Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Knack (PS4)



Genre: Action-Adventure
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: SCE Studios Japan
System: PS4

Online-Multiplayer: Ja
Uncut: Ja
Altersfreigabe: USK ab 6 Jahren
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

Dateninstallation: Ja
PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein

X Zum Angebot



Knack: Nur für Core-Gamer ?

Seit dem 29. November 2014 haben wir abseits der lang erwarteten PlayStation 4 auch einige ambitionierte Spiele erhalten, die wir mit der leistungsstarken Konsole zocken können. Eins von diesen Ausnahmetiteln ist "Knack" gewesen. Zugegeben, nicht jeder Spieler ist beim Anblick des Covers in Freudentränen ausgebrochen. Dessen ungeachtet hat Sony die vierte Generation speziell für die Core-Gamer entwickelt - ist das nicht ein großer Widerspruch. Nein, sagen wir, denn der Core-Gaming-Aspekt liegt bei Knack nicht in der Präsentation, sondern eher im Gameplay. Wieso genau das Gameplay die Core-Gamer überzeugen soll, erfahrt ihr weiter unten.



Trolle gegen Menschen

Die Story von Knack ist mehr als einfach gestrickt - in der nahen Zukunft, wo die Menschen viele Technologien erforscht und bereits einige geniale Erfindungen hinter sich haben, greifen die Trolle alle Städte und bewohnte Flächen an. Abhilfe soll ein aus Relikten gemachtes Wesen mit dem Namen "Knack" schaffen und die Trolle endgültig aus unserer Welt vertreiben. Mit einem Wissenschaftler und einer Gruppe von militärisch ausgerüsteten Soldaten macht sich Knack auf den Weg zur einer Expedition, welche die Ausbreitung von Trollen stoppen soll.

Was mich als Beobachter stört, ist die Tatsache, dass Trolle als Gegenseite von Menschen auserwählt wurden. Diese Spezies wird in der Geschichte als "normal" angesehen, dessen Existenz wird daher nicht in Frage gestellt. Stutzig macht mich genau dieser Sachverhalt, zumal Trolle eher als Fabelwesen angesehen werden und dessen Zusammenhang mit Menschen mehr als fragwürdig ist. Auch die Rolle von Knack ist monoton - zwar ist er der Hauptcharakter, Nachdenken gehört aber eher nicht zu seinen Stärken. Dies erledigt immer sein Doktor, der die Befehle gibt - wir als Spieler bzw. Knack führen diese lediglich aus. Die Handlung erscheint daher ohne jegliche Höhen und Tiefen und bringt lediglich Langeweile, stupide Situationen und Belanglosigkeit an den Tag. Darüber hinaus ist, trotz der Next-Gen-Konsole, lineare Handlung angesagt - Entscheidungsfreiheit suchen wir bei Knack leider vergebens.



Überschaubar, dennoch fordernd

Das Gameplay von Knack hat zwei Seiten, eine negative und eine positive. Wir fangen natürlich mit den positiven Aspekten dieses Spiels an, da hier schon einige Kontraste zu der eigentlichen Aufmachung auffallen. Wie auf dem Cover zu sehen und von der Community zu erwarten ist, soll das Spiel eher für die jüngere Generation entwickelt worden sein. Falsch gedacht, denn Knack lässt sich nicht so einfach spielen, da die Kämpfe stets fordernd sind und die Gegner keine Schwächen und Reaktionsblockaden zulassen. Es kann sogar vorkommen, dass unser gestapelter Freund mit einem Schlag erledigt wird, passieren tut es sogar ziemlich oft.

Auf der anderen Seite bleibt viel spielerisches Potenzial auf der Strecke liegen; Knack kann nämlich Truhen aufsammeln, in denen weitere Körperteile zum absorbieren aufzufinden sind. Optisch kann man zwar erkennen, dass Knack hierbei stärker bzw. massiver aussieht, allerdings bezieht sich dies immer auf die Körpergröße, die für den jeweiligen Abschnitt in der Story vorgegeben ist. Auch die schlauchartigen Levels sind dermaßen eng, dass Knack in seiner gigantischen Form kaum durch passt, geschweige denn flexibel kämpfen kann. Die Figur von Knack ist nämlich sehr träge und unbeholfen, sogar die minimalen Meter, die man zum ausweichen hat, sind meistens nicht genug, um einen Schlag aus der gegnerischen Seite nicht abzukriegen.



Wirklich Next-Gen ?

Optisch sieht Knack nicht unbedingt wie ein Playstation 4-Titel aus, wünschen würden wir uns auch, dass nicht nur Knack als Spielfigur aufwendig dargestellt wird, sondern auch die Umgebung und die Feinde etwas detailreicher bearbeitet werden. Clipping-Fehler oder jegliche Bugs hatten wir in unserer Testphase nicht, auch Grafikfehler konnten wir nicht finden. Das Leveldesign jedoch ist, wie oben angesprochen, viel zu eng und ab und zu auch eintönig. Wir haben nicht viele Möglichkeiten uns auszutoben und müssen stets einem unsichtbaren Strang folgen, der uns durch die teils abwechslungsreichen, teils monotonen Levels führt.

Die Lokalisierung ist unserer Meinung nach gelungen, da die Charaktere - und auch Knack - alle komplett auf Deutsch synchronisiert wurden und überraschenderweise dementsprechend hohe Qualität und die dafür nötige Atmosphäre bieten. Die Stimme von Knack hat uns aber am meisten überrascht - eine tiefe und charmante Vertonung einem so kindisch aussehenden Charakter zu vergeben sorgt für etwas Humor, der im Spiel teilweise vorhanden ist, hört sich aber darüber hinaus erfrischend an.




Das Fazit:

Knack ist in der Tat ein Spiel für Erwachsene mit einer kindlichen Aufmachung, Spaß konnte der Titel zwar machen, dennoch sinkt die Langzeitmotivation gegen Ende so dermaßen, dass wir keine Gründe finden konnten, den Titel nochmal durchzuspielen. Eine Art Wiederspielwert sollte bei jedem Spiel da sein, bei Knack ist er leider nicht vorhanden. Woran könnte das liegen ? Etwa wegen der nicht zu Ende erzählten Story, einem eintönigen Gameplay oder den schlauchartigen Levels ? Wenn die Entwickler das Anpassungssystem nochmal überdenken würden, wäre sogar ein Grund zum Zocken da, zumal wir Knack so individuell ausrüsten oder verstärken könnten. Bis jetzt sieht es jedoch düster für unseren Relikten-Jäger aus. Definitiv keine Kaufempfehlung für Leute die sich von der PS4 ein neues Level des Gamings versprechen.




Wertung



+ Flüssige Animationen
+ Charmanter Spielecharakter
+ Gute Lokalisierung
+ Fordernde Kämpfe


- Schlauchartige Levels
- Eintöniges Kampfsystem
- Kein Detailsreichtum bei den Gegnern und Umgebung
- Schlecht gesetzte Speicherpunkte
- Keine Langzeitmotivation



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2014 14:02 von alexking.

15.01.2014 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PS3.Minimus
King
*


Beiträge: 2.286
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 1824
Beitrag: #2
RE: Im Test: Knack (PS4)

Wirklich so schlecht?

15.01.2014 17:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicNic
King
*


Beiträge: 2.687
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 882
Beitrag: #3
xGames  RE: Im Test: Knack (PS4)

PS3.Minimus :
Wirklich so schlecht?


Dito, deshalb kaufe ich keinen Mist. Hab zwar eine PS4 allerdings noch ohne Spiele.
Mein erstes Top-Spiel wird Tomb Raider Definitive Edition sein. Bis dahin muss ich bis 30.Januar warten bevor ich mit PS4 anfangen kann mit Spielen.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2014 17:54 von NicNic.

15.01.2014 17:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #4
xGames  RE: Im Test: Knack (PS4)

NicNic :

PS3.Minimus :
Wirklich so schlecht?


Dito, deshalb kaufe ich keinen Mist. Hab zwar eine PS4 allerdings noch ohne Spiele.
Mein erstes Top-Spiel wird Tomb Raider Definitive Edition sein. Bis dahin muss ich bis 30.Januar warten bevor ich mit PS4 anfangen kann mit Spielen.


Hast du kein PS+? Warum spielst du solange nicht Blacklight?

16.01.2014 01:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NicNic
King
*


Beiträge: 2.687
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 882
Beitrag: #5
RE: Im Test: Knack (PS4)

Wenn du Shooter meinst, Shooter spiele ich immer am PC da kann ich mit Maus und Taste besser steuern. Mit Controller geht schlecht. Gewohnheit!

16.01.2014 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Im Test: Knack 2 (PS4) alexking 0 915 09.09.2017 11:54
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Knack 2 lässt es ab heute knacken alexking 0 659 06.09.2017 09:50
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Knack 2 - Kostenlose Demo ab sofort im PSN Store alexking 3 1.327 31.08.2017 08:41
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Knack 2: Tolles Co-Op Gameplay zeigt Stealth & Kampf alexking 0 936 26.08.2017 09:43
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Knack 2 erscheint am 6. September - Vorbestellung gestartet alexking 0 706 01.07.2017 09:58
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang