Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

   

Verfasser Nachricht
Master_Jens
Super-Moderator
**


Beiträge: 9.260
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Mar 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 10700
Beitrag: #1
xGames  Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)



Genre: Geschicklichkeit
Publisher: Tate Interactive & Strangelands
Entwickler: Tate Interactive & Strangelands
Systeme: PS3, PS Vita

Online-Multiplayer: Nein
Uncut: Ja
Altersfreigabe: ab 6 Jahren (USK)
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch
Vertrieb: PlayStation Network
Preis: ca. 15€

LightbulbZum Playstation Store



Die aktuelle Nummer 1, Urban Trial Frestyle hat sich im Februar an die Spitze der PSN Charts gesetzt. Wir fragen uns, was macht dieses Spiel so erfolgreich? Wird viel versprochen aber nur wenig eingehalten? Urban Trial Freestyle, ein cooler Name der sofort beschreibt um was es hier geht. Wir haben uns das rund 470 MB große Spiel runtergeladen und sagen euch, ob der Titel dem Begriff Freestyle gerecht wird.

Jeder kennt es, in der Schule in der Pause kurz den PC angeschmissen und schnelle Spiele im Browser gespielt. Dazu gehört auch das klassische 2D Motocross Spiel. Ihr fahrt von A nach B und meistert auf dieser Strecke Gefälle, Schanzen, alle erdenklichen Hindernisse und macht noch so nebenher Stunts oder sammelt Punkte durch Münzen. Wer am schnellsten B erreicht hat und die meisten Punkte erzielt, gewinnt. So einfach, so spaßig. Das dachte sich wohl auch das Entwicklerteam von Tate Interactive and Strangelands und portiert das Spielprinzip auf die heimische Konsole. Natürlich zeitgemäß.




Nachdem wir uns auf das Motocross gesetzt haben, starten wir den Motor und düsen los. Das Spiel ist nicht in 2D, sondern in "2,5D". Die Ansicht ist links schräg von hinten. Somit bekommen wir einen Eindruck dass das Spiel in 3D programmiert worden ist. Wir sind aber sehr eingeschränkt. Die Strecken sind fest vorgegeben - wir fahren von A nach B. Wer nach einem Spiel gesucht hat, bei dem man sich in Arenen austoben kann, ist hier definitiv falsch. Somit ist auch die Steuerung sehr einfach. Wir geben Gas, können bremsen und verlagern mit den Analog Sticks das Gleichgewicht des Fahrers nach vorne oder nach hinten. Nach den ersten Trainingsstrecken erscheint uns die Steuerung eingewöhnt und sehr einfach. Vielleicht auch etwas zu einfach, wer ein paar Strecken mehr hinunter rast, wird sich wahrscheinlich langweilen...


Buum!

...Um dem entgegenzuwirken sind die Strecken sehr actionreich, vielfältig und oft gut durchdacht. Nur auf dem ersten Blick fällt es uns schwer, gleich zu wissen, wie es denn nun weitergeht. Manchmal müssen wir langsamer werden, um z.B. nicht an die Decke anzuschlagen. Doch das wissen wir i.d.R. erst beim zweiten Versuch. Mit "gut durchdacht" wollen wir die Streckenführung ansprechen, die einzelnen Schanzen stehen gut im Verhältnis zueinander, schwere Passagen bedingt durch eine miese Streckenführung können wir nicht feststellen. Stunts gehören von nun an zum guten Bild und je mehr Risiko man eingeht, desto mehr wird man dafür auch belohnt. Oft müssen wir Strecken mehrmals fahren um weiter zu kommen. Nicht immer sammelt man im ersten Anlauf die vorgegeben Mindestziele.

Abseits der Strecke geht es hart zur Sache, ständig passiert Etwas. Unsere Meinung: Zuviel. Nach uns werden kleine Pakete geworfen, plötzlich kreuzen große Gesteinsbrocken unseren Weg oder brennende Autos kommen uns entgegen. Oft werden wir derart stark vom Rennen abgelenkt, dass wir die Orientierung für einen kleinen Moment verlieren. Weniger ist manchmal eben doch mehr. Es gehört bald zum guten Ton dass ständig irgendwas passiert, die Überraschung bleibt weg. Verschiedene Herausforderungen sind auch im oder zwischen den Rennen zu meistern. Diese sind oft kurzweilig und finden oft kaum Beachtung.


Dafür dass die (Comic) Grafik in "2,5D" ist, erscheint diese relativ einfach. Aber nicht einfach hingeklatscht. Hin und wieder nette Effekte. Licht- und Schatteneffekte arbeiten souverän und erzeugen eine wirklich schöne Atmosphäre.
Leider erzeugen die Texturen und Animationen kein "WOW" Gefühl sondern werden einfach so wahrgenommen ohne Regung. Insgesamt können wir uns über die Grafik nicht beschweren, sie ist für einen PSN Titel und für den Preis gerechtfertigt, wenn nicht sogar überdurchschnittlich gut.

Neben der Strecke könnt ihr euer Motocross Bike optisch und technisch aufmotzen. Das Geld dazu sammelt ihr in Rennen durch Stunts, Übertreffen von Rekorden oder durch "Überfahren" von kleinen Geldsäcken. Vom Federweg, über Motor bis hin zu der Lackierung bleiben kaum Wünsche offen. Es gibt nicht viel, aber genügend um den einfachen Konsumenten ruhig zu stellen. Es wird eben das erreicht, was erreicht werden soll: Euer Gefährt sieht am Ende besser aus und ist schneller.

Wünschenswert wäre noch ein Streckeneditor gewesen. Durch das Spielsetting in 2,5D hätten wir uns einen Editor besonders einfach, aber spektakulär und mit vielen Möglichkeiten vorgestellt - schade!
Einen Online Multiplayer gibt es nicht, aber dafür können sich die Besten in Ranglisten messen lassen.





Fazit:

Ein gelungenes PSN Spiel, das Spaß machen kann und für 15€ allerlei bietet. Der Umfang geht voll in Ordnung, Grafisch gibt es absolut nichts zu meckern, genauso soundtechnisch. Die Steuerung ist bedingt durch das Spielprinzip sehr einfach, aber das Feingefühl für die perfekte Gewichtsverteilung bekommt man nicht innerhalb von 5 Minuten. Da muss man ein kleines bisschen mehr spielen und wenn man den Bogen erst einmal raus hat, macht Urban Trial Freestyle richtig Spaß! Hartgesottene Spieler, die es sehr anspruchsvoll mögen, sollten dieses Spiel nicht allzu hart rannehmen. Eine klare Kaufempfehlung für Leute, die dieses Spielprinzip mögen und Frust in Spielen hassen!



Wertung
_________________________________________________


+ Gutes Setting
+ Streckenführung
+ Abwechslungsreiche Strecken
+ Sehr einfache Steuerung
+ Spaßfaktor
+ Möglichkeit das Bike zu modifizieren


- Zuviel Action abseits/auf der Strecke
- Kein echter Online-Modus
- Streckeneditor nicht vorhanden



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2013 20:11 von alexking.

24.03.2013 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Mar-24-2013)
boardman14
Legende
*****


Beiträge: 1.595
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 292
Beitrag: #2
RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

Super Test MasterSmile

24.03.2013 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TheFreak!
Halbprofi
***


Beiträge: 149
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 24
Beitrag: #3
RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

USK ab 6??
da fehlt da aber bisschen was oder?

24.03.2013 20:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bangbazie
Profi
****


Beiträge: 328
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 204
Beitrag: #4
xGames  RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

Auf der Vitaversion ist die Aktion abseits der Strecke weggelassen worden.
Hat mir auf der Vita viel Spaß gemacht, allerdings ist die Grafik nicht sehr hübsch und der Langzeitspaß fehlt.
Ein Streckeneditor muss her.
So viel ich weiß soll noch eine 3DS Version von dem Game kommen die einen Editor enthält, evtl. wird der dann auch per Patch für Ps3/Vita nachgeliefert.

24.03.2013 21:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

TheFreak! :
USK ab 6??
da fehlt da aber bisschen was oder?


Wieso? Das ist ein Spiel in dem man ein Motorrad steuert. Aber du kannst gern imaginär ein 16er-Siegel draufkleben, wenn du willst.

24.03.2013 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Kiba113 (Mar-25-2013)
KAYA
Experte
****


Beiträge: 646
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 249
Beitrag: #6
RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

Meh das Review ist gut aber ich hohl mir lieber Trials hab ich mehr davon.

25.03.2013 00:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DJ-Cool_96
Junior Mitglied
**


Beiträge: 23
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 6
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Urban Trial Freestyle (PS3)

Also ich hab bisher nur die Demo gespielt und finde im Vergleich trials evolution gold am pc besser.
Smile

25.03.2013 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 The Division - Kostenlose Full Game Trial startet am 9. März für PS4 alexking 0 350 05.03.2017 12:54
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 3 on 3 Freestyle: Offene Beta zum Streetbasketball Titel gestartet alexking 0 262 22.02.2017 11:12
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Watch Dogs 2: Full Game Trial im PSN Store verfügbar alexking 0 357 18.01.2017 11:25
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Nach Preisverfall: Battleborn soll kostenlose Trial Version bekommen alexking 1 378 02.10.2016 22:35
Letzter Beitrag: BAM (TZX)
xxps3 Vollversion kostenlos spielbar: Plants vs. Zombies Garden Warfare 2 als 10h Trial im PSN alexking 0 478 27.04.2016 06:37
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen



Unser VIP-Partner: online casino | Online Geld verdienen


» zum Seitenanfang