Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.036
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31793
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Madden NFL 15 (PS4)



Publisher EA
Entwickler: EA Sports

Genre: Football
Plattformen: PS4, XBox One, PS3, XBox 360

Altersfreigabe: ab 0 (USK)
Online-Multiplayer: Ja
Sprache/Texte: Englisch/Englisch

Dateninstallation: Ja
Stereoskopisches 3D: Nein
PlayStation Move: Nein

X zum Angebot (Amazon)



Wenn es um Football geht, dann haben viele Leute vor allen Dingen den Super Bowl im Kopf. Es ist das Ereignis, das auch bei uns live im TV übertragen wird und einmal im Jahr die Aufmerksamkeit der hiesigen Sportwelt auf sich zieht. Darüber hinaus fristet der Sport in Europa aber eher ein bescheidenes Dasein, während er in den USA an erster Stelle Der Chips-essenden und Cola-trinkenden Bevölkerung ist. Dennoch veröffentlicht EA Sports Jahr für Jahr ihre Football-Simulation, die auf den Namen Madden hört. Zum 25-jährigen Jubiläum der Reihe hatte man im letzten Jahr eine Sonderversion veröffentlicht. Diese erschien etwas später auch für die PS4. In diesem Jahr macht man mit der regulären Serie weiter. Madden NFL 15 erschien, sowohl für die alte als auch die neue Konsolengeneration.

Als Nicht-Footballexperte ist es schwierig einen Einstieg in das Spiel zu bekommen. Das liegt unter anderem auch daran, dass es keine deutschen Texte im Spiel gibt. Der Kommentar ist natürlich ebenfalls komplett auf Englisch, dafür aber auch von hoher Qualität. EA Sports hat sich aber alle Mühe gegeben und so wird man beim ersten Spielen des Titels durch ein sehr umfangreiches Tutorial geführt, in dem man die Grundlagen der Steuerung kennen lernt. Hat man dieses absolviert, so ist man schon recht gut gerüstet um auf dem Feld zu bestehen. Natürlich hat Madden wie nicht anders zu erwarten ein dickes Lizenzpaket an Bord. Die Präsentation ist dabei wirklich fantastisch, da kann man als FIFA Spieler schon mal neidisch werden. Egal ob der Einlauf der Gladiatoren oder die Atmosphäre im Stadium, das alles wirkt sehr authentisch und kommt einen TV-Übertragung extrem nahe.


Wer sich auch für den europäischen Football interessiert kommt jedoch leider nicht auf seine Kosten. Anders als etwa NHL 15, bietet Madden auch dieses Jahr nur die nordamerikanischen Teams. Dafür ist es aber gelungen dieses Teams perfekt zu präsentieren, Egal ob Spieler oder Trainer, alles gleicht den realen Vorbildern. Sogar Einspielungen mit Highlights aus der letzten Saison gibt es, wenn ein Spieler ins Bild kommt. A pro pro Highlights: Die Wiederholungen sehen einfach genial aus. Darin lassen sich am besten die äußerst realistischen Bewegungsabläufe der Spieler erkennen. Auch jede Grasnarbe ist auf der PS4 einzeln zu erkennen. Optisch ist das also erste Sahne, was einem geboten wird.

Spieltechnisch gibt es keine enormen Veränderungen. EA hat an der Verteidigung geschraubt und neue Spielzüge integriert und auch einige neue Passrouten. Insgesamt muss man aber auch sagen, dass das Football-Spiel im Gegensatz zum Fußball eher nach Schema abläuft und das Verbesserungspotential daher auch geringer ist. Sinnvoll sind die neuen Perspektiven für die Defense-Arbeit, mit denen man das Spielfeld nun besser im Blick hat und auch gezielt einzelne Spieler abwehren kann. Ansonsten ist alles im Spiel drin, was man sich von einer Football-Simulation wünschen kann. Insbesondere die Modi-Vielfalt ist gewaltig. Wirkliche Kritikpunkte gibt es also nicht.



Fazit
Madden ist auf dem Markt konkurrenzlos. das Spiel ist daher zwar sehr gut, aber etwas Antrieb für EA Sports wäre sicherlich nicht schlecht. So konzentriert man sich jedes Jahr nur auf die Optimierung von Feinheiten. Wer ein Football Fan ist, der bekommt mit Madden NFL 15 das ultimative Spiel. Wer jedes Jahr nur zum Super Bowl einschaltet, für den lohnt sich ein Kauf jedoch nicht, weil der Titel dafür zu viel Tiefgang und Verständnis des von Taktik geprägten Sports erfordert.


Wertung


+ Fantastische Präsentation
+ Brillant aussehende Replays
+ Viele taktische Möglichkeiten

- Geringe Verbesserungen zum Vorgänger




Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.2014 13:01 von alexking.

07.09.2014 12:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
IDEFIX (Sep-7-2014), heubergen (Sep-7-2014)
Mikedaburner09
News-Writer
*****


Beiträge: 1.816
Gruppe: User
Registriert seit: Jul 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 608
Beitrag: #2
RE: Im Test: Madden NFL 15 (PS4)

Ich verstehe nicht wieso ich mir das nicht zulegen soll wenn ich kein Football Fan bin. Nur aufgrund des Tiefgangs und der Taktik? Ich denke wenn man es eine Weile spielt dann wird man da schon reinfinden. Solange das Spiel dann seinen Zweck erfüllt und Spass macht muss man noch lange kein Fan des Sports sein. Ich spiele auch gerne FIFA und kann Fußball eigentlich so gar nicht leiden ausser wenn die WM Spiele laufen ^^

07.09.2014 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
PSPFreak2014 (Sep-7-2014), REMO (Sep-7-2014)
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.036
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31793
Beitrag: #3
xGames  RE: Im Test: Madden NFL 15 (PS4)

PSLoad :
Ich verstehe nicht wieso ich mir das nicht zulegen soll wenn ich kein Football Fan bin. Nur aufgrund des Tiefgangs und der Taktik? Ich denke wenn man es eine Weile spielt dann wird man da schon reinfinden. Solange das Spiel dann seinen Zweck erfüllt und Spass macht muss man noch lange kein Fan des Sports sein. Ich spiele auch gerne FIFA und kann Fußball eigentlich so gar nicht leiden ausser wenn die WM Spiele laufen ^^


Das ist meine persönliche Empfehlung. Mit Madden kann man natürlich auch Spaß haben, ohne sich mit Football auszukennen, aber es wird einem deutlich schwieriger gemacht als in anderen Sport Games. Bei FIFA etwa kann man seine Kreativität in Spielzügen voll ausleben, auch wenn man kein Fußball-Fan ist. Bei NBA 2K ist das schon weniger der Fall und bei Madden dann nochmal eine Stufe weniger.

Man ist sehr abhängig davon wie der Gegner angreift oder verteidigt. Vieles hängt daher von der taktischen Ausrichtung ab, die man wählt. Madden ist ein Spiel, das eindeutig für den amerikanischen Markt produziert wurde, deshalb hat man auch direkt auf eine Lokalisierung verzichtet, obwohl das sicher kein großer Aufwand gewesen wäre.

Aber das ist meine subjektive Sicht, deshalb wird unser Fazit auch immer kursiv dargestellt. Ich selbst kenne die meisten Football Regeln, gucke aber auch nur den Super Bowl oder allenfalls noch die beiden Conference Finals. Mir als mäßig interessierten Anhänger des Sports, hat es Spaß gemacht, aber es wäre nichts für die Dauer.

07.09.2014 22:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Im Test: Madden NFL 18 (PS4) alexking 0 827 06.09.2017 09:45
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Madden NFL 18 angekündigt mit Tom Brady als Cover-Star alexking 0 608 13.05.2017 08:22
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Madden NFL 17 kann dieses Wochenende kostenlos auf PS4 gespielt werden alexking 0 659 08.10.2016 12:43
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 EA Sports hat in der Schule nicht aufgepasst: In Madden NFL 17 geht die Sonne im Westen auf alexking 3 936 05.10.2016 19:41
Letzter Beitrag: NoNiC
xxps3 Im Test: Madden NFL 17 (PS4) alexking 0 980 02.09.2016 15:05
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang