Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.036
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31793
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Pro Evolution Soccer 2015 (PS4)



Publisher: Konami
Entwickler: Konami

Release: 13. November 2014
Genre: Fußball-Simulation
Plattformen: PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360, PC

Altersfreigabe: ab 0 (USK)
Uncut: Ja

Spieler: 1-22 (online)
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

Dateninstallation: Ja
PlayStation Move: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein

X zum Angebot (Amazon)


Nachdem man sich im letzten Jahr noch vornehm zurück gehalten hat und PES 2014 nicht auf die Next-Gen Konsolen brachte, feiert Konami nun mit Pro Evolution Soccer 2015 endlich auch sein Debüt auf der PS4. Den Schritt begründete man damals damit, dass man sich noch mehr Zeit lassen möchte, um die Konsole richtig kennen zu lernen und mit der neuen FOX Engine das beste aus dem Spiel heraus zu holen. EA Sports ging mit der FIFA Reihe einen anderen Weg und fährt lieber die Salami-Taktik der kleinen aber feinen Verbesserungen. Wer sich in diesem Jahr die virtuelle Fußball-Krone aufsetzen darf, erfahrt in ihr den folgenden Zeilen..

Wer die Vorgänger der PES Reihe gespielt hat, wird sich auch in diesem Jahr schnell zu recht finden. Eine Revolution gab es nämlich nicht. Stattdessen hat man wie auch EA eher an kleinen spieltechnischen Dingen gearbeitet und nebenbei die Grafik vorangetrieben. Wer von der Fifa Reihe umsteigt, dem wird als aller erstes auffallen, dass die Partien in PES deutlich langsamer ausfallen. Dies ist sicherlich Geschmackssache und der ein oder andere wird es realistischer finden, allerdings hat es Konami dieses Jahr etwas übertrieben. Die Bewegungen der Spieler sind nämlich doch arg behäbig. Schnelle Kombinationen und Tempo-Dribblings sind so kaum möglich. Dies bringt allerdings auch den Vorteil mit, dass es keine übertriebenen Spieler-Skills gibt wie bei der Konkurrenz. Alles läuft etwas gemächlicher ab, leider sind aber auch die Animationen deutlich von der FIFA Reihe entfernt. Hier gibt es einfach viel weniger Varianz und nach wie vor treten die Stars etwas hölzern gegen das Leder. Immerhin ist es nun aber möglich die Pässe sanfter zu dosieren. In den Vorgängern wirkte jeder Pass noch wie geprügelt.


Die Stärke der Simulation war seit jeder die Ballphysik. Diese ist auch in PES 2015 wieder spitzenmäßig und deutlich realistischer als bei Fifa. Einfache Tore gibt es aber leider auch. Zwar ist es schwieriger sich durch zu dribbeln, dafür sind aber Doppelpässe viel zu mächtig und hebeln fast immer die Defensive aus. Wer sein Handwerk versteht, erzielt in PES daher viele Tore, auf Dauer dürfte dies aber eintönig werden. Ein Lob verdient dafür die CPU. Diese spielt recht abwechslungsreich und man kann nicht vorausahnen was sie als nächstes tun wird. Die Freistöße klappen etwas besser als bei FIFA, volle Kontrolle hat man aber hier auch immer noch nicht. Zudem nervt die doppelt belegte Steuerung mit beiden Analogsticks für Richtung und Höhe des Balls etwas. Während des Spiels stört zudem, dass das Geschehen z.B. bei Einwürfen oder Freistößen immer für 1-2 sec stockt. Sehr nervig ist auch die teils ungenaue Kollisionsabfrage. So kommt es häufiger vor, das man durch ballführende Spieler hindurch rennt, statt sie zu stoppen.

Optisch hat man dank der neuen FOX Engine mehr rausgeholt, einen riesigen Unterschied zum Vorgänger auf der PS3 darf man aber nicht erwarten. Alles sieht etwas schärfer aus, aber irgendwie fehlt uns der gewisse Next-Gen Kick. Bei den Lizenzen hat man auch dieses Jahr wieder gegenüber der Konkurrenz deutlich das Nachsehen. Aber immerhin hat man sich bemüht neue Partnerschaften zu arrangieren und bietet jetzt etwa auch einige zweite Ligen aus Europa an. Deutsche Fans gucken aber weiterhin in die Röhre. Aus der Bundesliga gibt es nur Bayern, Schalke sowie Leverkusen und trotz Champions League Lizenz nicht mal die Dortmunder. Insgesamt könnte auch die Präsentation deutlich glamouröser sein. Die Menüs wirken immer noch wie aus den 90er Jahren, die Kommentatoren vergreifen sich teils völlig im Ton und die Stadien wirken zwar akustisch lebendig, nicht aber optisch. Der Soundtrack reißt es dann wieder ein wenig raus, denn er umfasst zahlreiche Top-Titel aus den Charts der letzten Monate.


Als Highlight hat man dieses Jahr mit myClub einen neuen Modus integriert. In diesem baut man einen Klub auf und stellt sich online eggen Kontrahenten zum Duell. Im Prinzip ist es ein abgekupferter Ultimate Team Modus, der aber durchaus seine eigenen Facetten hat. Ansonsten gibt es alle erforderlichen Modi. Online steht zum glück auch ein Server-Browser zum Matchmaking bereit und Lags gibt es fast gar nicht. Störend ist aber, dass man nicht automatisch mit vergleichbar starken Gegnern verbunden werden kann. Dank Live-Updates werden nun auch endlich die Kader aktuell gehalten und man muss nicht mehr auf ein Update nach der Winterpause warten.. Vom Matchday Feature aus Fifa ist man aber immer noch weit entfernt. Dank PES ID sollen die Klubs und die Spieler ihren realen Vorbildern noch mehr in der Spielweise ähneln - wirklich bemerken tut man davon jedoch nicht viel.




Fazit
PES 2015 ist eine gelungene Simulation, bei der an vielen Schrauben gedreht worden ist. Die großen Veränderungen sucht man mit Ausnahme des myClub Modus aber vergebens. Man hat den Eindruck dass in fast jedem Punkt etwas fehlt um an die Konkurrenz von FIFA heran zu kommen. Dort ist alles etwas größer, schöner, moderner und zugänglicher – insgesamt einfach runder. Und da auf dem Platz immer noch gilt: Das Runde muss ins Eckige, steht auch dieses Jahr FIFA 15 auf dem Thron. PES empfiehlt sich aber für alle jene, die etwas mehr taktischen Tiefgang und das langsamere Gameplay bevorzugen. Dies ist letztendlich Geschmackssache.


Wertung


+ Sehr starke Ballphysik
+ Soundtrack mit vielen Chart-Hits
+ Neuer myClub Modus

- Spielgeschehen etwas behäbig
- Kommentatoren erzählen oft völligen Mist
- Nur 3 deutsche Klubs




Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2014 13:32 von alexking.

15.11.2014 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
heubergen (Nov-15-2014)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
yVideo Frontier Expo: Details von der Messe zu Jurassic World Evolution alexking 0 809 09.10.2017 08:21
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Im Test: Pro Evolution Soccer 2018 (PS4) alexking 0 912 21.09.2017 11:20
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Jurassic World Evolution - Details zu der Hintergrund-Story bekannt alexking 0 1.110 23.08.2017 08:13
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Jurassic World Evolution erscheint 2018 für PS4 - erster Trailer online alexking 1 2.364 21.08.2017 17:19
Letzter Beitrag: Sauroid
xxps3 Im Test: Pro Evolution Soccer 2017 (PS4) alexking 0 851 15.10.2016 10:53
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang