Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Lara Croft und der Tempel des Osiris (PS4)


Genre: Twin-Stick Shooter
Publisher: Square Enix
Entwickler: Crystal Dynamics

Plattform: PC, PS4, Xbox One
Release: 9. Dezember 2014

Multiplayer: 2 - 4 Spieler
Lokaler Multiplayer: 2-4 Spieler
Altersfreigabe: USK 12

Sprache: Englisch
Texte/Untertitel: Deutsch

X zum Angebot (Amazon)



Lara Croft macht die Gräber wieder unsicher - im zweiten Spin-Off kehrt die erkundungsfreudige Schönheit dieses mal mit bis zu vier Spielern zurück auf die Leinwand - dieses mal in Ägypten. Ob Lara auch in diesem Teil ihre archäologische und sportliche Kompetenz wie gewohnt bringt, erfahrt ihr in unserem Test.



Rollen, schießen, ausweichen - jetzt auch zu viert

Die wichtigste Neuerung im Spiel ist wohl der Koop-Modus: An einem Bildschirm oder online kann man zu viert das Spiel spielen. Das ist toll und macht Spaß, würden nicht dauernd Leute das laufende Spiel verlassen - sei es aus Frust, weil wieder jemand hinterherhinkt, oder weil jemand aus dem Team nicht mit einer Taktik einverstanden ist. Zudem kann man in einem Bosskampf mal schnell den Überblick verlieren,weil bei großen Gegnermengen die Konzentration auf die eigene Spielfigur abreißt. Die Steuerung hingegen läuft flüssig und erinnert etwas an Dead Nation. Über das Steuerkreuz werden Waffen gewechselt, die Standardwaffen enthalten wie üblich unendlich Munition und sind für den Allzweck-einsatz geeignet. Ähnlich wie in einem Rollenspiel findet man Ausrüstung, die Eigenschaften verleiht. Je seltener der Gegenstand ist, desto weniger Malusse muss man in Kauf nehmen. Spielt man im Koop und nicht alleine, verändert sich das Spielgeschehen etwas, sodass alle zusammenarbeiten müssen, um voranzukommen. Für Veteranen gibt es zusätzlich noch Herausforderungen, die im Gegenzug seltene Ausrüstung bringen. Ebenfalls wichtig und vormals eher hintergründig angewendet sind die ferngezündeten Sprengsätze nun ein Hauptbestandteil und für jedermann leicht anzuwenden. Brüchige Säulen oder Böden sowie Wände lassen sich damit freilegen und gegen Gegner taktisch gezielt einsetzen. Zu allem Überdruss hat man unendlich viele Sprengsätze dabei und darf damit ordentlich einheizen. In den Level selbst findet man auch ab und zu Upgrades, die direkt Boni auf Gesundheit oder Diamanten geben.



Wie sieht's aus?

Grafisch kann man bei dieser Art von Spiel überhaupt nicht meckern - im Gegenteil. Prächtige Farben und schöne, detailreiche Level und Gegner machen diesen Twin-Stick Shooter zu einem tollen Erlebnis - einzig bemängeln kann man an der Optik etwas hartkantige Schatten, welche das Gesamtbild bei Tag etwas trüben. Die sandigen Farben werden in den Tempeln schön in Szene gesetzt und durch einen cineastischen Soundtrack untermalt.


Erzähl mir eine Geschichte!

Die Geschichte spielt in Lara Croft and the temple of Osiris eine weniger wichtige Rolle. Man erkennt als Tomb Raider Veteran deutlich die Parallelen zu den richtigen Spielen - Lara Croft hat ein Hauptziel und wird nebenbei immer durch irgend einen archäologischen Konkurrenten ausgestochen. Zusätzlich zu den eigentlichen Gegnern, ergibt sich immer eine Mischung und man bekommt das Gefühl, schnell handeln zu müssen. Auch in diesem Spin-Off ist es so - dieses Mal muss die ägyptische Gottheit Set bekämpft werden, dazu vereinigen sich der Konkurrent Carter Bell sowie die zwei ägyptischen Götter Horus und Isis. Falls man zu viert spielt, übernimmt jeder Spieler einen der Charaktere. Negativ kann man die kindischen Kommentare der Protagonisten betrachten. Diese sprechen das Offensichtliche auf eine etwas doofe Art an und zerstören das sonst authentische Gesamtbild.




Fazit:

Mit Lara Croft und der Tempel des Osiris macht Crystal Dynamics einen weiteren Sprung nach vorne und bringt das gewohnte und schon gute Gameplay mit dem Koop auf eine höhere Ebene. Optisch ist das Spiel gelungen, einzig der Umfang sei hier negativ angemerkt. Für Fans von Spielen wie Dead Nation oder Alien Breed ist das Spiel bestens geeignet. Aber auch der Gelegenheitszocker kann hier einige Stunden Spielspaß mit Freunden verbringen.



Wertung



+ Schöne Grafik
+ Koop-Modus
+ Rätsel passen sich an Spielerzahl an


- Fade Story
- Doofe Kommentare der Spielfiguren



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2015 15:04 von Chabbanese.

05.01.2015 00:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
wave (Jan-5-2015)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Rise of the Tomb Raider: Lara Croft besorgt es euch günstig alexking 2 948 18.10.2016 23:20
Letzter Beitrag: NicNic
yVideo Lara Croft in voller 4K Pracht: PS4 Pro Gameplay zu Rise of the Tomb Raider alexking 2 862 10.09.2016 06:45
Letzter Beitrag: Doktor_Robotnik
xGames Neues Lara Croft Abenteuer steht bevor: Square Enix lässt sich "Relic Run" schützen alexking 2 727 12.02.2015 17:32
Letzter Beitrag: KevinRy
xxps3 Neuer Lara Croft-Ableger für die PS4 heubergen 5 1.528 23.01.2015 15:12
Letzter Beitrag: Konsolen-Klaase
xxps3 Gratis PSN Codes: Lara Croft and the Guardian of Light alexking 7 1.761 21.12.2014 00:03
Letzter Beitrag: ShrekDTH

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang