Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Daylight (PS4)

Publisher Atlus
Entwickler: Zombie Studios

Genre: Horror-Survival
Plattformen: PS4, XBox One, PC

Altersfreigabe: ab 16 (USK)
Uncut: Ja
Sprache/Texte: Englisch / Englisch

Dateninstallation: Ja (3 GB)
Stereoskopisches 3D: Ja
PlayStation Move: Nein



Mit Daylight bringen uns die Zombie Studios einen weiteren Horror-Titel, der uns zu Tode erschrecken soll. Angetrieben wird das Ganze durch die Unreal Engine 4 was natürlich für eine Grafikpracht sprechen sollte. Warum Daylight allerdings eher zu Tode langweilt und sich zwischen die Klone von Outlast und co. einreiht, erfahrt ihr in unserm Test:


Der Horror beginnt
In Daylight spielt ihr eine namenlose Frau, die dank Gedächtnisverlust keine Ahnung hat wer sie ist, noch wo sie sich eigentlich befindet. Ausgerüstet mit einem Smartphone, muss sie Notizen suchen um genau zu erfahren was in diesem Gebäude, welches als Gefängnis und Irrenanstalt diente, abgeht und wie man schlussendlich auch wieder entkommt. Begleitet werdet ihr dabei von einer unbekannten Stimme, die euch über das Smartphone erreicht. Manche Bereiche sind durch mysteriöse Siegel gesperrt, die sich durch verschiedene Relikte, wie einen Teddybär oder eine Schere, öffnen lassen. Natürlich muss es auch ein gruseliges Wesen geben, das euch auf Schritt und Tritt verfolgt. Daylight orientiert sich dabei sehr stark an anderen Gerne Vertretern, allen voran Slender. Das Spielprinzip des Notizensammelns ist ein tragendes Gerüst in Daylight. Und ein Spielprinzip das aus einem anderen Spiel kommt, funktioniert in den meisten Fällen in anderen Spielen einfach nicht. Allerdings spielen da noch ein paar Faktoren dazu, die Daylight einfach nur langweilig machen. Doch eines muss man vorweg sagen: Die Atmosphäre stimmt an vielen Stellen. In vielen Ecken kann es schon mal erschreckend dunkel sein und man fühlt sich ein wenig unwohl.


Schon wieder so ein Schockversuch...
Doch so gut die Atmosphäre auch sein mag, das was einen Horror-Titel ausmacht fehlt. In dem ersten Durchlauf, der ungefähr eine Stunde dauerte, habe ich mich trotz absoluter Dunkelheit und Headset nur ein einziges Mal richtig erschrocken. Und das liegt nicht daran, dass man mich nur schwer erschrecken kann. Die Schocker sind meist vorhersehbar und durch klischeehafte Gegner, wie ein kleines Mädchen mit gelbleuchtenen Augen, kommt einem das Gefühl auf, dass man dies eh schon kennt. Hier fehlt es einfach an der Unberechenbarkeit der Schocker. Da helfen auch nicht die durch Zufall generierten Level, die bei jedem Durchlauf anders aussehen. In vielen Fällen sehen die Korridore sehr ähnlich bis nahezu identisch aus. Oft ist man verwirrt und weiß nicht genau ob man hier schon mal war oder nicht.


Technisch etwas Unreal
Daylight ist eins der ersten Games, die die neue Unreal Engine 4 nutzen. Doch jede andere Engine hätte das Spiel genauso aussehen lassen. Von Next-Gen sieht man hier wenig. Die Texturen sehen einfach furchtbar aus, die Hände des Charakters sind kaum gelungen, obwohl man sie das ganze Spiel über sehen muss. Wenige Lichteffekte, wie die der Knickstäbe, tragen dennoch gut zur Atmosphäre bei. Die Vertonung kann man auf gut Deutsch in die Tonne kloppen. Es gibt zwar keine deutsche Sprachausgabe, allerdings wiederholen sich die Kommentare der namenlosen Frau immer wieder und nerven nach einer halben Stunde gewaltig. Der restliche Sound ist zwar auch kein Meisterwerk, allerdings stimmig zum Gesamtbild eines Horrorspiels.




Fazit
Daylight versucht die besten Horrorspiele der letzten Jahre in einen Titel zu verpacken, scheitert allerdings an der Umsetzung. Die Geschichte hinter der namenlosen Frau ist einfallslos und sehr kurz gehalten. Die Schocker, der eigentliche Reiz an diesen Game, sind zu vorhersehbar und wirken nur in den wenigsten Fällen. Da kann auch eine Unreal Engine 4 nichts dagegen machen, wobei man von der auch nicht viel sieht. Solltet ihr allerdings ein Horrorspiel für wenig Geld suchen um euch ein wenig an das Genre heranzutasten, sollte Daylight genügen. Richtige Schocker findet ihr allerdings nicht.


Wertung


+ Teils sehr dichte Atmosphäre
+ Zufällig generierte Spielwelt


- Sehr kurze Spieldauer
- Keine richtigen Schockmomente
- Schlechte Grafik
- Kaum Abwechslung
- Nervige Sprachausgabe



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.2014 13:56 von alexking.

04.05.2014 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
heubergen
Lieutenant Obertroll
*


Beiträge: 4.142
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2012

Status: Abwesend
Danke erhalten: 1112
Beitrag: #2
RE: Im Test: Daylight

Ich steh nicht so auf Horror-Spiele und auch diese wird daran nichts ändern.

04.05.2014 13:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TrueBent
aka Bent301
*****


Beiträge: 1.803
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1122
Beitrag: #3
xGames  RE: Im Test: Daylight (PS4)

Da sieht man mal, was es bringt wenn man die tollste Engine hat, aber ein Studio nicht damit umgehen kann...

@go-boy: Ich mein eher wegen der Grafik, weil die Unreal Engine 4 ja einiges kann, aber in den Videos die ich gesehen hab, sah das Spiel echt kacke aus. Big Grin

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.2014 14:46 von TrueBent.

04.05.2014 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #4
RE: Im Test: Daylight (PS4)

Das seh ich anders. Daylight war an sich gar nicht so schlecht und die Schockmomente waren auch nicht wenig. Nur das Ende hab ich nicht so richtig verstanden...

04.05.2014 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Perox (May-4-2014)
mylo_raZoR
Assassine
****


Beiträge: 396
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2013

Status: Offline
Danke erhalten: 43
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: Daylight (PS4)

TrueBent :
Da sieht man mal, was es bringt wenn man die tollste Engine hat, aber ein Studio nicht damit umgehen kann...

@go-boy: Ich mein eher wegen der Grafik, weil die Unreal Engine 4 ja einiges kann, aber in den Videos die ich gesehen hab, sah das Spiel echt kacke aus. Big Grin



Ein Werkzeug ist eben nur so gut wie sein Benutzer...

Bei 6/10 scheint das Spiel aber ja trotzdem ganz ordentlich zu sein und wenn der Preis stimmt, findet es sicherlich auch seine Abnehmer.

04.05.2014 15:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kingkong41
Halbprofi
***


Beiträge: 228
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 52
Beitrag: #6
RE: Im Test: Daylight (PS4)

echt nur eine Stunde gameplay?

04.05.2014 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Daylight (PS4)

kingkong41 :
echt nur eine Stunde gameplay?


Du kannst einen Durchlauf in 30min bis 2h absolvieren, das is gut möglich. Je nach dem sind die Level halt komplett anders. Vom Spielprinzip her ändert sich aber nix

04.05.2014 19:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
kingkong41 (May-4-2014)
C0BRA
Junior Mitglied
**


Beiträge: 11
Gruppe: User
Registriert seit: May 2014

Status: Offline
Danke erhalten: 0
Beitrag: #8
RE: Im Test: Daylight (PS4)

Die wollen dann echt eine große Summe für so eine kurze Spielzeit.
Die Grafik ist auch nicht so dolle, da schaue ich mir das dann lieber auf YouTube an xD

06.05.2014 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Dead by Daylight soll noch 2017 auf der PS4 erscheinen rednex141 0 988 01.02.2017 12:18
Letzter Beitrag: rednex141
zInternet Blitz-Gewinnspiel: Daylight (PS4) alexking 21 2.296 26.09.2014 21:19
Letzter Beitrag: Nightroad113
xxps3 Daylight - Releasetermin & Story Infos zum PS4 Horror-Adventure veröffentlicht alexking 0 674 20.02.2014 18:46
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Daylight: Kurzer Einblick im Video Gin-Chan 0 661 16.02.2014 22:13
Letzter Beitrag: Gin-Chan
xxps3 Daylight - neuer Horror Survival Titel exklusiv für PS4 angekündigt alexking 2 1.080 07.06.2013 23:04
Letzter Beitrag: Chabbanese

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang