Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.036
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31793
Beitrag: #1
yGER  USK war 2015 milde: Weniger Einstufungen ab 18 Jahren & nur 2 Ablehnungen


Im Jahr 2015 hat sich die USK, welche für die verbindliche Alterseinstufung von Videospielen zuständig ist, milde gezeigt. Damit folgt man dem Trend der letzten Jahre und ist bei der Bewertung von Gewaltszenen großzügiger geworden. Lediglich zwei Spielen verweigerte man eine Freigabe für den deutschen Markt, eines davon war der Horror-Titel Dying Light.

Signifikant ist auch, dass es im Vergleich zum Vorjahr mehr Einstufungen ab 16 Jahren und weniger ab 18 Jahren gab. Bekamen 2014 noch 8,5% (2013 waren es 9,1%) aller Spiele eine ab 18 Freigabe, waren es 2015 nur noch 7,2%, obwohl in der Tendenz eher sogar mehr Shooter gab. Gleichzeitig stiegen die USK 16 Einstufungen um knapp 1% an. Insgesamt überprüfte man über 1 Million Spiele, allerdings lief die Prüfung durch das IARC Verfahren teilweise automatisch. Die hohe Zahl ergibt sich aus den vielen Mobile Games und DLCs, die ebenfalls eingestuft werden.

X Dieses Spiel lehnte die USK ab

19.02.2016 20:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
BAM (TZX) (Feb-19-2016)
BAM (TZX)
Experte
****


Beiträge: 975
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 410
Beitrag: #2
RE: USK war 2015 milde: Weniger Einstufungen ab 18 Jahren & nur 2 Ablehnungen

USK einfach abschaffen, 16 bit Pixel Blut ist Jugend gefährden, aber spiele wie zum beispiel Fallout 4 (das richtig gut ist Big Grin ) sind nicht geschnitten worden weil es eben keine Gefährdung darstellt, ich will mich nicht über Fallout beschweren aber hab ich da irgendwie was verpasst ? 16 bit Blut im vergleich zu umher fliegende Augen hmmm was ist wohl schlimmer? ich glaub eher das da Geld mit im spiel ist und auf ein mal wenn das Geld stimmt ist das spiel nicht mehr Jugend gefährden, hmm kommt mir aber irgendwie bekannt vor... GEMA, GEZ ? wer weiß das schon, auf jeden Fall bin ich dafür das die dicht machen und sich um wichtigere Sachen kümmern sollten, sowas wie Briefmarken sammeln oder so.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.2016 00:21 von BAM (TZX).

19.02.2016 21:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mylo_raZoR
Assassine
****


Beiträge: 396
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2013

Status: Offline
Danke erhalten: 43
Beitrag: #3
xGames  RE: USK war 2015 milde: Weniger Einstufungen ab 18 Jahren & nur 2 Ablehnungen

BAM (TZX) :
USK einfach abschaffen, 16 bit Pixel Blut ist Jugend gefährden, aber spiele wie zum beispiel Fallout 4 (das richtig gut ist Big Grin ) sind nicht geschnitten worden weil es eben keine Gefährdung darstellt, ich will mich nicht über Fallout beschweren aber hab ich da irgendwie was verpasst ? 16 bit Blut im vergleich zu umher fliegende Augen hmmm was ist wohl schlimmer? ich glaub eher das da Geld mit im spiel ist und auf ein mal wenn das Geld stimmt ist das spiel nicht mehr Jugend gefährden, hmm kommt mir aber irgendwie bekannt vor... GEMA, GEZ ? wer weiß das schon, auf jeden Fall bin ich dafür das die dicht machen und sich um wichtigere Sachen kümmern sollten, sowas wie Briefmarken sammeln oder so.


Die Sicht auf die Dinge war damals einfach eine andere. 19.75-1990 saßen auch noch Nachkriegsgeschädigte in den Gremien, oder in dieser Zeit Geborene, die diese Zeit als Kinder miterlebt haben. Das Die eine andere Sicht auf die Dinge haben ist ja klar. Mittlerweile sind da ja hauptsächlich Leute drin, die selbst mit dem Medium Videospiele in Berührung kamen, kommen. Da also auch eine andere Sicht auf die Sache haben. Dann muss man ja auch noch sehen, das die USK-Prüfung, ja erst dafür gesorgt hat, das weniger Spiele auf dem Index landen, da die USK anerkannt ist und nur Spiele die kein Siegel erhalten, der BpjM vorgelegt werden.

Ich denke schon, das ein Weg mit der USK besser ist als eine rein staatliche Regulierung. Was mir ein größerer Wunsch wäre, ist das Videospiele endlich zur Kunstform erhoben werden und somit wie in Filmen auch verbotene Symbole erlaubt wären. Ich denke das ein Spiel wie Wolfenstein sehr von der damit möglichen Authentizität profitieren würde ohne das ein Anstieg in der rechtsextremen Szene zu befürchten wäre. PeGiDa zeigt ja schon ohne Videospiele wie leicht es ist, die Dummen zu verführen. Ein solcher Schritt würde eher zu weiterer Abschreckung führen und zeigen, welche Schrecken die Nazis verbrochen haben. Und zwar auch denen, die keine Dokus gucken und in der Schule nicht aufgepasst haben in deutscher Geschichte.

So nun, habe ich aber genug geschrieben ^^

euer mylo

23.02.2016 10:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
BAM (TZX) (Feb-27-2016)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
zInternet Digitale Spiele sind auf dem Vormarsch: Jedes dritte Spiel wurde 2015 als Download gekauft alexking 6 2.166 16.05.2016 22:07
Letzter Beitrag: Schnake
xxps3 Gewinnspiel: 3x Playthrough 2015 - In 77 Spielen durch das Jahr alexking 23 4.472 22.02.2016 15:42
Letzter Beitrag: alexking
xPSP Mit 2 Jahren Verspätung: Tetris Ultimate erscheint doch noch für PS Vita alexking 7 2.303 29.01.2016 23:28
Letzter Beitrag: NoNiC
zInternet Phantom Squad kündigt massive PSN Angriffe für Weihnachten 2015 an alexking 18 3.629 26.12.2015 04:55
Letzter Beitrag: kris9911
zInternet PSN Update - 22. Dezember 2015: Das Letzte vor Weihnachten alexking 0 1.419 22.12.2015 19:42
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen
Dieses Thema bewerten:




» zum Seitenanfang