Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Translate:
Im Test: Limbo (PSN)

   

Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 19.940
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31053
Beitrag: #1
xPSP  Im Test: Limbo (PSN)


Name des Titels: Limbo
Entwickler: Playdead

Release: 20. Juli 2011 (Xbox360 Version schon früher)

Altersfreigabe: ab 16 (USK)
Genre: Plattformer, Logik

Vertrieb: PSN
Preis: 12,99 EUR


Das dänische Studio Playdead war bislang ein unbeschriebenes Blatt in der Spielebranche. Doch mit dem außergewöhnlichen Spiel Limbo konnte man letztes Jahr einen echten Verkaufshit auf XBox Live Arcade landen. Nun ist der Titel vor Kurzem auch im PSN für die PS3 erschienen und wir haben das Game natürlich für euch unter die Lupe genommen.

Ihr spielt einen kleinen Jungen, der sich auf der Suche nach seiner Schwester durch eine düstere und gefährliche Welt schlagen muss, wobei es kein Storytelling gibt, sodass die Geschichte Raum für Interpretationen und auch eine Fortsetzung lässt. Schon beim Start von Limbo fällt auf, dass die Entwickler auf Minimalismus und Atmosphäre setzen anstatt ein buntes Grafikfeuerwerk abzufeuern. So kommt das komplette Spiel mit einer monochromen Optik aus, die aus einer schwarzen Schattenwelt und ein wenig grau und Weißtönen besteht. Doch Playdead war hier nicht etwa faul, sondern der spezielle Look ist ganz bewusst so gewollt um eine dichte und düstere Atmosphäre zu schaffen. Zudem bemerkt man bei genauerem Hinsehen im Hintergrund stilechte Grieseleffekte und einige animierte Objekte. Auch der Sound trägt zur gruseligen Atmosphäre bei, indem er dezent bleibt, aber genau an den richtigen Stellen einsetzt.


Vom Gameplay her erinnert Limbo ein Stück weit an eine böse Variante von Little Big Planet, da es sich als 2D Plattformer spielt und stark auf Physik setzt. Die insgesamt 39 Abschnitte, die man nach dem erfolgreichen Absolvieren auch einzeln anwählen kann, sind nur so gespickt mit tödlichen Fallen und allerhand Rätseln. Dabei kommt Limbo mit nur 3 Moves aus. Man kann laufen, springen und greifen (Kisten schieben, Seile hochklettern, Schalter betätigen etc.). Doch dieses kleine Repertoire an Aktionen hat man in eine Vielfalt von tollen Ideen eingebettet, womit sich ein erfreulicherweise sehr kurzweiliges Spielvergnügen einstellt.

Den Entwicklern ist es dabei gelungen ein durchweg forderndes Abenteuer ohne unnötige Längen auf den Bildschirm zu zaubern. Alle paar Meter wartet eine neue Herausforderung, im ganzen Spiel gibt es keine einzige Stelle die sich wiederholt – großartig. Der Schwierigkeitsgrad fängt dabei leicht an, steigt aber stetig und gegen Ende wird er richtig knackig, sodass man zwangsweise das ein oder andere Mal ins Gras beist, jeweils gefolgt von einer Todesanimation, welche die USK 16 Wertung rechtfertigt. Wer das Spiel schafft und dabei höchstens 5 mal stirbt erhält eine extra Trophäe, doch das dürfte nur echten Meistern ihres Fachs gelingen. Denn neben Geschick und Köpfchen, ist oft auch das richtige Timing gefragt um nicht an einer Kreissäge zerfetzt, von einem rollenden Stein erschlagen, an elektrischen Quellen gebraten oder von einer Selbstschussanlage durchlöchert zu werden. An Fallen und Gefahren hat man sich allerhand Lustiges einfallen lassen, so gibt es etwa zu Beginn eine riesige Spinne, die einen durch einige Abschnitte folgt und die ihr Stück für Stück zerlegen müsst. Die Rücksetzpunkte, falls ihr sterbt (und ihr werdet sterben…), sind sehr fair gesetzt, wodurch an keiner Stelle Frust aufkommt und man sehr motiviert ist Limbo bis zum Ende durchzuhalten.


Die Rätsel sind teils echte Kopfnüsse, weshalb es schon mal vorkommen kann, dass ihr einige Minuten überlegen müsst, bis ihr auf die Lösung einer an sich simpel aussehenden Konstruktion kommt. Dabei gibt es nicht nur einfache Schalterrätsel, sondern ihr müsst Timing und Geschick miteinander kombinieren. Sogar Magnetismus und Schwerkraft hat man ins Spiel eingebaut und sämtliche Objekte im Spiel verhalten sich inklusive des Wassers physikalisch korrekt. Das ist nicht nur nette optische Spielerei, sondern ihr müsst die Naturgesetze auch zu eurem Vorteil ausnutzen, um voranzukommen – Isaac Newton hätte seine wahre Freude an diesem Titel gehabt. Sehr positiv ist neben der geringen Downloadgröße von nur 94 MB auch die Tatsache, dass man das komplette Spiele ohne Ladezeiten durchzocken kann. Bei knapp 4h Spielzeit kann man über den Preis nicht meckern.

Den einzigen Kritikpunkt stellt der geringe Wiederspielwert dar, der aber naturgemäß damit verbunden ist, dass man nach dem Durchspielen die Lösungen zu allen Rätseln schon kennt. Eine Art Speedrun-Modus mit Online-Leaderbord wäre noch wünschenswert gewesen um die Spieldauer zu erhöhen, fehlt aber leider.


Mit Limbo ist Playdead ein richtig gutes Erstlingswerk gelungen. Der Titel hat einen einzigartigen Charme, der sich aus der gewollt minimalistischen Grafik und einem herrlich schönen schwarzen Humor zusammensetzt. Logik, Timing, Geschicklichkeit – dies alles fordert der Titel in einer perfekt gewählten Dosierung ab. Limbo ist eindeutig das bislang beste PSN-Spiel des Jahres und schreit geradezu nach einem Nachfolger.



Wertung
_________________________________________________


+ Düstere Atmosphäre klasse inszeniert
+ Einzigartiger Look und stimmiger Soundtrack
+ Fordernde Rätsel und Geschicklichkeitspassagen
+ Geringe Downloadgröße und keine Ladezeiten


- Naturgemäß geringer Wiederspielwert


Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.08.2011 15:50 von alexking.

06.08.2011 15:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Ikaros-Chan (Aug-17-2011), _Kai_ (Aug-7-2011)
Superfly
Super Mod
**


Beiträge: 6.014
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 5964
Beitrag: #2
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Respekt für so ein klasse Spiel! Das Geld ist es wohl allemale wert.

06.08.2011 15:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TheSnak3
Legende
*****


Beiträge: 1.769
Gruppe: User
Registriert seit: Mar 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 519
Beitrag: #3
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Erinnert mich an Echrome für psp ^^

Wow und gameplay ist cool
Aber der name voll unpassend xD Limbo hört sich an wie ein Wii spiel oder wo man sich bewegen soll oder so xD

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.08.2011 15:30 von TheSnak3.

06.08.2011 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Storm
Artist
**


Beiträge: 2.276
Gruppe: Datenpfleger
Registriert seit: Sep 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 1543
Beitrag: #4
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Zwar ist das ein gutes Spiel, aber für 10€ mehr bekommt man Little Big Planet 2 und das Spiel ist auch ein Jump&Run Spiel. Dazu bekommt man noch einen Multiplayer, man kann selber Sachen bauen und einen Mehrspieler (Offline).
Ansonsten wieder ein Top Review Wink

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.08.2011 15:32 von Storm.

06.08.2011 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
0M9H4X
Experte
****


Beiträge: 736
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 411
Beitrag: #5
RE: Im Test: Limbo (PSN)

jaaa, ich liebe das spiel ^^;
9,5 absolut verdient

06.08.2011 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raizzenn
Junior Mitglied
**


Beiträge: 23
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 4
Beitrag: #6
xPSP  RE: Im Test: Limbo (PSN)

Nicht schlecht Big Grin

06.08.2011 15:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 19.940
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31053
Beitrag: #7
xPSP  RE: Im Test: Limbo (PSN)

Storm :
Zwar ist das ein gutes Spiel, aber für 10€ mehr bekommt man Little Big Planet 2 und das Spiel ist auch ein Jump&Run Spiel. Dazu bekommt man noch einen Multiplayer, man kann selber Sachen bauen und einen Mehrspieler (Offline).
Ansonsten wieder ein Top Review Wink


Kommt immer drauf an, auf was man steht. LBP bietet sicherlich unzählige Möglichkeiten und ist objektiv gesehen ein Top-Game, ich finde die Story-Levels trotzdem langweilig und der überdimensionierte Editor schreckt mich eher ab.

06.08.2011 15:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Kevin*** (Aug-6-2011)
Kevin***
Legende
*****


Beiträge: 1.144
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 259
Beitrag: #8
xPSP  RE: Im Test: Limbo (PSN)

alexking :

Storm :
Zwar ist das ein gutes Spiel, aber für 10€ mehr bekommt man Little Big Planet 2 und das Spiel ist auch ein Jump&Run Spiel. Dazu bekommt man noch einen Multiplayer, man kann selber Sachen bauen und einen Mehrspieler (Offline).
Ansonsten wieder ein Top Review Wink


Kommt immer drauf an, auf was man steht. LBP bietet sicherlich unzählige Möglichkeiten und ist objektiv gesehen ein Top-Game, ich finde die Story-Levels trotzdem langweilig und der überdimensionierte Editor schreckt mich eher ab.


kann ich nur zustimmen, hab mich voll gefreut als ich mir LBP 1 geladen hab. ich hab die ersten lvl gespielt und dann fand ich des ganze langweilig.

06.08.2011 15:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fixe
Experte
****


Beiträge: 626
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 282
Beitrag: #9
RE: Im Test: Limbo (PSN)

ich habe es mir grade bei steam für nen 10er gekauft.echt klasse game,echt respekt.richtig gail.

06.08.2011 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Naisco
Redakteur a.D.
*****


Beiträge: 1.697
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2008

Status: Offline
Danke erhalten: 745
Beitrag: #10
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Ich hab mir das Spiel erst letzte Woche geladen und war so dermaßen überzeugt. Alles stimmt, Grafik, Atmosphäre, Sound.... einfach alles. Ich hatte nur ein kleines Problem mit dem Spiel. Und zwar fängts ja richtig bedrohlich an von wegen Riesenspinne, Bärenfallen, Einheimische etc. Aber dann wirds leider eher... naja wie soll ich sagen....man muss einfach nur aufpassen und genauer spielen. Richtig springen, logisch nachdenken etc. Das trübt die Atmosphäre gegen Mitte ein bisschen. Ansonsten Klasse game.

06.08.2011 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raizzenn
Junior Mitglied
**


Beiträge: 23
Gruppe: User
Registriert seit: Aug 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 4
Beitrag: #11
xPSP  RE: Im Test: Limbo (PSN)

Ich habe es jetzt auch das das Game ist hammer Big Grin

06.08.2011 17:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
QueenX
Legende
*****


Beiträge: 1.325
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 795
Beitrag: #12
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Habs durchgespielt auf dem PC. Hammer spiel!

06.08.2011 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 19.940
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31053
Beitrag: #13
xPSP  RE: Im Test: Limbo (PSN)

Naisco :
Ich hab mir das Spiel erst letzte Woche geladen und war so dermaßen überzeugt. Alles stimmt, Grafik, Atmosphäre, Sound.... einfach alles. Ich hatte nur ein kleines Problem mit dem Spiel. Und zwar fängts ja richtig bedrohlich an von wegen Riesenspinne, Bärenfallen, Einheimische etc. Aber dann wirds leider eher... naja wie soll ich sagen....man muss einfach nur aufpassen und genauer spielen. Richtig springen, logisch nachdenken etc. Das trübt die Atmosphäre gegen Mitte ein bisschen. Ansonsten Klasse game.


Gegen Ende ändert sich ja oft die Gravitation und die Spielwelt rotiert, da ist man schon nochmal unter Zeitdruck gesetzt. Und bei dem Sägeblatt vor dem Ende bin ich bestimmt 20 mal drauf gegangen, bis das Timing stimmte Big Grin

Aber stimmt ein weiteres Monster neben der Spinne wäre nett gewesen. Hab Playdead mal angeschrieben ob ein Nachfolger geplant ist, würde mich drüber freuen.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.08.2011 01:20 von alexking.

07.08.2011 01:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nathan Drake
King
*


Beiträge: 2.908
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 503
Beitrag: #14
RE: Im Test: Limbo (PSN)

also auf so ein game hab ich gewartet Big Grin
endlich ma andere spiele im gegensatz imma nur shooter -_-

07.08.2011 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fremder1999
Experte
****


Beiträge: 821
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 259
Beitrag: #15
RE: Im Test: Limbo (PSN)

Das Spiel ist So Cool .
Hat die 9,5 Allemal Verdient .

07.08.2011 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Inside nicht mehr exklusiv für Microsoft: Der Limbo-Nachfolger erscheint auch für PS4 alexking 0 182 02.08.2016 13:42
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Limbo erscheint sehr wahrscheinlich für die PS4 wave 1 421 05.01.2015 16:15
Letzter Beitrag: Chabbanese
xPSP Project 2 - Infos zum Limbo Nachfolger alexking 3 1.428 14.06.2012 14:03
Letzter Beitrag: Dragon2
xxps3 Nachfolger zu Limbo bestätigt alexking 9 2.919 31.10.2011 19:30
Letzter Beitrag: Mikedaburner09
zInternet Gewinnspiel: 3x Limbo (PSN) alexking 53 4.870 21.08.2011 17:05
Letzter Beitrag: Mikedaburner09

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang