Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Nome
Legende
*****


Beiträge: 1.207
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 364
Beitrag: #1
xGames  Slimsticks- Mahnung

Hallo,

es gab einmal auf Facebook eine Anzeige, in der stand, dass man Slimsticks zwei Wochen kostenlos testen kann. Mein Vater ging dann auf die Seite http://www.slimsticks.de/ und hat diese Slimsticks, die man zwei Wochen lang kostenlos testen kann, bestellt.

Als der Postbote dann ankam, hat er verlangt, dass wir ihm 10€ für die Versandkosten zahlen. Dies wollte mein Vater nicht tun und hat das Paket auch nicht angenommen. Somit ging das Paket wieder an Slimsticks.

So, nun haben wir mehrere Mahnungen erhalten, in denen steht, dass wir Slimsticks einen Betrag in Höhe von mehr als 200€ zahlen sollen. Dies haben wir nicht getan, da wir nicht einsehen, für Etwas zu zahlen, was wir nicht angenommen haben, auch wenn es absichtlich war. Als wir beim euro collect Inkasso & Scoring angerufen haben, wurde uns gesagt, man müsse dringend den Betrag überweisen, da es sonst zu einer Anzeige kommt.Wir haben nichts gezahlt.

In den AGBs, dass man 14 Tage ab Erhalt der Ware das Recht hat, zu widerrufen. Da wir die Ware nicht erhalten haben bzw. angenommen haben, hat die Widerrufsfrist nicht begonnen und wird sie auch nicht.

Ich verstehe jetzt nicht, warum ich zahlen soll. Bzw für was?

Wir wollen die Slimsticks nicht.

Ein Kaufvertrag sollte eigentlich auch nicht nur Stande kommen, da wir die Ware nicht angenommen und somit auch nicht bezahlt haben. Auch wurde uns kein Eigentum verschafft, da dies, laut AGB, erst möglich sei, sobald die Zahlung bei Slimsticks eingehen würde.

Was soll ich nun tun?

Mahnung 1
Mahnung 2


Määäääääääääääääääääääääääääää ääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
22.03.2016 16:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.077
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31819
Beitrag: #2
RE: Slimsticks- Mahnung

Zunächst einmal ist das Zustandekommen eines Kaufvertrages nach § 433 BGB nicht davon abhängig, ob man das Eigentum an einer Sache erlangt hat. Erforderlich sind zwei übereinstimmende Willenserklärungen (Angebot und Annahme) und diese liegen hier nach deiner Schilderung vor. Ihr habt hier das Angebot durch das Aufgeben der Online-Bestellung abgegeben. Die Payplus GmbH hat dieses auch angenommen, spätestens durch Abschicken der Slimsticks. Eine physische Annahme der Ware ist hingegen für die Wirksamkeit des Kaufvertrages nicht erforderlich, ihr befindet euch im Annahmeverzug.

Zwar ist es grundsätzlich möglich bei Online-Bestellungen innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen nach § 355 BGB. Dafür muss man das Widerrufsrecht aber auch wirksam ausüben. Nach der Umsetzung der neuen Verbrauchsgüterkaufrichtlinie von 2014 ist es dafür nicht mehr ausreichend die Ware einfach kommentarlos zurück zu schicken. Der Widerruf muss erklärt werden und dies ist hier nach deiner Schilderung eben nicht erfolgt. Der Vertrag ist daher wirksam zustande gekommen und kann auch nicht mehr widerrufen werden. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn der Anbieter euch nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht belehrt hat. Davon gehe ich hier aber mal nicht aus, denn solche Firmen wissen in der Regel ganz genau wie man korrekt belehrt.

Ansonsten ist aber erstmal festzustellen, dass der Kaufvertrag wirksam ist und ihr auf eine dann berechtigte Mahnung nicht reagiert habt. Die Logistik-Pauschale in Höhe von 9,95 EUR ist auch eindeutig auf der Bestellseite ersichtlich. Zwar ist dieser Betrag nicht hervorgehoben, sondern mit dem restlichen Text vom Schriftbild her gleichgestellt, aber das ist nach der Rechtsprechung zulässig. Auch wird auf der Bestellseite ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Nicht-Kündigung nach dem Testzeitraum ein Bezug des 90 Tage Slimstick Programms erfolgt.

Das eingeschaltete Inkassounternehmen hat seine Gebühren auch korrekt nach dem RVG abgerechnet. Meiner Ansicht nach darf jedoch die Hauptforderung in der Höhe nicht gefordert werden, weil sie auf der Bestellseite in der Höhe von 149,70 EUR nicht eindeutig ersichtlich ist. Berechnet wurden dort offenbar 3x 49,90 EUR. Die Formulierung, dass die nebenstehenden Konditionen gelten, suggeriert aber dass nur der Preis des nebenstehenden Monatsabo zu 49,90 EUR anfällt. Ich sehe darin eine unklare Bestimmung, die gemäß § 307 Abs. 1 BGB gegenüber euch als Verbrauchern unwirksam ist, weil kein Endpreis angegeben wurde. Das kann ein Richter aber anders sehen.

Ich gehe bei meiner Einschätzung von dieser Seite aus, über die ihr bestellt habt:
http://www.slimsticks-gratis.de/gratis-test.php

Sollte dies nicht so sein, musst du mir den genauen Link nochmal nennen, denn auf der gewöhnlichen Slimsticks.de Seite kann ich kein kostenloses Testabo finden.

Falls du zur Widerrufsbelehrung noch Informationen hast, kannst du diese gerne nachreichen, dann kann ich es abschließend beurteilen. Auch solltest du mir mitteilen, falls ihr innerhalb der 14 Tage nach Erhalt der Ware mit dem Anbieter Kontakt aufgenommen habt und sich daraus eventuell eine Erklärung des Widerrufs auslegen lässt.




Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2016 20:21 von alexking.

23.03.2016 18:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nome
Legende
*****


Beiträge: 1.207
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 364
Beitrag: #3
RE: Slimsticks- Mahnung

Ohje...
Also besteht nicht die Möglichkeit, irgendwie die Ware nicht zu erhalten und auch nicht zu zahlen?


Määäääääääääääääääääääääääääää ääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
24.03.2016 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.077
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31819
Beitrag: #4
xGames  RE: Slimsticks- Mahnung

Nome :
Ohje...
Also besteht nicht die Möglichkeit, irgendwie die Ware nicht zu erhalten und auch nicht zu zahlen?


Nein, weil der Kaufvertrag auf jeden Fall geschlossen worden ist. Alles andere wäre reine Kulanz des Anbieters.

Wie gesagt ist deine einzige Möglichkeit der Widerruf. Dies aber nur dann, wenn die Widerrufsbelehrung nicht erfolgt ist bzw. fehlerhaft war oder aber ihr Kontakt mit dem Anbieter innerhalb der 14 Tage aufgenommen hattet nach dem Verweigern der Annahme.

Wenn du mir die Widerrufsbelehrung schickst, kann ich sie prüfen.




24.03.2016 17:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nome
Legende
*****


Beiträge: 1.207
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 364
Beitrag: #5
RE: Slimsticks- Mahnung

Wir hatten gar keinen Kontakt mit Slimsticks


Määäääääääääääääääääääääääääää ääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
ääääääääääääääääääääääääääääää äääää
24.03.2016 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.077
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31819
Beitrag: #6
RE: Slimsticks- Mahnung

Dann bleibt nur die Widerrufsbelehrung. Die wird wahrscheinlich in der Bestätigungsmail zu finden sein oder einer extra Mail.




24.03.2016 20:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xGames Mahnung+Geld? Speedmaster 13 1.905 18.10.2012 11:30
Letzter Beitrag: Speedmaster
xPSP Ebay Mahnung Pac:Man 19 2.249 29.06.2011 10:29
Letzter Beitrag: alexking
xPSP My-downloads.de abzocke letzte Mahnung Pac:Man 9 3.068 29.12.2009 23:25
Letzter Beitrag: Yata
xPSP Usnext/Meidafinaz Mahnung xDanix 26 8.231 22.12.2009 03:22
Letzter Beitrag: HomerTheKing

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen






» zum Seitenanfang