Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Jamaican
News-Writer
*


Beiträge: 1.125
Gruppe: News-Writer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 796
Beitrag: #1
xPSP  Trunkenheit im Verkehr

Hey Comm (spezifisch Alex),

Immo beschäftigt mich ne Frage, die nach kurzer Erläuterung der Vorgeschichte und des Sachverhalts natürlich auch gestellt werden wird.

Am 23.9.2011 bin ich mit nem Kumpel nach Feierabend zur Tanke um das ein oder andere Feierabendbier zu trinken. Wie es der Zufall so will trifft man einen Kollegen nach dem Anderen und es werden ´n paar Bierchen mehr draus. Nun kommt auch noch jemand der zu iner Metalcoverband fährt und mein Kumpel fährt direkt mit.

Nun fragte er mich ob ich denn sein Fahrrad mit heimnehmen könne. Selbstverständlich, is ja kein Akt, da ich nur 365 Meter von der Tanke wegwohn. (nach Nokia Maps).

Ohne an was Schlimmes zu denken hab ich mich natürlich trotz Suff aufs Bike gesetzt um heim zu fahren da die Strecke ja wirklich lächerlich ist und nach 50 Metern Strasse (durchs Dorf - keine Hauptstrasse) sowieso ein Gehweg kommt.

Natürlich hielt mich nach nicht mal 50 Metern die Polizei an, die mich trotz höchster Bereitschaft zur Kooperation mit Handschellen am Rücken zur Blutentnahme fuhr.

Nun kam endlich das Schreiben das mir mitteilt welche Konsequenzen ich zu ertragen habe.



Strafbefehl:

Spoiler: (anzeigen)

Jetzt kommt endlich meine Frage:

Ich besitze nach wie vor meinen Führerschein (Klasse B) und Recherchen im Internet ergaben, das Trunkenheit im Verkehr nur bis 1.6 Promill (Fahrrad) ohne Verlust des Führerscheines geahndet wird.

Wie man dem Schreiben entnehmen kann hatte ich aber über 2.

- Wenn der Führerschein weg wäre, würde dies doch im Urteil stehen?

- Oder kommt da von seperater Stelle der Bescheid das der Füherschein weg is?

- Ist die von mir recherchierte 1.6 Promillgrenze fix oder liegt die Entscheidung im Ermessen des Richters?




Die eigentliche Frage ist eben ob die Sache mit bezahlen der Strafe für mich erledigt ist oder ob mein Schein evtl. doch weg ist.

Danke für Antwort im Vorraus ^^

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2011 16:29 von Jamaican.

16.12.2011 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Be-Chi
Profi
****


Beiträge: 377
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 124
Beitrag: #2
xPSP  RE: Trunkenheit im Verhkehr

Da bekommst du bestimmte noch nen Zettel von der Führerscheinstelle. Die is für den Führerschein zuständig.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2011 16:34 von Be-Chi.

16.12.2011 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jamaican
News-Writer
*


Beiträge: 1.125
Gruppe: News-Writer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 796
Beitrag: #3
xPSP  RE: Trunkenheit im Verhkehr

Be-Chi :
Da bekommst du bestimmte noch nen Zettel von der Führerscheinstelle. Die is für den Führerschein zuständig.


Na das wär echt mies. Wegen den paar Metern. Naja, waren auch so notgeile junge Cops. Andere hätten nach Vorzeigen meines Ausweisses (der ja beweisst das ich nur noch n paar Meter hatte) gesagt das ich absteigen und das Bike heim schieben soll. Mein Haus war ja sogar schon in Sichtweite!

16.12.2011 17:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Be-Chi
Profi
****


Beiträge: 377
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 124
Beitrag: #4
xPSP  RE: Trunkenheit im Verkehr

Die Meter sind nicht das Problem. Sondern die Promille.

16.12.2011 17:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
A7X
Satan wird weinen!
*


Beiträge: 4.160
Gruppe: User
Registriert seit: Jan 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 4671
Beitrag: #5
RE: Trunkenheit im Verkehr

Die haben dich in Handschellen abgeführt um deinen Alkoholgehalt zu messen? WTF?


Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.

"Wir halten uns für Erlöser, für Rächer, für Retter. Nur wir entscheiden, ob der Weg den wir einschlagen, einen zu hohen Preis fordert. Alles was wir tun, alles was wir sind, beginnt und endet mit uns selbst."
- Arno Victor Dorian

16.12.2011 18:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Slowen (Dec-17-2011)
Master_Jens
Super-Moderator
**


Beiträge: 9.260
Gruppe: Super Moderator
Registriert seit: Mar 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 10700
Beitrag: #6
RE: Trunkenheit im Verkehr

Naja mit mehr als 2 Promille wäre ich als Polizist auch ganz vorsichtig. Du warst eine Gefährdung für den öffentlichen Verkehr, und somit ist alles in einem Rahmen, wo es schwer für dich wird, da glimpflich rauszukommen. Die Meter zum Haus spiele da absolut keine Rolle.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2011 18:24 von Master_Jens.

16.12.2011 18:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
27Stefan1995 (Dec-17-2011), Slowen (Dec-17-2011)
Jamaican
News-Writer
*


Beiträge: 1.125
Gruppe: News-Writer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 796
Beitrag: #7
xPSP  RE: Trunkenheit im Verkehr

Master_Jens :
Naja mit mehr als 2 Promille wäre ich als Polizist auch ganz vorsichtig. Du warst eine Gefährdung für den öffentlichen Verkehr, und somit ist alles in einem Rahmen, wo es schwer für dich wird, da glimpflich rauszukommen. Die Meter zum Haus spiele da absolut keine Rolle.


Ich rechtfertige ja nichts (obwohl ich die Handschellen immer noch viel zu übertrieben find), mir geht es rein darum ob ich eben noch was zu erwarten habe oder nicht.

Btw, danke fürs aufräumen ^^

17.12.2011 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bullenduzer
Junior Mitglied
**


Beiträge: 43
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 10
Beitrag: #8
xPSP  RE: Trunkenheit im Verkehr

Die Handschellen wurden angelegt, um schon einen Widerstand vorzubeugen, der bei einem BAK-Wert von 2,19 Promille zu erwarten ist. Weiterhin wurden sie aus Eigensicherungsgründen bei dem Transport angelegt. Auch ein falsches Wort reicht aus, damit die Handschellen angelegt werden können. Darüber würde ich mir keine Gedanken machen, denn es kann immer gerechtfertigt werden.

Der Führerschein wurde nicht sofort entzogen, da du kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug geführt hat. Deshalb hat auch die Staatsanwaltschaft dies nicht in ihrem Strafbefehl aufgeführt. Ach ja, bei Fahradfahrer ist die Promillegrenze mit 1,6 fix. Kein Ermessensspielraum, es sei denn es kommen noch Ausfallerscheinungen hinzu, dann geht der Wert runter wie z.B. Sturz vom Fahrrad oder ähnliches.

Allerdings wird die Führerscheinstelle deinen Führerschein auf den verwaltungsrechtlichen Weg wegnehmen, da du dich als ungeeignet gezeigt hast, fahrerlaubnispflichtige Fahrzeuge zu führen. Ab einen Wert von 1,8 oder 2,1 Promille ist immer eine MPU (Idiotentest) angesagt. Denn ohne den bekommst du den Führerschein nicht zurück. Allerdings wenn du morgens um 10 Uhr einen Wert von 1,3 Promille hast, bist du schon bei der MPU dabei.

18.12.2011 08:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Jamaican (Dec-18-2011)
Jamaican
News-Writer
*


Beiträge: 1.125
Gruppe: News-Writer
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 796
Beitrag: #9
RE: Trunkenheit im Verkehr

Danke für die Antwort. Hört sich an als wüsstest du von was du redest Sad

Macht mir nicht gerade viel Hoffnung. Naja, dann einfach mal auf Post von der Führerscheinstelle warten..

Kann Closed werden, Frage ist geklärt.

18.12.2011 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen







» zum Seitenanfang