Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Verfasser Nachricht
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Battlefield 4 (PS4)



Publisher: Electronic Arts
Entwickler: DICE

Release: 29. November 2013

Altersfreigabe: USK 18
Uncut: Ja
Genre: Ego-Shooter

Online-Multiplayer: Ja
Offline-Multiplayer: Nein
Spieler: 64
Sprache/Texte: Deutsch / deutsch

PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein
Online-Pass: Nein

Lightbulb Zum Angebot (Amazon)




Oh, man, I don't wanna die to this song ...

Battlefield 4 ist einer der Launch-Titel der Playstation 4 und bietet im Unterschied zur PS3 Version des Spieles eine deutlich verbesserte Grafik und Online-Partien mit bis zu 64 Spielern. Da das Spiel bereits Ende Oktober für die PS3 erschienen ist, haben wir diese Version bereits für euch getestet (den ausführlichen Single- und Multiplayer-Test findet Ihr unter diesem Link). In diesem Test geht es daher hauptsächlich um die Unterschiede zwischen der Current- und Next-Gen Ausgabe.




And we'll only be making it right, 'cause we'll never be wrong ...



Turn around, every now and then I get a little bit buggy and you're never fixing it ...

Seit dem Launch hat Battlefield 4 mit erheblichen Bugs und Spielfehlern zu kämpfen, die sich besonders im Multiplayer bemerkbar machen. Fehlerhafte Schadensberechnung, plötzlich ausfallender Sound und scheinbare Knoten im Netcode sind nur einige Beispiele. Wie unlängst bekannt wurde, geht dies wohl auf das Konto von Publisher EA, der die Entwickler unter Druck gesetzt hat, um das Spiel unbedingt zeitgleich mit dem neuen Call of Duty herausbringen zu können. Dies erscheint irgendwie dialektisch, da letzteres eh um Längen hinter Battlefield 4 hinterherhinkt und der Abstand ohne die ganzen Bugs noch deutlich größer wäre. So jedoch halten die Käufer ein unfertiges Spiel in Händen, was beim zocken auch immer wieder negativ auffällt. Schade.




Skyfall ♪



Turn around, every now and then I fall apart ...

Statt Nervenkostümen, die durch Ohrwurm-verdächtige Songs auseinanderzufallen drohen, sind es in Battefield 4 Hochhäuser, Dämme, Gasleitungen und vieles mehr, die durch Argumentationsverstärker wie C4, Raketenwerfer oder Geschützfeuer aus Panzern und Helikoptern zerstört werden können. „Levolution“ nennen sich die dynamischen Ereignisse, die die Karte grundlegend verändern und so in jedem Spiel für Abwechslung sorgen. Jede Map verfügt über ein großes, die Karte veränderndes Ereignis, diese sind leider gescripted, machen sich aber trotzdem gut. Darüber hinaus ist die Umgebung fast komplett zerstörbar, sodass die Maps tatsächlich dynamisch im Sinne des Erfinders sind. Ein super Feature, das coole Möglichkeiten eröffnet.

Das Ganze präsentiert sich in einer atemberaubenden Grafik, die sich locker mit Killzone: Shadow Fall messen kann. Besonders hier zeigt sich der Unterschied zur PS3, auf der die Hardware-Begrenzungen deutlich zu spüren waren. Auf der PS4 kann das Spiel hingegen sein ganzes Potenzial entfalten und alle Umgebungen, die Beleuchtung und sogar das Wasser detailgetrau und hochauflösend darstellen.




Scheiß auf das Geballer, ich guck mir jetzt den Himmel an!



And I need you now tonight, and I need you more than ever ...

Zusammenhalt und gemeinsames Vorgehen in der Gruppe war im Gegensatz zu anderen Shootern schon immer ein wesentlicher Aspekt der Battlefield-Spiele. In Battlefield 4 kann man sich wie schon im Vorgänger einem Squad aus bis zu fünf Spielern anschließen und im Team arbeiten, um das Match zu gewinnen. Der Squadleader kann bestimmte Ziele (z.B. einzunehmende Flaggen) markieren, für deren Erfüllung dem Squad Feldboni verliehen werden. Diese Boni steigern verschiedene Attribute wie zum Beispiel die Ausdauer und die Agilität. Sterben alle Mitglieder des Squads zur gleichen Zeit, wird der Feldbonus zurückgesetzt.

Der Nachteil daran ist, dass die meisten Spieler sich nicht auch nur ansatzweise um den ganzen Squad-Kram kümmern. Oft vergibt der Squadleader das ganze Spiel über keinen einzigen Squad-Befehl. Und wenn man dann selber mal als Anführer an der Reihe ist und fleißig Ziele markiert, ist man höchstwahrscheinlich mit vier Einzelgängern in einem Squad, die viel zu beschäftigt damit sind, mit einem mit C4 beladenem Buggy in die gegnerischen Reihen zu jagen und sich selbst in die Luft zu sprengen, um den Befehlen nachzukommen.

Insgesamt ist die Klassenbalance nicht besonders gut durchdacht. Insbesondere die Klassen Recon und Assault sind davon betroffen. Letztere verfügt zum Beispiel über den starken M320 Granatwerfer, den viele anstelle des eigentlich essentiellen Defibrillators einpacken. Dies hat zur Folge, dass man so gut wie nie wiederbelebt wird, selbst, wenn man von verbündeten Spielern umringt hat. Dadurch leidet der Team-Aspekt.





Das Fazit:

Der neueste Teil des Battlefield-Franchises sieht auf der PS4 besser aus denn je. Neben der beeindruckenden Grafik, unter denen besonders die Licht- und Beleuchtungseffekte herausstechen, sorgen das vielseitige Levolution-System sowie die Engine, die die weitestgehende Zerstörung der Maps ermöglicht, für Abwechslung. Die Bugs fallen zwar schon negativ auf, schaden dem Gesamteindruck aber kaum. Die Maps sind groß und abwechslungsreich, was für quasi unbegrenzten Spielspaß sorgt. Der Singleplayer ist kurz, hat es aber in sich. Insgesamt ein super Spiel, das allen anderen aktuellen Ego-Shootern um Einiges voraus ist.





Wertung




+ Levolution sorgt für dynamische Maps
+ Super Grafik, coole Lichteffekte
+ Haufenweise neue Waffen und Gefährte
+ Vielseitige, riesige Maps
+ Coole Action im Singleplayer



- Singleplayer ist etwas kurz
- Zahlreiche Bugs im Multiplayer
- Mangelnde Klassenbalance



21.12.2013 01:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sinned
Experte
****


Beiträge: 893
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 389
Beitrag: #2
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Unfertiges Spiel mit quasi nicht vorhandenem Singleplayer 90%?
Die Bugs schaden dem Gesamreindruck kaum?

Naja . . . die beiden Tests wirken stark Subjektiv. Nicht wegen der Wertung, sondern wegen der Formulierung. Das böse CoD wird verurteilt während 1,2 Bugs kaum was beim megamtollen Battlefield ausmachen.Weiß nicht ob solche Tests Sinn machen.

21.12.2013 02:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
king04x (Jan-1-2014), bvb1909 (Dec-31-2013), A7X (Dec-31-2013), Tenex (Dec-22-2013), pvpwinner (Dec-21-2013), AnDDreas52 (Dec-21-2013), crash (Dec-21-2013), XforceVesa (Dec-21-2013), Axido (Dec-21-2013), PS3.Minimus (Dec-21-2013), clutchi (Dec-21-2013), gutster (Dec-21-2013), Oeli (Dec-21-2013), CyKoDeLiC (Dec-21-2013)
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #3
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Ich selbst finde das die Levolution nix an der Mal großartig verändern, in den meisten Fällen werden sie garnicht aktiviert, da sie halt außer gut aussehen nicht viel bewirken, diese Lancing Damm Map oder wie die heißt ist da das beste Beispiel.

Die Bugs sind halt immer so ne Sache um die in die Bewertung miteinfließen zu lassen. Ganz klar in Fall BF4 gäbs bei mir definitiv punktabzug, da sie einfach den Spielfluss massiv beeinträchtigen. Keiner will ein Spiel das nach 2 Runden dauerhaft abstürzt, was auch im Testzeitraum auftauchte, kann ich Gift drauf nehmen. Wären das kleinere Bugs, die man nicht so krass spürt würde das kein Abzug geben.

BF4 ist halt leider das unfertigste Spiel 2013 geworden, das muss DICE halt ausbaden.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2013 03:25 von gutster.

21.12.2013 03:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
crash (Dec-21-2013)
Locktay
Pesevenk #1
*****


Beiträge: 1.170
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 363
Beitrag: #4
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Ist nur die Konsolen Version so unfertig?
Ich hab es für pc und hab nie einen Absturz bzw. Störenden Bug gehabt.

21.12.2013 05:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)


Nur keine Sorge, es kommt bestimmt noch Wink

21.12.2013 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
40rwd (Dec-21-2013), SIM sk (Dec-21-2013)
cortez442
Donnerbalken
*


Beiträge: 3.859
Gruppe: Developer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 3920
Beitrag: #6
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Warum sollte sie Kommen? Fanboys und subjektive "Redakteure" feiern es doch trotzdem. Jeder Käufer verdient die Bugs

21.12.2013 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Cress (Dec-26-2013), Axido (Dec-21-2013), pvpwinner (Dec-21-2013), go-boy (Dec-21-2013)
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Locktay :
Ist nur die Konsolen Version so unfertig?
Ich hab es für pc und hab nie einen Absturz bzw. Störenden Bug gehabt.


Das ganze Game ist unfertig egal auf welcher Plattform, aber halt hauptsächlich Konsole und PC Version

21.12.2013 12:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
crash (Dec-21-2013)
Locktay
Pesevenk #1
*****


Beiträge: 1.170
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 363
Beitrag: #8
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

gutster :

Locktay :
Ist nur die Konsolen Version so unfertig?
Ich hab es für pc und hab nie einen Absturz bzw. Störenden Bug gehabt.


Das ganze Game ist unfertig egal auf welcher Plattform, aber halt hauptsächlich Konsole und PC Version


Ja ich merk schon ich hab das Unheil heraufbeschwört..
Kaum habe ich das geschrieben, schon hagelte es an Spiele Fehler Big Grin

21.12.2013 13:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #9
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Sinned :
Unfertiges Spiel mit quasi nicht vorhandenem Singleplayer 90%?


Ernsthaft, hat jemals wer ein Battlefield wegen dem Singleplayer gekauft? Ich jedenfalls nicht. Und ich habe auch nie gesehen dass sich jemand über den nicht vorhandenen Singleplayer in WoW beschwert hätte...das sind Multiplayer-Spiele, der Singleplayer ist nur eine Draufgabe. Unfertig und fehlerfrei sind zwei verschiedene Dinge. BF4 ist sicherlich nicht unfertig.

Sinned :
Die Bugs schaden dem Gesamreindruck kaum?


Das hat mich aber auch gewundert. Ich kenne zwar nur die PC-Version, aber die grenzt ja fast an Unspielbarkeit. Ich würde mich nicht wundern wenn die bekannten YouTuber für ihre Gameplays alles doppelt aufnehmen müssen weil ständig das Spiel abstürzt. Wenn es mal nicht absemmelt ist es sehr gut und um einiges besser als BF3, aber die Bugs kann man im derzeitigen Stadium beim besten Willen nicht ignorieren.

21.12.2013 14:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #10
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

@ go-boy Für 50€ als DLC? Big Grin Und dazu gibt's dann noch das Bugfrei-Dogtag Big Grin

@ laughingMan & cortez Von Unspielbarkeit weit entfernt, bei mir ist es kein einziges Mal abgestürzt. Mir sind insgesamt nur sehr wenige Bugs begegnet und keiner davon hat das Spiel erheblich beeinflusst. So Sachen wie der Kill Trading Bug, die doppelte Schadensberechnung bei Headshots (mittlerweile meine ich gefixt), der Ambient Drop et c. sind zwar etwas nervig, schaden dem Spiel aber nicht. Daher gibt das auch kaum Abzug ...

@ Sinned Der Singleplayer ist geil, halt etwas kurz, aber besser 5 Stunden coole Action als 12 Stunden Langeweile. Die Levels sind alle gut gestaltet und die Missionen abwechslungsreich, man merkt, wie aufwändig DICE die entwickelt hat. Übrigens wird CoD nicht wegen Bugs verurteilt, sondern weil es langweilig ist, schlecht gemacht, die Grafik auf PS3-Niveau ist und das Spiel insgesamt keine Next-Gen-Qualitäten aufweist und im Vergleich mit allen anderen Launchtiteln ein Witz ist. Battlefield ist genau das Gegenteil, daher kriegt es eine hohe Wertung.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2013 14:28 von Gin-Chan.

21.12.2013 14:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #11
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Gin-San :
@ go-boy Für 50€ als DLC? Big Grin Und dazu gibt's dann noch das Bugfrei-Dogtag Big Grin

Aber natürlich, man will dochnoch angeben dürfen! Big Grin

Das schlimmste ist, wenn man in eine Richtung guckt in der erstmal nichts ist und dann aufeinmal ein komplettes Haus auftaucht, weil es gerade erst in dem Moment geladen wurde.

Jetzt mal im Ernst, sowas will man doch nicht sehen!

21.12.2013 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #12
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Sry Gin, aber das muss ich fast zerlegen:

Gin-San :
Von Unspielbarkeit weit entfernt, bei mir ist es kein einziges Mal abgestürzt. Mir sind insgesamt nur sehr wenige Bugs begegnet..


Also entweder hattest du Glück oder du bist Blind Wink In dem Testzeitraum gab es den Patch von 17. Dez. noch nicht, daher glaub ich dir das einfach nicht. Ich les öfters mal im Battlelog Forum, der Großteil hat massive Verbindungsprobleme, One-Hit Kills und unlogische Netcodeentscheidungen. Zudem kommen Crashes, diverse unsichtbare Wände etc.

Gin-San :
So Sachen wie der Kill Trading Bug, die doppelte Schadensberechnung bei Headshots (mittlerweile meine ich gefixt), der Ambient Drop et c. sind zwar etwas nervig, schaden dem Spiel aber nicht. Daher gibt das auch kaum Abzug ...


Also geht es dir nicht auf den Sack wenn du genau weißt das dein Gegenüber schon 5mal Tot sein muss aber noch 100% Leben hat? Bei den Soundproblemen weiß ich das du das aus Sicht eines Infanteristen siehst. Würdest du mal am Anfang einer Runde in ein Fahrzeug steigen und von irgendwas anvisiert werden, wüsstest du das du nix kommen hörst und daher nix dagegen machen kannst, was den Spielfluss in den ersten 30 Sekunden mega beeinflusst und nervt. In CoD wird geflamt das man um Wände gekillt wird, aber bei BF4 soll das nicht stören? Ich bitte dich.

Gin-San :
Der Singleplayer ist geil, halt etwas kurz, aber besser 5 Stunden coole Action als 12 Stunden Langeweile...



Das wundert mich jetzt, da du eigentlich auf einem höheren Niveau argumentieren kannst, aber doch auf stumpfe Action stehst. Bei nem Star Trek Film nervt dich die Daueraction, aber so sinnlose Dialoge zwischen Irish und Hanna magst du? Und etwas kurz ist echt schön geredet. Wenn man auf Leicht spielt ist das in gut 3,5 Stunden machbar, selbst auf Schwer dürfte das keine 5 Stunden gehen.

21.12.2013 14:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
go-boy (Dec-21-2013)
Axido
Legende
*****


Beiträge: 1.811
Gruppe: User
Registriert seit: Mar 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 1065
Beitrag: #13
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

laughingMan :

Sinned :
Unfertiges Spiel mit quasi nicht vorhandenem Singleplayer 90%?

Ernsthaft, hat jemals wer ein Battlefield wegen dem Singleplayer gekauft?


Ich, du unsensibler Grobian!
Ernsthaft. Zu BF1942 hatte ich noch ein ISDN-Modem. Und das hatte bloß Gefechte mit Bots als SP. Meinem Spaß hat das jedoch keinen Abbruch getan. Ich bevorzuge es heute noch, da das mit Abstand Schlimmste an MP-Spielen immer noch die Mitspieler sind.

21.12.2013 14:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gin-Chan
Ehem. Redakteur
*


Beiträge: 2.258
Gruppe: Female
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2867
Beitrag: #14
xGames  RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

gutster :
Sry Gin, aber das muss ich fast zerlegen:


Sry gutster, aber du musst vor Allem mal weniger anmaßend sein.

gutster :

Gin-San :
Von Unspielbarkeit weit entfernt, bei mir ist es kein einziges Mal abgestürzt. Mir sind insgesamt nur sehr wenige Bugs begegnet..


Also entweder hattest du Glück oder du bist Blind Wink In dem Testzeitraum gab es den Patch von 17. Dez. noch nicht, daher glaub ich dir das einfach nicht. Ich les öfters mal im Battlelog Forum, der Großteil hat massive Verbindungsprobleme, One-Hit Kills und unlogische Netcodeentscheidungen. Zudem kommen Crashes, diverse unsichtbare Wände etc.


Ich hab das Spiel am 10.12 bekommen. Mag sein, dass da die ärgsten Bugs schon gefixt waren, dazu kann ich nichts sagen. Verbindungsprobleme hatte ich keine, bin in 15 Stunden oder so vielleicht einmal aus einer Lobby geflogen, kann man nicht meckern. Gecrasht ist das Spiel auch kein einziges Mal. "Das glaube ich dir nicht", was für ein Unsinn. Denkst du, ich lüge, oder wie? Wink

gutster :

Gin-San :
So Sachen wie der Kill Trading Bug, die doppelte Schadensberechnung bei Headshots (mittlerweile meine ich gefixt), der Ambient Drop et c. sind zwar etwas nervig, schaden dem Spiel aber nicht. Daher gibt das auch kaum Abzug ...


Also geht es dir nicht auf den Sack wenn du genau weißt das dein Gegenüber schon 5mal Tot sein muss aber noch 100% Leben hat? Bei den Soundproblemen weiß ich das du das aus Sicht eines Infanteristen siehst. Würdest du mal am Anfang einer Runde in ein Fahrzeug steigen und von irgendwas anvisiert werden, wüsstest du das du nix kommen hörst und daher nix dagegen machen kannst, was den Spielfluss in den ersten 30 Sekunden mega beeinflusst und nervt. In CoD wird geflamt das man um Wände gekillt wird, aber bei BF4 soll das nicht stören? Ich bitte dich.


Doch, das geht mir auf den Sack, aber kommt halt nur selten vor. Übrigens weisst du gar nichts über meine Spielweise, weil du noch nie mit mir gespielt hast. Überheblichkeit und so, siehe oben. Tatsächlich steige ich am Anfang der Runde fast immer in einen Heli und hör dann auch immer den Ambient Drop. Bis man auf den Gegner trifft, war der Sound bei mir aber immer ganz wieder da, insofern halt etwas nervig, beeinflusst das Spiel aber nicht. Wenn das bei dir länger anhält, ist das natürlich was anderes, aber bei mir ist das nie vorgekommen. Auch das um Wände killen bzw. der komische Netcode stört, aber Situationen, in denen das eine Rolle spielt, waren zumindest bei mir sehr selten.

gutster :

Gin-San :
Der Singleplayer ist geil, halt etwas kurz, aber besser 5 Stunden coole Action als 12 Stunden Langeweile...



Das wundert mich jetzt, da du eigentlich auf einem höheren Niveau argumentieren kannst, aber doch auf stumpfe Action stehst. Bei nem Star Trek Film nervt dich die Daueraction, aber so sinnlose Dialoge zwischen Irish und Hanna magst du? Und etwas kurz ist echt schön geredet. Wenn man auf Leicht spielt ist das in gut 3,5 Stunden machbar, selbst auf Schwer dürfte das keine 5 Stunden gehen.


Filme und Spiele sind was Grundverschiedenes. Es gibt viele echt geile Passage, gut inszenierte Shootouts und so, insgesamt wird es nicht so schnell langweilig. Story ist ein bisschen langweilig, ja, aber das Gameplay macht das wieder gut.

Ich spiele auf schwer, hab die Story noch nicht ganz durch, aber ob vier oder fünf Stunden macht dann auch keinen großen Unterschied.

Zusammenfassung: Nur weil du ein Battlefield-Kultist bist, ist deine Meinung nicht wichtiger als meine Wink

21.12.2013 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
crash
Bandicoot
****


Beiträge: 643
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 334
Beitrag: #15
RE: Im Test: Battlefield 4 (PS4)

Wie wär es zur Abwechslung mal mit einem objektiven Testbericht?

-Zahlreiche Bugs im Multiplayer
- Mangelnde Klassenbalance aber trozdem ne 9 für Multiplayer?

Das Spiel hat keine 90 verdient

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2013 15:39 von crash.

21.12.2013 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
cortez442 (Dec-21-2013)
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Im Test: Battlefield V (PS4) alexking 0 195 05.12.2018 14:54
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Im Test: Battlefield 1 (PS4) alexking 0 947 25.10.2016 16:11
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Battlefield 1: Alpha-Test beginnt bald & Waffen-Video aufgetaucht alexking 0 679 06.07.2016 11:10
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Deal des Tages: Battlefield 4 & Battlefield Hardline für nur 4,99 EUR im PSN alexking 1 1.047 16.06.2016 12:15
Letzter Beitrag: REMO
xxps3 Battlefield 4 & Battlefield Hardline: EA verschenkt DLCs alexking 3 1.106 04.05.2016 14:11
Letzter Beitrag: MatzeO

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang