Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier

   

Verfasser Nachricht
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier



Genre: Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft
Systeme: PS3, Xbox 360

Online-Multiplayer: Ja
Uncut: Ja
Altersfreigabe: USK 18
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

Lightbulb Angebot: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier (Amazon)



Zu viel Zukunft im Nachfolger? Echte Navi-Seals klären auf!

Ghost Recon: Future Soldier ist bereits im Jahr 2009 als ein Nachfolger der Ghost Recon-Reihe angekündigt worden. Seitdem sind nun ganze drei Jahre vergangen. Die Idee hinter "Future Soldier" ist ein zukunftsorientierter Third-Person-Shooter mit taktischen Elementen und vielen Gadgets gewesen. Doch während der Entwicklung traf Ubisoft auf eine echte Spezialeinheit der Navi-Seals und ließ sich zu realistischeren Aspekten inspirieren. Anfangs sprachen die Entwickler sogar über Sci-Fi Aspekte, die aber durch das Treffen mit den Navi-Seals bei Seite gelegt worden sind. In der nahen Zukunft ist die Ausrüstung eines Soldaten lebenswichtig und entscheidet über Erfolg und Scheitern einer Mission. Wir begeben uns für euch auf eine streng geheime Mission, um herauszufinden ob Ubisoft es geschafft hat, einen glaubwürdigen Nachfolger der Ghost Recon-Reihe zu entwickeln.




Eine Waffenlieferung mit weltbewegenden Folgen

Nach einem Überraschungsangriff in Form einer Bombenladung ist das erste Ghost-Team während einer Aufklärungsaktion kurzerhand von der präparierten Ladung exekutiert worden. Ghosts sind eine Spezialeinheit, die besonders in geheimen Operationen eingesetzt werden, um den Auftrag unbemerkt zu erledigen. Nach dem ersten Team wird ein neuer Trupp an Ghosts zusammengestellt, in dem auch ihr eine Stellung annimmt. Eure Aufgabe ist es, mehr über diese Ladung und den Hintergrund dieser Aktion herausfinden, die sich bald als eine große Verschwörung herausstellt. Mit allerlei Gadgets und einer futuristischen Ausrüstung reist ihr quer über den Globus, um die Hintermänner dieser Aktion ausfindig zu machen.

Die Story ist in einzelne Missionen unterteilt, die zwischendurch von lockeren Cutscenes unterbrochen werden. Mal müsst ihr einen Waffenlieferanten befragen, eine Geisel befreien oder Gebiete sichern und einnehmen. Die Aufgabenpalette streckt sich weit aus und bringt eine gewisse Abwechslung hinein. Eure Kameraden arbeiten zwar kalt und gefühlslos, doch auf dem Quartier albern sie nur herum, obwohl die Lage sehr ernst ist. Die Geschichte wird anfangs sehr wirr erzählt, doch gegen Ende des Spiels versteht ihr deren Sinn und könnt eure bisherigen Handlungen dann erst richtig nachvollziehen. Eine Bindung zu den Charakteren kann man als Spieler nicht aufbauen, zumal diese während einer Mission absolut kaltblütig agieren und wenig Emotionen zeigen. Leider fehlt dem Titel eine Tiefe, die aber auf das Macho-Verhalten eurer Team-Kollegen zurückzuführen ist. Insgesamt schneidet hier das Spiel solide ab und bietet genügend Motivation für einige unterhaltsame und actionreiche Stunden in der Kampagne.




Aggressiv, aber nicht leichtsinnig

Wie der Name schon sagt, trefft ihr im Laufe des Spiels auf sehr viele Gadgets, die euch in Aufträgen einen deutlichen Vorteil verschaffen. Ab der ersten Mission schaltet ihr in der Kampagne unterschiedliche Hilfswerkzeuge frei, wie beispielsweise einen Sensor, der die Feinde in der Nähe scannt und auf euren Bildschirmen hervorhebt. Später kriegt man einen praktischen Crawler, der in der Luft oder auf dem Boden Gegner markieren kann. Die Funktionen von der jeweiligen Ausrüstung werden immer am Anfang des Levels kurz und deutlich vorgeführt - sehr verständlich und einstiegsfreundlich. Des Weiteren müssen sich die Ghosts immer verdeckt halten, was durch eine speziell transparente Rüstung ermöglicht wird. Auf einer gewissen Distanz seid ihr vom Feind unbemerkbar und könnt euch so versteckt von Deckung zu Deckung bewegen, um letztendlich mit einem gezielten Schuss eure Feinde zu eliminieren.

Die geräuschlose Tötung von Feinden kann auf mehreren Wegen erfolgen. Natürlich seid ihr in der Lage alle Gegner alleine auszuschalten, doch viel professioneller ist es, wenn ihr das ganze Team in die Aktion involviert. Bis zu vier Kontrahenten können markiert und durch gleichzeitiges Zielen aller vier Team-Member ausgeschaltet werden. Dabei muss man stets beachten, dass eure Kollegen die Feinde erst ins Visier nehmen müssen. Falls ihr alle Punkte beachtet habt, schaltet ihr die Feinde sehr schnell und effektiv aus, was zudem sehr eindrucksvoll mittels Zeitlupe in Szene gesetzt wird. Insgesamt fokussiert sich das Spiel auf taktisches und unbemerkbares Vorgehen, ohne große Kämpfe herbeizuführen. Manchmal muss man das Team auch ins Getümmel schmeißen, aber erst dann, wenn es keinen anderen Ausweg gibt.

Um sich auf einen Einsatz vorzubereiten, richtet sich ein Ghost immer auf die jeweilige Mission aus, um die passende Waffe auszuwählen und anzupassen. Hier kommt das von Ubisoft entwickelte "Gunsmith" ins Spiel, welches eine umfangreiche Auswahl an Waffen-Einzelteilen und ein eindrucksvolles Werkzeug-Modifikationtool mit sich bringt. Um eine Waffe zu modifizieren, wird diese vorerst auf dem Bildschirm in Einzelteile zerlegt. Von der Farbe bis zum Auslöser kann der Spieler aus insgesamt zwei Millionen Waffen sein individuelles Tötungswerkzeug kreieren. Nach der Modifikation kann man die einzelnen Waffen jeweils auf dem Schießstand ausprobieren, um die maximale Feuerkraft zu erreichen.



Coole Verfolgerperspektive mit einer scharfen Optik!

Grafisch bietet Future Soldier einige nette Eindrücke. Die Umgebung wird teilweise sehr detailiert angezeigt. Aber auch nur teilweise, denn uns sind einige schwammige Texturen in der Umgebung aufgefallen. Ob eine Hütte aus Holz oder die Gesichter der Ghosts - das alles sieht manchmal sehr altbacken und unscharf aus. Doch wir wollen hier nicht meckern. Die Ghosts werden stets mit einer Kamera verfolgt, die aus einer sehr coolen und intensiven Perspektive die Geschehnisse verfolgt.

Egal ob euer Kämpfer über eine Mauer springt, die Deckung wechselt oder zur nächsten Station sprintet, die Aktionen sehen permanent cool aus. So kommt es dem Titel zugute, dass euer Trupp auf allen Kontinenten und Wetterlagen die Missionen erfüllt. Ihr wechselt zwischen dunklen Wäldern, Arbeitslagern und Schneegebirgen und bestaunt die Umgebung, die sehr intensiv dargestellt wird. Licht- und Schatteneffekte sind die Stärken von Ghost Recon: Future Soldier. Demnach blendet euch die Sonne während eines Einsatzes in der Küste - die Sandpartikel fliegen euch entgegen und erschweren vom Entwickler gewollt die Sicht. Der Titel präsentiert sich nicht nur taktisch und ruhig, sondern zaubert auch diverse Actioneinlagen aus dem Hut, die von scharfen und knalligen Explosionen begleitet werden. Allgemein sind wir sehr angetan von den abwechslungsreichen Ortschaften und einer interaktiven Umwelt.



Stimmiges Macho-Gelaber

Neben einer detailreichen Grafik bietet das Spiel auch einen stimmigen Sound und gute deutsche Synchronsprecher, die ihren Job ausnahmsweise ganz gut gemacht haben. Die Dialoge werden stets mit einem Tick Humor versüßt, was die ganze Situation der Ghosts auflockert. Neben der Ghosts hält der Auftraggeber die Truppe auf dem aktuellsten Stand und passt sogar perfekt in die Action, die zwischendurch stattfindet. Der Sound bzw. die Musikauswahl beschränkt sich auf simple und ruhige Melodien, die für den Spannungsaufbau gut geeignet sind, aber dennoch eine Nebenrolle spielen, da man diese im Einsatz kaum bemerkt. Darunter fallen auch einige Schussgeräusche, die bei jeder Waffe nicht intensiv und individuell genug klingen. Es kann doch nicht realistisch sein, wenn eine MP genauso wie eine 9mm-Pistole klingt? Mit einem Schalldämpfer sind die Schüsse zwar kaum zu hören, ändern aber nichts an der Tatsache.




Online-Multiplayer und umfangreiche Koop-Aspekte

In diesem Bereich ist Ghost Recon: Future Soldier gegenüber anderen Spielen klar im Vorteil. Denn hier punktet der Titel für zahlreiche Möglichkeiten sich mit bis zu vier Spielern in vielen Modi zu messen. Die Story kann nämlich zu Zweit bestritten werden. Im Laufe dessen muss man ab und zu Team-Aktionen durchführen, wie zum Beispiel ein Haus stürmen. Außerdem steht euch der Guerilla-Modus zur Verfügung, in dem ihr viele Gegnerwellen auf unterschiedlichen Karten bezwingen müsst. Ob Undercover oder Stürmen - ihr entscheidet über die Vorgehensweise eurer Mitstreiter. Es sei denn ihr habt einen engstirnigen Kameraden neben euch, der die Sache alleine angehen will.

Absprache entscheidet über Sieg oder Niederlage. Dieses Motto könnte man auch perfekt im Online-Modus anwenden. Es stehen zahlreiche Spielmodi bereit - unter anderem Konflikt, Saboteur, Köder und Belagerung. In jedem dieser Modi ist Teamwork von größter Wichtigkeit. Es gewinnt nur das Team, das die größte Zusammenarbeit und gemeinsame Koordination aufweisen kann. Denn bei Ghost Recon kriegt der Spieler die meisten Punkte nicht durch Töten von Feinden, sondern über die Erfüllung der gemeinsamen Ziele bzw. der Hilfestellung dazu. Wer gut spielt, erhält Erfahrungspunkte. Diese werden auf drei Klassen verteilt, die mit erweiterten Stufen auch neue Ausrüstungsgegenstände freischalten können.




Das Fazit:

Mit Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier hat Ubisoft seine Mission erfüllt. Ein starker Koop-Part sorgt für genug Abwechslung mit Freunden. Die Story motiviert weiter gespielt zu werden und den Hintergrund des ersten Anschlags herauszufinden. Eine gelungene Optik mit kleinen Macken sorgt für Augenschmaus, sowie erstaunte Blicke. Der taktische Shooter hebt sich deutlich vom Shooter-Brei ab und beeindruckt durch neue Ideen und ein interessantes Setting. Obwohl der neue Ghost Recon-Teil sehr taktisch daher kommt, bietet er dennoch nicht so viele strategische Freiheiten wie der Vorgänger. Die Truppen zu jeweiligen Standorten zu befehligen, klappt nun nicht mehr. Stattdessen agieren eure Mitstreiter selbstständig und laufen nicht tatenlos umher. Die Hardcore-Taktiker reizen sich mit dem Titel zwar nicht vollwertig aus, umso werden aber dafür Einsteiger des Genres angesprochen. Eine absolute Kaufempfehlung für alle, die mit Freunden spielen wollen und trotzdem einen starken Einzelspieler bevorzugen.





Wertung
_________________________________________________

+ Spannende Story
+ Umfangreiche Koop-Möglichkeiten
+ Viele Gadgets
+ Taktisches Vorgehen und Teamwork
+ Viele Alternativen ein Level durchzuspielen
+ Große Modifikationspalette
+ Detailreiche Grafik
+ Toller Sound
+ Coole Perspektiven



- Teils schwammige Texturen
- Waffensounds teils nicht individuell
- Wenig taktische Reize für Profis



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2012 21:51 von pvpwinner.

24.06.2012 21:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Gin-Chan (Jul-16-2012), Darktraceur92 (Jun-25-2012), nerbert (Jun-25-2012), RedBull301 (Jun-25-2012), go-boy (Jun-24-2012)
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.758
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 653
Beitrag: #2
xPSP  RE: Im Test: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier

Richtige Wertung. Vor allem der MP hat mich ne ganze Weile gefesselt Wink

25.06.2012 02:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xeomorph
Legende
*****


Beiträge: 1.066
Gruppe: User
Registriert seit: May 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 340
Beitrag: #3
RE: Im Test: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier

Joa... das game macht gut laune... der multiplayer ist auch net schlecht Big Grin

25.06.2012 05:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Darktraceur92
Review Schreiber
*


Beiträge: 2.560
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 957
Beitrag: #4
RE: Im Test: Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier

Danke gutes Review!
Gibts nicht auch sogar nens alten psp ableger?

25.06.2012 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Sniper: Ghost Warrior 3 verschiebt sich auf April 2017 alexking 0 190 17.10.2016 18:43
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Preisfehler im PSN: Hatsune Miku - VR Future Live wird kostenlos angeboten alexking 3 373 14.10.2016 06:59
Letzter Beitrag: Wuppertaler79
yVideo Ghost Recon: Wildlands - Gameplay-Video zeigt komplette Stealth-Mission alexking 0 199 04.10.2016 17:32
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands ab sofort vorbestellbar alexking 0 433 26.05.2016 16:08
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Im Test: Tom Clancy's - The Division (PS4) rednex141 1 678 16.04.2016 20:33
Letzter Beitrag: ShrekDTH

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de

Unser VIP-Partner: Online casino


» zum Seitenanfang