720
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 342
Beitrag: #11
RE: Im Test: Tomb Raider

Ich weiß nicht was ihr habt. Das Spiel ist 10 mal besser als uncharted und genau so spielenswert wie die besten andere teile der TR Reihe. ( hab fast alle TR gespielt und alle 3 uncharted spiele)

Hatte selten so viel Spaß mit einem Spiel wie hiermit.

Nur die deutsche synchron stimme ist ziemlich schlecht. Alle loben diese Frau aber ich finde sie passt nicht zu Lara croft.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2013 16:11 von roice2000.

11.03.2013 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
heubergen
Lieutenant Obertroll
*


Beiträge: 4.142
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2012

Status: Abwesend
Danke erhalten: 1111
Beitrag: #12
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

Ich hab das Spiel jetzt seit einigen Tagen und muss sagen, dass ich begeistert bin.
Die Story fasziniert und der Schwierigkeitsgrad ist sehr niedrig. Wäre die Geschichte aber mit einem männlichen Hauptcharakter, ich würde das Spiel nicht einmal anfassen.

EDIT: 1600 mal bereits euch gespammt Smile

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2013 18:49 von heubergen.

11.03.2013 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Champloo
Halbprofi
***


Beiträge: 199
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 72
Beitrag: #13
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

roice2000 :
Ich weiß nicht was ihr habt. Das Spiel ist 10 mal besser als uncharted und genau so spielenswert wie die besten andere teile der TR Reihe. ( hab fast alle TR gespielt und alle 3 uncharted spiele)

Hatte selten so viel Spaß mit einem Spiel wie hiermit.

Nur die deutsche synchron stimme ist ziemlich schlecht. Alle loben diese Frau aber ich finde sie passt nicht zu Lara croft.


Endlich mal einer der meine Meinung ist mit Uncharted.

Hab mir alle drei Teile gekauft, weil viele meinten Uncharted sei genial. Ich hab nicht mal den ersten Teil zu hälfte gespielt. So ein bullshit hab ich schon lange nicht mehr gespielt.

Tomb Raider ist bis jetzt das beste Game. Hab es seit vorgestern durch natürlich mit 100%

11.03.2013 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nathan Drake
King
*


Beiträge: 2.908
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 503
Beitrag: #14
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

Sigma-Draconis :
Tomb Raider und einfache Rätsel? auf wieder sehen! Dieser Müll kommt nicht in meine Konsole. Ich habe mir Tomb Raider immer wegen den Rätseln gekauft. Leider werden der ansicht der macher nach die Spieler immer dümmer und können mit schweren Rätseln nicht anfangen. Stattdessen wird eine menge Gewalt reingepackt.


wozu gibts rätselhefte Wink

11.03.2013 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rayderz94
Junior Mitglied
**


Beiträge: 26
Gruppe: User
Registriert seit: Mar 2013

Status: Offline
Danke erhalten: 1
Beitrag: #15
xGames  RE: Im Test: Tomb Raider

Ich denke ich werde mir das game kaufen...

12.03.2013 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Rise of the Tomb Raider: Erste Spielszenen von der PS4 alexking 0 277 30.07.2016 12:34
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Rise of the Tomb Raider: Vorbesteller erhalten Vorgänger im PSN gratis dazu alexking 1 316 28.07.2016 17:56
Letzter Beitrag: NicNic
xxps3 Rise of the Tomb Raider: Vorbestellung für PS4 gestartet alexking 1 352 22.07.2016 14:24
Letzter Beitrag: el3anor
xxps3 Rise of the Tomb Raider kommt vielleicht früher für PS4 als gedacht alexking 3 330 21.07.2016 01:01
Letzter Beitrag: CerealDeath
xxps3 Rise of the Tomb Raider kommt mit VR Support & vielen Boni für die PS4 alexking 0 243 20.07.2016 08:57
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang