Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 22.036
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31791
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: God Wars - Future Past (PS4)

God Wars: Future Past ist eine Reise in die vergangene Zeit, als klassische Taktik-Rollenspiele wie Final Fantasy:Tactics oder auch Fire Emblem sich großer Beliebtheit erfreuten. Kann dieses System heutzutage noch funktionieren? Hierzu mehr im Test



Publisher: NIS America / Flashpoint
Entwickler: Kadokawa Games

Release: 16. Juni 2017
Genre: Taktik-Rollenspiel
Plattformen: PS4, PS Vita

Altersfreigabe: ab 12 (USK)
Uncut: Ja

Spieler: 1
Sprache/Texte: Englisch/Japanisch

Dateninstallation: Ja
PS4 Pro Support: k.A.
PlayStation VR: Nein

X zum Angebot


Zur Geschichte
Um den Frieden zwischen den drei Reichen Fuji, Izumo und Hyuga zu wahren, fällte Königin Tsukuyomi eine schwere Entscheidung und brachte ihre Tochter Sakuya den erzürnten Göttern eines kurz vor dem Ausbruch stehenden Vulkans als Opfer dar, während sie ihre andere Tochter Kaguya einsperren lies. Danach verschwand die Königin spurlos. God Wars: Future Past entführt den Spieler in ein mythologisches Abbild Japans. 13 Jahre später wird die inhaftierte Prinzessin von ihrem Kindheitsfreund Kintaro befreit und die beiden machen sich auf die Suche nach der verschwundenen Königin, um die Wahrheit hinter ihrer Entscheidung herauszufinden.

Der Spielablauf
Die anfänglich kleine Gruppe bestehend aus dem Helden Kintaro, seinem treuen tierischen Begleiter Kuma und der jungen Kaguya begibt sich auf die Reise in der Hoffnung, Ihre Mutter Tsukuyomi zu finden. Hier treffen sie auf allerhand Weggefährten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Insgesamt wächst die Gruppe im Verlauf des Spiels auf bis zu 14 Leute an.


Die Story ist sehr linear gehalten und man kann sich auf der Weltkarte vom einen zum anderen Event bewegen und ein paar kleine Bonuslevel beschreiten um sich für Kämpfe zu rüsten, die einem vorab evtl zu schwer sind. Die meiste Zeit wird die Handlung aber von komplett vertonten Gesprächen vorangetrieben, denen man wahlweise auf Englisch oder im Japanisch lauschen kann Eine deutsche Übersetzung ist leider nicht vorhanden, aber jeder der etwas des englischen mächtig ist, sollte hier keine Probleme haben.

Der reine Storyteil der Geschichte nimmt nur recht wenig Spielzeit in Anspruch, ist man doch die meiste Zeit mit taktischen Kämpfen und Gruppenmanagement zugange.

Rundenbasierender Kampfablauf
In den rundenbasierten Auseinandersetzungen werden wie schon zu frühen Fire-Emblem-Zeiten ausgewählte Gruppenmitglieder über schachbrettartige Schlachtfelder gezogen, um Ziele zu eliminieren, Verbündete zu beschützen oder Stellungen zu halten. Hierbei ist drauf zu achten wie man seine Einheiten positionieren sollte. Die schwachen nach hinten und die starken nach vorne zu stellen genügt hier bei weitem nicht aus. Es gibt auch Vor- und Nachteile bezüglich der Terraingegebenheiten an die man sich anpassen sollte um keine Nachteile davon zu tragen. (Bsp: Bogenschütze kann von einer erhöhten Position weiter schießen.


Weiterhin gibt es taktische Elemente wie z.B. einen Krieger mit einem Schild zu befehlen mittels eines Zaubers die Gegner zu spotten (Ihre Aufmerksamkeit auf ihn zu richten) und somit schwächere Partymitglieder zu beschützen. Neben einer einzigartigen Klassenzugehörigkeit kann jedes Gruppenmitglied bis zu zwei weiteren Klassen angehören, die sich nach und nach freischalten lassen und immer spezieller werden. Vom Krieger, Priester oder Magier bis hin zum Samurai, Shintoisten oder Konfuzianer. So lassen sich knapp zwei Dutzend freie und insgesamt sogar über 30 Jobs ausüben und kombinieren.

Die schön abwechslungsreich designten und mit interessanten Stellungskriegen aufwartenden Schlachtfelder lassen sich uneingeschränkt rotieren und zoomen, so dass man immer einen guten Überblick hat. Auch umfassende Gegnerinfos lassen sich jederzeit einsehen, individuelle Zugreichweiten einblenden um etwas im voraus planen zu können.

Eine Permanent Death Funktion wie z.B. Bei Fire Emblem Teilen üblich, gibt es hier nicht. Stirbt ein Charakter im Kampf ist er im folgenden Kampf wieder einsatzbereit.




Fazit
Für dieses Spiel kann man je nach Schwierigkeitsgrad und Spielweise zwischen 40-50 Stunden Zeit investieren. Mir persönlich hat dieser nostalgische Ausflug sehr gefallen und ich kann es gleichgesinnten Liebhabern von Klassikern des Genres guten Gewissens weiter empfehlen.
Wenn man von der etwas veralteten aber doch liebevollen Grafik nicht abgeschreckt ist und einen die fehlende deutsche Übersetzung nicht stört, der bekommt hier ein umfangreiches Spiel geboten, was auch abseits vom Kampfgeschehen, nämlich im Umfangreichen Gruppenmenü inkl. Vieler verschiedener Jobklassen seine Charaktere beliebig individualisieren kann.



Wertung


+ Sehr unterhaltsame und auf höherem Schwierigkeitsgrad fordernde Rundentaktik
+ Kein Permadeath System ( nicht so hoher Frustgrad)
+ Optisch zeitgemäß angepasst, aber erinnert an den Charme der alten PS1 Ära
+ Frei gestaltbare Charakterentwicklung

- Technik etwas altbacken gehalten
- Inszenierung und Geschichte nett aber nichts Besonderes
- Deutsche Sprachausgabe und Texte leider nicht vorhanden


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.2017 10:03 von alexking.

05.07.2017 10:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Im Test: Star Wars Battlefront 2 (PS4) alexking 1 1.133 25.12.2017 20:07
Letzter Beitrag: Doktor_Robotnik
xxps3 Weihnachts-Angebote: PS4 für 199€ oder PS4 Bundle mit 1 TB, 2x Controller und Star Wars Battlefront 2 für 299€ alexking 0 976 21.12.2017 12:24
Letzter Beitrag: alexking
yGER Zum Start des Kinofilms: Star Wars Battlefront 2 & andere Star Wars Artikel mächtig reduziert alexking 0 1.100 14.12.2017 10:58
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Star Wars Battlefront 2: 60% schlechter verkauft als der Vorgänger rednex141 0 893 20.11.2017 20:14
Letzter Beitrag: rednex141
xxps3 Star Wars Battlefront 2 - EA stellt Mikrotransaktionen vorerst ein alexking 3 1.249 20.11.2017 14:00
Letzter Beitrag: Mambojambo

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang