Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Trine 3 - The Artifacts of Power (PS4)

   

Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 19.976
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31066
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Trine 3 - The Artifacts of Power (PS4)

Mit Trine 3 macht sich Frozenbyte auf zu neuen Ufern. Nachdem man in den ersten beiden Teilen zweidimensional unterwegs war, geht man im dritten Teil auch in die Tiefe. Sprich man kann sich nicht nur nach links, rechts, oben und unten bewegen, sondern auch nach vorne und hinten. Dargestellt wird das Geschehen dennoch überwiegend im Sidescrolling-Stil.


Publisher Frozenbyte
Entwickler: Frozenbyte

Genre: Jump 'n' Run
Release: Dezember 2015
Plattformen: PS4, PC (schon seit August 2015)

Uncut: Ja
Spieler: 1-3 (online)
Sprache/Texte: Deutsch / Deutsch

X PSN Guthaben für Trine 3


Mit Trine 3 macht sich Frozenbyte auf zu neuen Ufern. Nachdem man in den ersten beiden Teilen zweidimensional unterwegs war, geht man im dritten Teil auch in die Tiefe. Sprich man kann sich nicht nur nach links, rechts, oben und unten bewegen, sondern auch nach vorne und hinten. Dargestellt wird das Geschehen dennoch überwiegend im Sidescrolling-Stil.

Und so ist auch das aus den Vorgängern bekannte und bewährte Gameplay erhalten geblieben. Die Mischung aus Jump 'n Run, Kampf und Rätseln zündet erneut. Ihr seid wieder mit den drei Helden Zora, Amadeus und Pontius unterwegs, deren Fähigkeiten sich grundsätzlich unterscheiden. Zora steht ein Bogen zur Verfügung, mit dem sie aus der Entfernung Gegner ausschalten oder Schalter auslösen kann. Außerdem ist sie in der Lage sich mit einem Seil über Abgründe zu schwingen. Amadeus hingegen ist ein Zauberer und kann nicht nur Objekte herbeizaubern, sondern per Telekinese auch sie bewegen. Im Kampf ist er dafür ohne Waffe sehr eingeschränkt. Ganz anders sieht dies beim Ritter Pontius aus, der mit seiner Stärke überzeugt und mit dem Schwert kräftig Schaden austeilt. Neu ist die Weltkarte, von der aus ihr nun die einzelnen Gebiete auswählen könnt.


Den Skill-Tree hat man leider abgeschafft, ihr schaltet also während eures Abenteuers keine neue Fähigkeiten frei. Diese stehen nur von Anfang an zur Verfügung, wobei leider ein paar gestrichen wurden. So kann der Zauberer etwa nicht mehr als ein Objekt gleichzeitig herbeizaubern und Zora kann keine Brandpfeile mehr verschießen. Die Trinecke, die ihr in den Levels sammelt müsst ihr nun einsetzen, um Zugang zum nächsten Kapitel zu bekommen. Die Anforderungen sind dabei nicht gerade niedrig, besonders bei den letzten Kapiteln, was dazu führt, dass ihr einige Abschnitte sicherlich nochmal spielen müsst, um die restlichen Dreiecke einzusammeln. Kritiker werden sagen, dass der Umfang mit nur 8 Kapiteln sehr gering ausgefallen ist.

Aber all jene haben sich das Spiel nicht genau angesehen, denn abseits der kleineren drei Einführungskapitel sind die restlichen Kapitel deutlich größer ausgefallen als bei den Vorgängern. Daneben gibt es auch noch einige Challenge-Levels, bei dem ihr die Fähigkeiten der Helden gezielt einsetzen müsst, um euch zusätzliche Trinecke zu verdienen.


Etwas schade ist, dass durch die Dreidimensionalität zwar mehr Schwung ins Gameplay kommt, aber der Anspruch besonders bei den Rätseln leider gesunken ist, was auch für die Bosskämpfe gilt. Man gelangt relativ problemlos durch die Levels, die Herausforderung besteht überwiegend darin jedes Dreieck einzusammeln, wovon einige durchaus knifflig sind.

Optisch knüpft Trine 3 nahtlos daran an, wo Trine 2 aufgehört hat. Für einen PSN Titel sehen die verschiedenen Gebiete wunderschön aus und die Physik ist auch wieder erstklassig. Größere Bugs sind uns nicht aufgefallen, wie schon früher gibt es gelegentlich Steuerung-Probleme, wenn Amadeus Objekte bewegen will. Im Co-Op könnt ihr natürlich auch wieder spielen und stellt euch dabei durch das zwingend notwendige Teamwork einer neuen Herausforderung.


Fazit
Trine 3 ist eine gelungene Fortsetzung der Reihe. Bis auf die Dreidimensionalität hat man es aber leider versäumt neue Gameplay-Features einfließen zu lassen und stattdessen sogar manche gestrichen. Auch ist der Anspruch für Rätselfans spürbar gesunken. Der Genre-Mix aus Jump n Run, Action und Denken ist aber dennoch wieder ein Garant für ein überdurchschnittliches Spiel und die liebevolle Optik tut ihr Übriges.


Wertung


+ 3D Gameplay bringt mehr Tiefe ins Spiel
+ Sehr schöne Märchenoptik
+ Neue Challenge-Levels

- Charaktere haben weniger Fähigkeiten als im Vorgänger
- Schwierigkeitsgrad der Rätsel oft zu niedrig


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.2016 13:27 von alexking.

17.01.2016 13:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Rocket League: Rumble Modus mit Power-Ups kommt im September alexking 1 215 08.08.2016 14:29
Letzter Beitrag: NoNiC
zInternet GTA Online: Power-Ups verändern ab sofort die Spielerfahrung - nur bis 27. Juni alexking 1 303 22.06.2016 14:57
Letzter Beitrag: NoNiC
yVideo CryEngine V - neuer Trailer zeigt die Power & Features alexking 0 498 28.03.2016 13:06
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Trine 3 soll noch vor Weihnachten auf die PS4 kommen alexking 0 364 08.12.2015 17:56
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Gewinnspiel: 3x Steam-Codes für Trine 3 - The Artifacts of Power alexking 31 1.715 02.09.2015 11:37
Letzter Beitrag: maijinace

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang