Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
MoveJockey
Profi
****


Beiträge: 468
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 186
Beitrag: #1
xGames  [TuT] Cobra Version 7.00 - Vorteile ohne Dongle & Vorstellung von Webman


Da es doch noch in diesem Forum bezüglich der Cobra CFW zu Unstimmigkeiten kommt, folgt hier nun ein Tutorial von mir. Eine Weiterverbreitung ist ohne mein Einverständnis nicht gestattet!

Eine CFW mit der Cobra-Integration bietet vielerlei Vorteile:
  • Eure Backups sind direkt beim Start verfügbar
  • Keine Einstellungen über Multiman nötig
  • Keine Einschränkung mehr bezüglich einiger bisher unspielbaren Spiele
  • Neue Verwaltung von PS1,PS2 & PS3 Spielen [als Ordner oder aber neu, als .iso]
  • NTFS Festplatten funktionieren nun ebenfalls
  • FTP Verbindung während dem Spielvorgang
  • Stealth in das PlayStation Network
  • Spoof auf die höchste OFW (für die Leute, die einen Bann riskieren wollen)
  • Erweiterte Lüfterkontrolle (lässt die PS3 länger leben)

Soeben habt ihr sicher gelesen, dass NTFS Festplatten ebenfalls unterstützt werden. Nun denkt ihr euch super, kann ich eine Übergroße Festplatte besorgen und dranklemmen. Vorsicht: ab 2 TB zickt die PS3 rum, daher greift zu kleineren.

Wir benötigen:
Die folgenden herunterladbaren Dateien sollten alle auf einen USB-Stick verschoben werden!

Optional:

1. Überprüfung der Firmware


Nachdem ihr alles auf den USB-Stick verschoben habt, trennt ihr diesen kurz vom Computer und steckt ihn erneut ein. Öffnet nun die md5.txt, kopiert die Zahlenkombination und schließt den Editor wieder. Startet nun md5.exe. Eure zuvor kopiere Checksumme steht nun automatisch im oberen Feld. Wählt nun über Browse die auf dem USB-Stick befindliche PS3UPDAT.PUP aus. Nun wird überprüft, ob die Datei so ist, wie sie sein sollte. Ist das Feld dunkelgrün, stimmt alles, andernfalls ladet euch das Firmware Update noch einmal runter und wiederholt den Schritt. Schließt nun das Programm mittels Exit.



2. Cobra7-CFW installieren


Schaltet die PlayStation 3 ein und steckt den USB-Stick in den rechten Slot. Entfernt auch alles andere an Hardware (USB-Eingabegeräte, Blu-Ray, usw.). Wenn dies erfolgreich überprüft wurde, wählt wie gewohnt den Punkt Systemaktualisierung aus und startet diese nun über das Speichermedium.

Die Cobra7-CFW lässt sich ohne Downgrade ebenso auf einer 4.50 CFW installieren. Seit ihr darüber, solltet ihr erst einmal auf ein anderes Tutorial von mir warten.


3. PS3-Browser einstellen


Da Webman den PS3 Browser während jedem Mounten benutzt, wollen wir uns die Arbeit sparen, diesen jedesmal manuell zu schließen. Startet den Internet Browser also, drückt Dreieck, wählt Werkzeuge aus und ändert mittels Schließen des Browsers bestätigen diese Einstellung auf aus. Verlasst den Browser einfach wie gehabt.


4. Installation der PKGs & Installation von webMAN


Wechselt zu dem Punkt Install Package Files und installiert nacheinander multiMAN_ver_04.55.00_BASE_CEX_(20140209).pkg.781 .v04.55.00_brewology_com.pkg, prepNTFS.pkg, Cobra-USB_PSP-Launcher_v2.0.pkg und letztlich psnpatch 2.45 [STEALTH].pkg. Nun startet PSN Patch und drückt die Select-Taste. Drückt in jeder der vier Richtungstasten, also hoch, rechts, links und schließlich runter, bis jeweils ein Stern bei den vier Einträgen erscheint. Bestätigt das ganze mit Start, um die PlayStation 3 neuzustarten. Nach dem Neustart seht ihr statt multiMAN die Bezeichnung mmCM, die wir nun starten. Hier wechseln wir zu dem Datei-Manager, scrollen mit dem rechten Stick zu PS3 Root und bestätigen dies per Doppelklick mit der X-Taste. Dort sehen wir den USB_000 (oder eine andere Bezeichnung). Öffnet diesen wieder per Doppelklick und sucht die webftp_server.sprx Datei. Mittels der O-Taste gibt uns multiMAN nun die Möglichkeit, die Datei zu kopieren. Tut dies und öffnet erneut das PS3 Root Fenster. Wählt dort die dev_hdd0 aus, bewegt den Cursor auf eine im Fenster freie Stelle und klickt erneut die O-Taste. Nun haben wir die Möglichkeit, die zuvor kopierte Datei einzufügen, welche wir auch nun tun.


5. Die Inbetriebsnahme


Schaltet nun erst einmal die PlayStation 3 aus und entfernt den USB-Stick zusätzlich. Sobald ihr die Konsole neu startet, seht ihr unter dem Punkt Spiel einen neuen Ordner, der aus verschiedenen Kategorien besteht. Eure zuvor gespeicherten Backups findet ihr ebenfalls dort. Nun könnt ihr gerne die Funktion einmal austesten, wählt ein Spiel aus, das Browser Fenster öffnet sich kurz und schließt sich wieder, und euer Spiel ist geladen. So könnt ihr alle eure Sicherheitskopien auf eine einfachere Weise mounten. Allerdings müsst ihr für PSP-Spiele den zuvor installierten USB_PSP-Launcher starten, da webMAN dies noch nicht unterstützt.

Wenn ihr eine externe NTFS Festplatte benutzen möchtet, müsst ihr entweder prepNTFS oder aber multiMAN starten, um die Spiele angezeigt zu bekommen. Startet anschließend die PlayStation 3 neu. Allerdings unterstützen diese bislang nur PS3-Spiele und Filmmaterial.


6. webMAN's Konfigurationsmöglichkeiten


Um an die Einstellungen von webMAN zu kommen, öffnet ihr einfach den My Games Ordner und das webMAN Setup, um ein Browser-Fenster mit allen Konfigurationsmöglichkeiten zu öffnen.

Man kann auch die IP-Adresse der PS3 in die Adressleiste eures Computer-Browsers eingeben, um in diese Einstellungen zu gelangen.

Die Einstellungen jeweils einzeln erklärt:

- Scan these devices

Diese Einstellung gibt an, welche angeschlossenen Geräte nach Inhalten durchsucht werden dürfen bzw. sollen. Je mehr Geräte angeschlossen sind, desto mehr hakt man an.

- Scan for content

Hier wird festgelegt, was genau webMAN durchsuchen soll und was in My Games alles angezeigt werden soll.

- Wait for any USB device to be ready

Verzögert den Systemstart, um beispielsweise langsame Platten von webMAN erkennen zu lassen.

- Wait additionally for each selected USB device to be ready

Genau das selbe wie Wait for any USB device to be ready

- XMB/In-Game PAD SHORTCUTS

Schaltet verschiedene Tastenkombinationen ein oder aus:
  • FAIL SAFE: Erzwingt einen Neustart und löscht die boot_plugins.txt Datei
  • SHOW TEMP: Zeigt Temperatur der CPU und RSX an
  • PREV GAME,NEXT GAME: Schnell zwischen den letzten 5 geladenen Spielen wechseln
  • SHUTDOWN: Schaltet die PlayStation 3 aus
  • RESTART: Startet die PlayStation 3 neu

Die Möglichkeit der FTP-Verbindung sowie des Streamings und viele weitere folgen in kürze.

Hier sei noch einmal erwähnt, dass die Installation ausdrücklich auf eigene Verantwortung geschieht!

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2014 20:51 von MoveJockey.

18.03.2014 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
wildfloh (Mar-18-2014)
wildfloh
Junior Mitglied
**


Beiträge: 10
Gruppe: User
Registriert seit: Mar 2014

Status: Offline
Danke erhalten: 1
Beitrag: #2
xGames  RE: [TuT] Cobra Version 7.00 - Vorteile ohne Dongle & Vorstellung von Webman

Wenn man eine NTFS Platte nutzt, in welchen Ordner müssen dann die ISO-Dateien?

PS3ISO oder MyGames?


18.03.2014 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MoveJockey
Profi
****


Beiträge: 468
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 186
Beitrag: #3
xGames  RE: [TuT] Cobra Version 7.00 - Vorteile ohne Dongle & Vorstellung von Webman

wildfloh :
Wenn man eine NTFS Platte nutzt, in welchen Ordner müssen dann die ISO-Dateien?

PS3ISO oder MyGames?


Der PS3ISO Ordner ist der richtige Smile

18.03.2014 20:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen






» zum Seitenanfang