Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Broken Age The Complete Tale (PS4)



Publisher: Double Fine Productions
Entwickler: Double Fine Productions
Release: 28.4.2015

Altersfreigabe: USK6
Genre: Point & Click Adventure

Multiplayer: Nein
Online-Features: Keine
Sprache / Texte: deutsch/deutsch
Plattformen: PS4, PS Vita, PC, Mac, Linux, Ouya, iOS, Android

X zum Angebot (PlayStation Store)



Gebrochenes Zeitalter
In Double Fines neuestem Werk erzählt man die Geschichte von Vella und Shay, die so unterschiedlich und doch so gleich sind. Beiden ist ein Schicksal auferlegt, welches sie mit allen Mitteln zu durchbrechen versuchen. Anfangs als Kickstarter auf wackeligen Beinen, mauserte sich das Spiel mit der Veröffentlichung des zweiten Aktes (Auf der PlayStation erstmals die komplette Saga) zu einem erzählerischen Meisterwerk im Point & Click Stil und überzeugt uns auf ganzer Linie. Wie das Spiel bei uns im Test abschneidet, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.



Zwei Welten prallen aufeinander
Eine künstliche Sonne geht auf. Shays digitale Mutter weckt ihn wie jeden Morgen und schickt ihn erstmal in die Küche, wo es wie immer Frühstücksflocken gibt. Zwar in vielen unterschiedlichen Sorten, weiß Shay doch ganz genau, dass alles der selbe Nahrungsbrei ist, der ihm hier jeden Tag vorgesetzt wird. An der Brücke des Raumschiffes angekommen, wo alles mehr Schein als Sein ist, absolviert der Junge vorgegaukelte Rettungsmissionen, die ihm seine Mutter auferlegt. Da ist es kein Wunder, dass Shay irgendwann auf die Idee kommt, aus dieser deprimierenden Routine auszubrechen. Währenddessen bereitet sich Vella, Auserwählte aus Zuckerdosendorf, auf das bevorstehende Maidenmahl vor. Die Tradition verlangt alle Jahre wieder ein Opfer von drei jungen Mädchen, dieses Mal ist auch Vella mit dabei. Die letzten Stunden vor dem Maidenmahl verfliegen schnell und Vella findet sich im Traditionskleid zusammen mit anderen jungen Frauen wieder, während das Monster Mog Chothra sich seine Leckerlies frei aussuchen kann. Vella entschließt sich kurzerhand, die Tradition zu brechen und ihr gelingt tatsächlich die Flucht. So weit entfernt und doch so nah kreuzen sich bald die Wege der zwei jungen Menschen.



Zielst du noch oder Klickst du schon?
Broken Age ist ein 2D Point & Click Adventure. Dies bedeutet, man steuert seine Figur auf festem Hintergrund durch die Spielabschnitte und interagiert mit Personen oder Gegenständen. Das Genre ist schon altbekannt und passt vor allem bei erzählerischen Spielen sehr gut - als Erfolgsgarant dafür steht wohl das Studio Telltale Games, welches mittlerweile schon für große und namhafte Marken produziert. Jedoch anders als diese bezieht Double Fine schon förmlich meisterhaft zusätzlich zur Umgebung noch Objekte und Rätsel mit ein, wodurch nie Langeweile aufkommt. Die Rätsel sind auf einem guten, manchmal sogar ziemlich kniffligen Niveau und machen Lust auf mehr. So kann es schonmal passieren, dass man an einer Stelle überhaupt nicht mehr weiter weiß und erstmal einen Schritt zurückgehen muss, um die Details in einem großen, ganzen Rahmen zu erkennen. Hinweise zu den Rätseln gibt es nicht, was aber positiv auffällt. Falls das Hirn zum glühen kommt, kann man ja immernoch auf Lösungen zugreifen.

Die Charaktere in Broken Age verleihen dem Spiel eine Art Eigenleben - wie in einem Zeichentrickfilm haben alle charakteristische Merkmale, Stärken und Schwächen, was eine extrem stimmungsvolle Atmosphäre erschafft. Die Interaktion mit Charakteren sind auch wichtiger Bestandteil des Spieles, so kann man sich entweder auf das Vorankomen konzentrieren oder Hintergrundinformationen erfahren. Lässt man ein Objekt aus dem Inventar mit beliebigen Charakteren interagieren, gibt es keine plumpen Sätze wie "Das funktioniert nicht" zu hören, sondern meist individuelle Sätze - hier merkt man deutlich, wie sehr Double Fine in Spieltiefe investiert hat.



Picasso meets Double Fine
Wie sich schon an den Bildern unschwer erkennen lässt, wurden alle Grafiken und Umgebungen im Spiel per Hand gezeichnet. Die Liebe zum Detail lässt sich sofort erkennen und gibt der Spielwelt einen persönlichen Touch. Dies wurde so gut inszeniert, dass Objekte wie Subjekte mit der Umgebung verschmelzen und alles wie ein Gesamtbild wirkt - man hat das Gefühl, sich einen Zeichentrickfilm anzusehen. Unterstrichen wird das ganze mit einem cineastischen Soundtrack, von dem sich so manches Studio eine Scheibe abschneiden kann. Sogar die Synchronisation kann sich sehen lassen - charaktertypische Stimmen bringen in jeder Situation die Emotionen richtig rüber und verstärken im Zusammenspiel mit der tollen, malerischen Grafik den Gesamteindruck von Broken Age deutlich.



[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=H4_990kJNys[/youtube]



Fazit
Double Fine bringt mit Broken Age ein Meisterwerk auf viele, unterschiedliche Plattformen. Tolle Charaktere, eine liebevoll gezeichnete Umgebung sowie eine tolle Story werden wunderbar miteinander kombiniert und verleihen dem Spiel einen unvergleichlichen Charme. Ein großer Aha-Effekt wird gekonnt in der Mitte der Story platziert und wirft Fragen auf, die einen förmlich zum Weiterspielen zwingt - dabei bleibt dem Spieler immer die Wahl, mit welchem der Charaktere er nun weitermachen möchte.



Wertung


+ Grandios inszenierte Story
+ Farbenprächtige, handgezeichnete Umgebung
+ Toller Sound
+ Gut portionierte Rätsel


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.2015 12:23 von alexking.

27.04.2015 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Horizon Zero Dawn kommt als Complete Edition im Dezember 2017 alexking 0 830 05.10.2017 08:00
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Raiders of the Broken Planet für PS4 erschienen - den Prolog gibt es kostenlos alexking 0 862 22.09.2017 22:05
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 A King’s Tale: Final Fantasy 15 wird kostenlos im PSN erscheinen alexking 5 1.224 22.02.2017 11:46
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Minecraft: Story Mode - The Complete Adventure erscheint im Oktober für PS4 alexking 0 592 30.09.2016 18:36
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Im Test: Brothers - A Tale of Two Sons (PS4) alexking 0 1.022 04.09.2015 12:29
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang