Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Verfasser Nachricht
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Diablo III



Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment

Release: 3. September 2013 (Konsolen-Release)

Altersfreigabe: USK 16
Genre: Action-RPG

Offline-Multiplayer: Ja
Online-Multiplayer: Ja
Spieler: 4 (Koop)
Sprache/Texte: Deutsch / deutsch

PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein
Online-Pass: Nein

Lightbulb Zum Angebot (Amazon)




Besser spät als nie

Diablo III ist vor über einem Jahr erschienen. Vor Kurzem ist es noch einmal erschienen. Und in einigen Monaten wird es ein drittes Mal erscheinen. Wie das sein kann? Ganz einfach, als der heißersehnte dritte Teil der Diablo-Saga im Mai 2012 nach acht Jahren Entwicklungszeit veröffentlicht wurde, gab es das Spiel nur für den PC. Vor einer Weile kündigte Entwickler Blizzard dann überraschenderweise an, dass man nun doch an einer Portierung für die Konsolen arbeite. Die Versionen für PS3 und Xbox sind seit Anfang September im Handel, auf Next-Gen-Konsolen wird es auch erhältlich sein.
Die größte Neuerung ist der lokale Koop-Modus für bis zu vier Spieler. Vorausgesetzt, man hat vier Controller und mindestens drei Freunde im echten Leben, kann man sich an einem Bildschirm zu viert auf Dämonenjagd begeben, während man sich am PC mit dem Online-Koop begnügen muss.
Seit fast eineinhalb Jahren machen zahlreiche Spieler die Gefilde von Sanktuario unsicher, seit dem Release hat sich viel verändert. Ob Diablo III auch jetzt noch überzeugen kann und wie gut die Portierung auf die PS3 gelungen ist, verraten wir euch in unserem Test.




Wenn die Hölle losbricht ...

… dann ist es Zeit, sich Chips und Cola zu besorgen, denn der Abend wird lang. Die Story ist angesiedelt im umfangreichen Diablo-Universum und baut auf den Vorgängern auf. Hat man diese gespielt, wird man sicher einige alte Bekannte wiedertreffen und Anspielungen und Easter Eggs finden, die einem sonst verborgen bleiben. Aber zwingend notwendig ist es für das Verständnis der Geschichte nicht, da sie viele Jahre nach den Ereignissen aus den ersten beiden Teilen spielt und einen völlig neuen Story-Bogen erzählt.

Das Spiel teilt sich auf in vier Akte, die beim ersten Mal in circa zehn bis sechzehn Stunden durchgespielt werden können, je nachdem, wie gründlich man die einzelnen Gebiete erkundet. Mit jedem Durchgang wird der nächsthöhere der vier Schwierigkeitsgrade freigeschaltet, jeder davon bietet neue Fähigkeiten, Items und Herausforderungen, der Wiederspielwert ist daher sehr hoch.




Looten und Leveln

Diablo III ist ein Echtzeit-Action-Rollenspiel mit Allem, was dazu gehört. Zu Anfang entscheiden wir uns für eine von fünf Klassen mit unterschiedlichen Kampfstilen und Fähigkeiten, unseren Charakter leveln wir durch das Besiegen von Monstern und das Abschließen von Quest-Zielen auf und schalten somit neue Fertigkeiten und Boni frei. Es gibt 60 „normale“ Level, hat man diese Stufe erreicht, warten noch hundert zusätzlich „Paragon“-Level, von denen jedes die Wahrscheinlichkeit erhöht, Gold und seltene Gegenstände zu finden.

Besonders Letztere sind von großer Bedeutung, das „Looten“ ist ein essentieller Bestandteil des Spieles. Besiegte Gegner lassen Rüstungsgegenstände und Waffen fallen, deren Werte zufällig bestimmt werden. Die Wahrscheinlichkeit, gute Items wie die begehrten „Legendaries“ abzustauben, ist sehr gering. Eine wirklich gute Ausrüstung zu ergattern, erfordert entweder viel Glück oder tage-, manchmal sogar wochenlanges Farming.




Maus oder Controller?

Die PC-Version von Diablo III unterstützt nur Maus und Tastatur, nicht aber den Controller. Das hat auch einen guten Grund: Das Spiel ist einfach nicht dafür gemacht.

Beim Spielen merkt man sehr schnell, dass man mit einem Port eines PC-Spieles zugange ist. Die sechs Fähigkeiten, die man seinem Charakter zuteilen kann, liegen auf den Aktionstasten und den rechten Schultertasten des Controllers, soweit, so gut. Bewegen kann man sich mit dem linken Joystick, mit dem rechten führt man eine Ausweichrolle aus. Diese ist übrigens die einzige Neuerung, die es in der Konsolenversion gibt. Ironischerweise ist sie völlig nutzlos: Rollt man von einem angreifenden Gegner weg, trifft einen zwar die Angriffs-Animation nicht, aber da es sich im Grunde ja immer noch um ein Rollenspiel handelt, steckt man trotzdem den Schaden ein. Das hätte man besser machen können.

Eine weitere Schwäche ist die Übersichtlichkeit, die unter der Controller-Steuerung deutlich leidet. Eingesammelte Gegenstände durchzusehen und das beste davon auszuwählen, gestaltet sich nicht ganz einfach. Alle Items sind in Untermenüs versteckt und es dauert eine halbe Ewigkeit, zu einer anderen Ausrüstung zu wechseln.

Aber selbst im Kampf macht sich die Schwäche des Controllers bemerkbar. Es gibt nämlich einige Fähigkeiten, bei denen man Ziele oder Zielbereiche wählen kann, zumindest in der PC-Version, in der man dazu natürlich einfach die Maus verwendet. Setzt man die selbe Fähigkeit auf der PS3 ein, wird sie einfach direkt vor dem gesteuerten Charakter aktiviert, was ein deutlicher Nachteil ist. Dieses Problem ist je nach gewählter Klasse unterschiedlich ausgeprägt; der Barbar leidet als Nahkämpfer kaum darunter, der Dämonenjäger ist als Fernkämpfer quasi unspielbar.




Verschlimmbessert

Eingangs habe ich bereits erwähnt, dass sich „seit dem Release [...] viel verändert“ hat. Um es auf den Punkt zu bringen: Blizzard hat sein Spiel kaputtgepatcht. In der Anfangszeit war Diablo III noch eine echte Herausforderung, besonders der Inferno-Modus hatte es richtig in sich. Dies beruhte einerseits auf den Gegnern, die auf dieser Schwierigkeitsstufe plötzlich enorm stark wurden und viel Leben besaßen und andererseits darauf, dass man nur sehr schwer an hochwertige Items herankam. Um gute Gegenstände zu bekommen, spielt vor allem der sogenannte „Magiefundbonus“ eine Rolle. Dieser erhöht die Wahrscheinlichkeit, magische Ausrüstungsteile zu finden. Am Anfang gab es nur wenige Möglichkeiten, diesen zu erhöhen, wodurch gute Drops sehr selten waren. Mittlerweile wurde dies durch die Patches deutlich vereinfacht. Um es ganz deutlich zu sagen: Der Magiefundbonus wird euch in den A*sch geschoben. Dadurch kommt man in kürzester Zeit an übermächtige Gegenstände, bei geschickter Spielweise fällt alle paar Minuten ein legendäres Item. Gleichzeitig wurden die Gegner viel schwächer gemacht, um es den "casual Gamern" auch ja nicht zu schwer zu machen. Im Endeffekt ist man ziemlich schnell ziemlich unbesiegbar. Wie das Spiel dann noch Spaß machen soll, ist mir nicht klar.

Nun muss vielleicht noch etwas zur Grafik gesagt werden. Also, die Grafik ist … ach, das ist doch egal. NIEMAND spielt Diablo III wegen der Grafik. Himmel, ich kenne Leute, die jetzt noch Diablo II spielen, das gemessen an heutigen Spielen nun wirklich keine Augenweide ist. Die Grafik ist in Ordnung, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn euch die Grafik das Wichtigste ist, dann kauft euch ein anderes Spiel.

Der Sound hingegen ist insgesamt sehr gelungen. Der über 30 Tracks umfassende Soundtrack ist vielseitig und passt super zum Setting. Auch die Effekte hinken nicht hinterher. Das einzige Manko ist, dass nur die (zugegeben nicht ganz schlechte, aber auch nicht sonderlich gute) deutsche Synchronisation, nicht aber die englische zur Verfügung steht.





Das Fazit:

Diablo III ist kein schlechtes Spiel. Bei mir haben sich seit Oktober 2012 über 500 Spielstunden angesammelt, ich weiß, wovon ich rede. Aber mittlerweile wurde es so verweichlicht, dass es einfach keinen Spaß mehr macht. Mit meinem Hauptcharakter könnte ich ohne Probleme mit nur einer Hand spielen, ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Der – zugegeben schwierige – Balanceakt zwischen schwierigen, aber durchaus nicht unmöglichen Herausforderungen ist hier nicht mehr gelungen, es ist schlichtweg zu leicht. Auf der PS3 kommen nun noch die oben angesprochenen Mängel der Controller-Steuerung dazu. Einziger Pluspunkt ist der Offline-Koop für vier Leute, doch dadurch wird Diablo III eher zu einem Party-Spiel für zwischendurch. Über längere Zeit fesseln kann es mich daher leider nicht mehr. Für Serien-Neulinge bietet es aber einen schönen Einstieg in die Diablo Welt.





Wertung
_________________________________________________


+ Koop-Modus für bis zu vier Leute
+ Zahlreiche Level und vielversprechende Beute stützen die Motivationskurve
+ Ausweichrolle möglich



- Für geübte PC Spieler zu leicht
- Steuerung mit Controller ist suboptimal
- Keine englische Synchro auswählbar





(Anm. der Red.: Diese Wertung ist als Ergebnis der internen Diskussion zustande gekommen und repräsentiert nicht die ausschließliche Meinung des Autors.)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2013 16:26 von alexking.

26.09.2013 17:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
The Real Enigma87 (Sep-27-2013), NeoSephiroth (Sep-27-2013), Shana-chan (Sep-26-2013), onrop (Sep-26-2013), gutster (Sep-26-2013)
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #2
RE: Im Test: Diablo 3

Sehr schöne Anmerkung, bin stolz auf dich :*

26.09.2013 17:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
razoff (Sep-26-2013)
A7X
Satan wird weinen!
*


Beiträge: 4.160
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 4671
Beitrag: #3
RE: Im Test: Diablo 3

Guter Test

26.09.2013 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
crash
Bandicoot
****


Beiträge: 643
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 334
Beitrag: #4
RE: Im Test: Diablo 3

Versteh nicht warum dus mit der PC Version vergleichen musst, bei CoD oder BF würdest du auch nicht schreiben das die Steuerung für ..... besser ist.

Haste Inferno ohne Probleme geschafft oder wie ist das zu verstehen?

26.09.2013 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Kiba113 (Sep-26-2013)
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

crash :
Versteh nicht warum dus mit der PC Version vergleichen musst, bei CoD oder BF würdest du auch nicht schreiben das die Steuerung für ..... besser ist.


Ja, aber das ist was völlig anderes. Bei Shootern brauchst du eh nur 3 Knöpfe, außerdem wurden die Spiele extra für die Steuerung mit dem Controller entwickelt. Diablo III wurde für den PC entwickelt und eine Konsolenfassung war nie vorgesehen, und zwar aus gutem Grund. Der Controller reicht einfach nicht aus, um ein so komplexes Spiel spielen zu können, das gibt natürlich Abzug.

Zitat:
Haste Inferno ohne Probleme geschafft oder wie ist das zu verstehen?


Inferno ist mittlerweile lächerlich einfach, mit meinem Haupcharakter kann ich auf MP10 ohne Probleme spielen ...

26.09.2013 19:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
crash
Bandicoot
****


Beiträge: 643
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 334
Beitrag: #6
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

Naja sehe es anders außerdem kannst auch alles andere als Beispiel hernehmen was es für PC und PS3 gibt. Na klar war das Spiel für die PS3 geplant ,das wurde nicht in 2 Tagen geportet.

Nur weil du schon so weit bist das Inferno lächerlich einfach ist heißt es ist nicht das es für andere die nicht so "viel" spielen keine Herausforderung ist.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2013 19:57 von crash.

26.09.2013 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

crash :
Naja sehe es anders außerdem kannst auch alles andere als Beispiel hernehmen was es für PC und PS3 gibt. Na klar war das Spiel für die PS3 geplant ,das wurde nicht in 2 Tagen geportet.


Ja, aber mit der Portierung wurde erst begonnen, nachdem das Spiel bereits erschienen war. Als das rauskam, hatten die sicher noch keine PS3-Fassung im Sinn.

Zitat:
Nur weil du schon so weit bist das Inferno lächerlich einfach ist heißt es ist nicht das es für andere die nicht so "viel" spielen keine Herausforderung ist.


Stimmt auch, aber Diablo spricht eher die Coregamer an. Auf der PS3 hat man es jetzt zu einem Party-Spiel gemacht, was meiner Meinung nach einfach nicht passt. Aber deine Ansicht teilen auch einige meiner Kollegen, so ist die Wertung oben zustande gekommen. Ich hätte noch rund 10 % weniger gegeben.

Deine Einleitung gefällt mir. "Ich sehe das anders", so geht es mir auch. Ist halt immer eine Frage von Meinungen und subjektiven Eindrücken, vielleicht war ich auch vorbelastet durch die PC-Version ...

26.09.2013 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
The Real Enigma87 (Sep-27-2013), crash (Sep-26-2013)
Southwind
Halbprofi
***


Beiträge: 134
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2013

Status: Offline
Danke erhalten: 42
Beitrag: #8
RE: Im Test: Diablo 3

Ich persönlich habe in meinem Leben noch nie Diablo gespielt, bis es dann die Konsolenfassung gab.

Habe das Spiel nach Release regelrecht "durchgesuchtet" und mit dem Magier Lvl 60 erreicht, sowie Diablo auf Inferno besiegt.
Auffällig positiv fand ich dabei das perfekte Balancing nach dem Moduswechsel (z.B. Normal auf Alptraum mit Lvl 30) und das die Gegner ungefähr immer auf einem Level mit einem waren.
Doch ganz ehrlich: zum Ende hin war es schon deutlich zu leicht und die Bosskämpfe einfach nur lächerlich, ABER die Schwierigkeit in den Einstellungen zu erhöhen kann das deutlich ausgleichen... Geht zwar nur bis Meister V, aber mal ehrlich... habe online in der Spielersuche bis jetzt nur eine Person getroffen, die sich auf diesem Schwierigkeitsgrad noch wacker halten konnte ^^

Insgesammt aber immernoch das RPG, welches am ehesten meinen Geschmack auf der Konsole trifft und für mich auf jeden Fall ein Meilenstein ist.

Und wisst ihr PC Spieler schon das Neuste? Mit dem neuen Lootsystem für PC wird dort das Auktionshaus abgeschafft, die Dropraten werden auch dort reichlich steigen, anscheinend finde nicht nur ich es total affig hunderte Spielstunden rumzugrinden für ein dämliches Rüstungsteil o.ä. hat Blizzard dann wohl auch eingesehen Wink

26.09.2013 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ikaros-Chan
Auf Wunsch gebannt


Beiträge: 3.533
Gruppe: Banned
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1484
Beitrag: #9
RE: Im Test: Diablo 3

2 Fragen
1.lohnt es soch das für die PS3 zu holen oder soll ichs mir doch lieber fürn PC Holen.
2.Wann kommt die Kingdom Hearts Review?

26.09.2013 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #10
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

Sora97 :
2.Wann kommt die Kingdom Hearts Review?


Dieses Wochenende.

26.09.2013 20:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Ikaros-Chan (Sep-26-2013)
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #11
RE: Im Test: Diablo 3

Gin-San :
- Keine englische Synchro auswählbar

Und inwiefern ist das jetzt schlimm?
Versteh ich i-wie nicht Big Grin

26.09.2013 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #12
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

Southwind :
Und wisst ihr PC Spieler schon das Neuste? Mit dem neuen Lootsystem für PC wird dort das Auktionshaus abgeschafft, die Dropraten werden auch dort reichlich steigen, anscheinend finde nicht nur ich es total affig hunderte Spielstunden rumzugrinden für ein dämliches Rüstungsteil o.ä. hat Blizzard dann wohl auch eingesehen Wink


Der Loot 2.0 bzw. 1.5, ganz vergessen ... gehört eigentlich auch noch auf die Liste mit den Contras. Ich meine, wenn man jetzt noch schneller Übergear kriegt, was gibt es dann noch zu tun? Ich hab seit Patch 1.06 das Gefühl, dass Blizzard nach Wegen sucht, das Spiel möglichst schnell langweilig werden zu lassen ...

@ Sora97 PC.

@ go-boy Ich würde es lieber auf englisch spielen. Am PC kann ich das umstellen, auf der PS3 nicht. Das ist natürlich ein Manko.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2013 20:42 von Gin-Chan.

26.09.2013 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Ikaros-Chan (Sep-26-2013)
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #13
RE: Im Test: Diablo 3

Aha, wenn man in Spielen wie Phantasy Star oder Persona 4 die Sprache von Englisch nicht auf Deutsch stellen kann ist es nicht schlimm, aber umgekehrt schon?

Ich weiß das Untertitel und Synchro 2 unterschiedliche Dinge sind, aber Im Prinzip ist es dasselbe.

Und jetzt mal im Ernst: Die meisten wird es bestimmt nicht interessieren ob die Synchro jetzt auf Deutsch oder Englisch ist.

26.09.2013 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #14
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

go-boy :
Aha, wenn man in Spielen wie Phantasy Star oder Persona 4 die Sprache von Englisch nicht auf Deutsch stellen kann ist es nicht schlimm, aber umgekehrt schon?


Das habe ich nicht gesagt. Allerdings ist das etwas völlig anderes, da die englische Synchro für gewöhnlich das Original und viel besser ist. Zudem sind solche Spiele nun mal keine Blockbuster, die die breiten Massen erreichen, da würde sich eine deutsche Synchro gar nicht lohnen. Bei einer Lokalisierung eines ausländischen Spieles bei uns ist dies nämlich einer der größten Kostenpunkte und dieses Risiko wollen viele Publisher verständlicherweise nicht eingehen.

Zitat:
Und jetzt mal im Ernst: Die meisten wird es bestimmt nicht interessieren ob die Synchro jetzt auf Deutsch oder Englisch ist.


Mich aber, ätsch. Aber im Ernst: Erstens kenne ich einige Leute, die wie ich amerikanische Spiele / Filme / Serien lieber im Original sehen, da die englischen Synchros meistens um Längen besser sind. Da fällt sowas schon negativ auf. Zweitens kritisiere ich, dass ich keine Wahl habe. Ich sage nicht, dass die keine deutsche Synchro machen dürfen, aber dann sollen sie das Original drin lassen.

26.09.2013 21:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tepoo
Banned


Beiträge: 586
Gruppe: Banned
Registriert seit: May 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 331
Beitrag: #15
xGames  RE: Im Test: Diablo 3

Gin-San :
Mich aber, ätsch. Aber im Ernst: Erstens kenne ich einige Leute, die wie ich amerikanische Spiele / Filme / Serien lieber im Original sehen, da die englischen Synchros meistens um Längen besser sind. Da fällt sowas schon negativ auf. Zweitens kritisiere ich, dass ich keine Wahl habe. Ich sage nicht, dass die keine deutsche Synchro machen dürfen, aber dann sollen sie das Original drin lassen.


Auch wenn ich die Antwort etwas kindisch finde, aber das man nur eine Sprache hat ist wirklich uncool. Denn will man mit internationalen Freunden spielen wirds doof bei der Item Benennung.

Wo man wieder zu dem Punkt kommt, wieso haben scheiße verkackt nochmal Raubkopierer ne Multi5 Version?!

26.09.2013 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Blizzard bringt kostenloses Remake von Diablo 1 alexking 2 1.161 07.11.2016 09:14
Letzter Beitrag: HatakeKakashi
xxps3 Diablo 4: Ankündigung steht bevor alexking 4 919 21.08.2016 22:42
Letzter Beitrag: NeoSephiroth
xxps3 Diablo 4: Blizzard sucht bereits nach Entwicklern alexking 5 928 05.07.2016 21:22
Letzter Beitrag: NeoSephiroth
xxps3 Diablo III kommt in August 2014 auf die Next-Gen Konsolen Gin-Chan 0 571 13.05.2014 23:11
Letzter Beitrag: Gin-Chan
yVideo Diablo III: Torment VI Rifts mit nur einem Skill? Es ist möglich ... Gin-Chan 1 823 30.04.2014 16:27
Letzter Beitrag: SparkMonkay

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang