Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Sauroid
Durchstarter
**


Beiträge: 58
Gruppe: User
Registriert seit: May 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 173
Beitrag: #1
xGames  [Review] Beasts of Prey



Guten Abend liebe Community,

nun ist das Spiel seit drei Tagen auf dem Markt, Tage in denen wir die Möglichkeit bekommen haben, das Spiel ausgiebig zu testen und anzuspielen. Ich habe es allein gespielt, aber auch zusammen mit einem Bekannten und möchte auf beide Punkte genauer eingehen.

Zunächst einmal ist anzumerken, dass sich das Spiel in einer Prä-Alpha-Phase befindet, weshalb viele Dinge noch nicht im Spiel implementiert sind. Eines davon war für mich ausschlaggebend das Spiel zu kaufen, es macht für mich den Unterschied zwischen DayZ und Rust aus, ich spreche von einer Spezies, die 135 Millionen Jahre den Planeten dominierte und vor 65 Millionen Jahren an der KT-Grenze ausstarben, den Herrschern der Urzeit, den Dinosauriern. Diese wurden aus Gründen der Performance vorübergehend auf dem offiziellen Server deaktiviert, jedoch kann man sie nach wie vor beim Solo-Spiel und auf privaten Servern antreffen. Die Entscheidung sie noch einmal zu deaktivieren war richtig, denn sind diese noch sehr fehlerhaft, beim Schlagen mit einem Messer oder einem anderen Werkzeug, das zum Abbauen verwendet werden kann, ertönt ein Geräusch, das dann erschallt, wenn Stein abgebaut wird, es scheint, dass die Dinosaurier dadurch keinerlei Schaden nehmen. Anders sieht es aus, wenn der Spieler auf sie schießt, dann drehen sie sich um und bewegen sich in die Richtung des Spielers, die bloße Berührung mit den Dinosauriern bereitet bereits Schaden. Es gibt noch keine wirkliche KI für die Dinosaurier, so reagieren Parasaurolophus, Brontosaurus, Stegosaurus oder Triceratops nur passiv auf die Anwesenheit des Spielers, bis dieser sie attackiert und sie sind in der Lage, durch Hauswände und –dächer zu laufen, als seien sie nicht existent. Auch wenn sie im Moment noch sehr fehlerhaft sind, bieten diese Tiere die Möglichkeit, das Spiel zu etwas besonderem zu machen. Ein Großteil der Menschen assoziiert mit Dinosauriern noch immer gigantische, alleszerstörende Theropoden, wie den Tyrannosaurus Rex oder einen Velociraptor, doch waren sie weit vielfältiger, als viele glauben. Compsognathus war beispielsweise nicht größer als ein Huhn und bekam im Roman Jurassic Park durch seinen narkotischen Speichel interessante Eigenschaften zugeschrieben. Auch gibt es die Möglichkeit, sich auf Theorien und Vermutungen zu berufen und diese ins Spiel zu integrieren, so geraten seit gut zwei Monate die Jungdinosaurier immer stärker in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses, es wird davon ausgegangen, dass Dinosaurier in ihrer Entwicklung verschiedene ökologische Nischen besetzten. Die Entwickler haben gute Möglichkeiten, das Spiel zu etwas besonderem zu machen und es eine neue, bisher unerprobte Richtung einschlagen zu lassen, dass es von der Masse abhebt.



Doch sind Dinosaurier nur ein entscheidender Teil des Spiels, ein Anderer bildet das Bauen und Herstellen. Auf der Homepage des Spiels wird angedeutet, was alles möglich sein wird und vieles davon ist bereits im Spiel herzustellen, so können Gebiete für eine Person oder eine Gruppe von Spielern gesichert werden und Radartürme aufgestellt, die die Position des Spielers auf einer Minikarte angibt. Doch beginnen die Spieler mit einem Messer, mit dem Sie Holz und Steine abbauen müssen, während die Steine sich auch grafisch abbauen lassen, fällt das Rohholz zu Boden und muss aufgesammelt werde, der Baum selbst jedoch bleibt unbeschadet. Da das Abbauen mit einem Messer beschwerlich ist, gibt es die Möglichkeit, sich aus verarbeitetem Holz und Rohsteinen eine Steinaxt herzustellen, mit der schneller abgebaut werden kann. Die Steinaxt sind zusammen mit einem kleinen Haus, einem „Crafting-Table“ sowie verarbeitetes Holz die einzigen Dinge, die zu Beginn des Spiels hergestellt werden können und gerade dem „Crafting-Table“ kommt eine enorme Bedeutung zu, denn in Spielen wie MineCraft versetzt er den Spieler in die Lage, unzählige Gegenstände herzustellen. Ein großes Haus, der bereits erwähnte Radarturm, Schutzmauern sowie eine Flagge, um sein Territorium vor anderen Spielern zu schützen sind nur einige Dinge. Auch lassen sich Gebrauchsgegenstände wie Waffen damit herstellen oder eine Metalaxt, die eine Verbesserung der Steinaxt darstellt. Fahrzeuge konnte ich bisher nicht herstellen, vermutlich werden diese, wie die Dinosaurier, ebenfalls nachgereicht, ebenso gibt es bisher weder Ölbohrtürme noch der damit verbundene Strom sowie Generatoren. Die Grundstruktur ist bereits vorhanden und muss nun verbessert werden, so wird der Tag-Nacht-Zyklus nicht über den Server berechnet, sondern wird bei jedem Spieler individuell angezeigt, so war bei mir tiefste Nacht, während bei einem Mitspieler die Sonne schien.

Ich sprach bereits Rust und DayZ an, während Dinosaurier den Unterschied machen, gibt es auch einige Gemeinsamkeiten zu diesen und anderen Survival-Spielen und das ist die Community. Als die ersten Waffen hergestellt wurden, begannen einige Spieler von ihnen gebrauch zu machen. Die Steine, die abgebaut werden müssen, um sowohl Steine als auch Erze zu bekommen, diese müssen als undefinierte Erze in einem „Crafting-Table“ erforscht werden, ehe sie im Ofen zu reinen Erzen gebrannt werden, tauchen bisher nur in der Nähe des Spawngebietes auf, die schnell von Spielern und Gruppen in Besitz genommen wurden. Somit ist es im Moment sehr schwer, sicher an Erze zu gelangen, denn einige Spieler verteidigen sie mit ihrem Leben und schießen auf jeden, der sich den Gesteinsgebilden auch nur nährt. Vielleicht wird sich das Verhalten der Spieler ändern, wenn kooperative Faktoren wie die Ölquellen und Fahrzeuge hinzukommen, die von mehreren Spielern bedient werden müssen.

So kann ich abschließend sagen, dass ich große Hoffnungen habe, dass Beasts of Prey ein Erfolg wird, die Grundlagen sind zumindest stimmig, darüber hinaus wird ein Szenario angesprochen, dass in dieser Form bisher nicht existiert hat. Wie oft reisten wir auf eine Insel oder zurück in die Zeit? Aber wann wurde die Existenz der menschlichen Spezies von Dinosauriern bedroht, die um die Vorherrschaft als dominante Spezies über diesen Planeten rangen? Es ist ein Szenario, dass sich gut ausbauen lässt und bei dem uns die Entwickler noch überraschen könnten. Und trotz all der Fehler und Probleme, die das Spiel zurzeit hat, macht es doch irgendwie spaß und wir bereiten uns bereits zum jetzigen Zeitpunkt auf die Rückkehr der gigantischen Echsen vor, um im Kampf des Überlebens eine Chance zu haben. Die Entwickler halten darüber hinaus Kontakt zur Community und binden sie in den Entwicklungsprozess mit ein und hören auf ihre Stimme. Es wird gezeigt, dass man bemüht ist, die Fehler zu vermindern und das Spiel weiter auszubauen.

Hier könnt ihr noch einmal den Launch Trailer zu Beasts of Prey betrachten:



Mit freundlichen Grüßen
Sauroid


10.06.2014 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SparkMonkay
KaptainBio
*****


Beiträge: 1.434
Gruppe: User
Registriert seit: May 2012

Status: Abwesend
Danke erhalten: 515
Beitrag: #2
RE: [Review] Beasts of Prey

Es erinnert mich an Minecraft und FarCry.

Sieht sehr lustig aus.
Kannst du auch noch über die Performance mit deiner Hardware berichten?
Einen Link zur Homepage und einen Link, wo man es kaufen kann, wie z.B. von einem Key-Preisvergleich wie Planet.Key oder direkt Steam wäre auch sehr schön.

Besten Dank!


HAVE A NICE DAY BITCH! ACHTUNG: POST KANN EDITIERT SEIN! teufel
KINGXlers PC
Mein neuer Taschenrechner

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2014 19:39 von SparkMonkay.

10.06.2014 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sauroid
Durchstarter
**


Beiträge: 58
Gruppe: User
Registriert seit: May 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 173
Beitrag: #3
RE: [Review] Beasts of Prey

Guten Abend SparkMonkay,

hier findest du die Homepage des Spiels: http://beastsofprey.com/
Wenn du dort auf kaufen klickst, gelangst du direkt zur Shopseite des Spiels bei Steam, wo du es zurzeit mit einem Rabatt für 25,59 € erwerben kannst, ohne diesen kostet es 31,99 €.

Da ich zur Zeit an meinem Arbeitslaptop sitze, diesen habe ich mir für meine Messdienerfreizeiten gekauft, muss ich entsprechend Abstriche machen, mein PC ist leider nahezu defekt und muss somit bald ersetzt werden, schade, dass ein PC nach ca. acht Jahren bereits kaputt geht, obwohl er noch immer leistungsstark ist.
Neben der Einstellung der Auflösung gibt es diverse Grafikstufen, die reguliert werden können, mir sind dabei im Spiel selbst jedoch keine nennenswerten Unterschiede aufgefallen. Die schwächste Einstellung ist Fastest, gefolgt von Fast und Simple. Anschließend folgen Good, Beautiful und Fantastic. Mein Laptop kann das Spiel auf Good sowie einer Auflösung von 1680x1050 ohne großen Detailverlust ruckelfrei abspielen, ausgelegt ist er eigentlich für 1920x1080.

So kann ich sagen, dass mir das Spiel trotz aller Fehler und der Tatsache, dass es wirklich unfertig erscheint, sehr gut gefällt und ich mich auf die Wiederkehr der Dinosaurier freue.

Mit freundlichen Grüßen
Sauroid


10.06.2014 21:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gamecat34
Neuling
*


Beiträge: 4
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2014

Status: Offline
Danke erhalten: 1
Beitrag: #4
xGames  RE: [Review] Beasts of Prey

Guten Abend lieber Sauroid und auch liebe Community,

Auch ich habe bereits erste Ingame-Erfahrungen in Beasts of Prey gemacht und ziehe zurzeit leider noch die Bilanz, dass das Spiel zwar von der Idee gut umgesetzt ist, jedoch im Hinblick auf die Performance noch hart gesagt "Müll" ist. Ich bin jedoch optimistisch, da die Entwickler angekündigt haben das Spiel weitmöglichst zu verbessern und Bugs zu beheben.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag

Viele Grüße
David

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2014 15:49 von Gamecat34.

11.06.2014 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xGames [Review] Vampires Dawn 2 Edgeworth 2 20.634 25.11.2013 18:18
Letzter Beitrag: Edgeworth
xGames [Review] Vampires Dawn 1 Edgeworth 5 16.453 25.11.2013 12:35
Letzter Beitrag: Leberwurst
xPSP [Review] Primal Carnage Beta Sauroid 0 5.094 04.09.2012 20:46
Letzter Beitrag: Sauroid
xGames [Review] Orion - Dino Beatdown Sauroid 3 8.321 02.08.2012 02:47
Letzter Beitrag: Musik_Arab
xPSP [Review] Terraria ToXXiN 6 6.385 27.01.2012 20:33
Letzter Beitrag: elbarto101

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen






» zum Seitenanfang