Antwort schreiben  Thema schreiben 
Translate:
Im Test: Persona 4 Arena

   

Verfasser Nachricht
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Persona 4 Arena



Genre: Beat 'em-up
Publisher: Atlus / Ubisoft
Entwickler: ARC System Works
Systeme: PS3, Xbox360

Online-Multiplayer: Ja
Uncut: Ja
Altersfreigabe: USK ab 16 Jahren

Sprache: Englisch / Japanisch
Texte: Englisch
Online-Pass: Nein
Stereoskopisches 3D: Nein

Lightbulb zum Angebot (Amazon)






Etliche Male verschoben, nun ist Persona 4 Arena endlich auch bei uns erschienen ! Der Japano-Prügler ist dabei kein neues Franchise, sondern basiert auf der auch bei uns bekannten J-RPG-Reihe "Persona". Bekannt wurde die Reihe besonders durch die tiefgründige und mystische Story sowie kreative RPG-Ansätze, in dem die sogenannten "Personas" eine wichtige Rolle einnehmen. Ein bisschen enttäuschend ist der Umstieg auf das Beat em Up-Genre aber schon, zumal die Anhänger des Titels seit Langem einen Nachfolger erwarten. Umso größer sind unsere Sorgen, dass den Entwicklern der Sprung nicht gelingt. Was uns noch mehr Skepsis einbringt, ist die Tatsache, dass die Genre-Vertreter von Prügelspielen bis auf ein paar Ausnahmen keine solide Story an den Tag legen, weshalb wir uns nicht sicher sind, ob dieses riskante Vorhaben gelingt. Wir nehmen deshalb wieder den Zug nach Inaba und erleben ein mystisches Abenteuer in der Parallelwelt, die sich auf dem sogenannten Midnight-Channel befindet !




Midnight Channel - Nice to see you again !

Den Fans sollte die Geschichte bereits bekannt sein, für Spieler, die jedoch keine bisherigen Erfahrungen mit der ehemaligen Handlung der PS2-Version haben, legen die Macher immer wieder kurze Erklärungen hinzu, damit die Story im vollen Umfang verstanden werden kann. Der Hauptprotagonist Yu - ja, dieses Mal hat der Held einen Namen - kehrt nach zwei Monaten der Geschehnisse wieder zurück zu seinem Onkel. Doch kaum hat Yu das gemeinsame Abendessen mit seinen Verwandten genossen, wird er schon wieder in neue Probleme verwickelt. Der Mitternachts-Kanal ist wieder da und hält neue Herausforderungen für Yu und seine Freunde bereit. Allerdings scheint dieses Mal etwas nicht zu stimmen - seine Freunde werden in die Welt hinein gezogen und kämpfen auf einmal gegen ihn. Ein Zauber ? Ein Fluch ? Oder sind ihre Schattenseiten wieder auf freiem Fuß ? Diese und weitere Fragen stellt sich Yu andauernd. Dann ist da auch noch dieses mysteriöse Mädchen, welches sich für die Schulsprecherin hält und aus einem unbekannten Grund hier in der Parallelwelt gelandet ist. Alles nur ein Zufall ?




Beat 'em Up ?!

Normalerweise kennen wir Persona als ein rundenbasiertes Spiel, welches sich besonders - wie oben bereits erwähnt - durch die RPG-typischen Merkmale auszeichnet. Allerdings gibt es hier einen großen Genre-Wechsel zum Beat 'em Up. Angesichts des F1-Grandprix aus der Parallelwelt, muss sich Yu auf seine Katana und seine Persona Izanagi verlassen. Das Kampfsystem ist auf der einen Seite für die normalen Attacken und andererseits für die Angriffe der Persona ausgelegt. Für die beiden Kampfstile sind jeweils zwei Tasten zugewiesen worden. Diese führen niedrige und hohe Attacken aus. Je nach Kombination kann man verheerende Kombos auslösen und sogar die normalen Angriffe mit den Personas kombinieren. Sehr einfallsreich, jedoch nichts neues. Wie auch in anderen Genre-Vertretern, gibt es auch in Persona 4 Arena einen Energiebalken, der entweder durch Angriffe oder erlittene Schaden aufgefüllt wird. Bei kompletter Anzeige können starke Super-Angriffe erfolgen, die mit knallbunten Farben und explosiven Effekten unterstrichen werden. Auch was die Kraft angeht, sind die Attacken eine hilfreiche Methode, um den jeweiligen Kontrahenten schnell auszuschalten.




Von Hand gezeichnet und japanisch - was will man mehr ?

Wir erinnern uns an den Vorgänger, der Playstation 2 - animierte Zwischensequenzen und sehr detailreich gestaltete Charaktere. Mit Arena haben die Macher ebenfalls die von Hand gezeichneten Zwischensequenzen und Standbilder auserwählt. Allerdings wirken sich die Standbilder etwas negativ auf die Erzählweise der Geschichte, zumal die Spieler sehr viel lesen und selten was zu sehen bekommen. Vielmehr wären komplett animierte Story im Episoden-Format perfekt, da auch die Anime-Serie sich großer Beliebtheit erfreut und wir uns immerhin auf der aktuellen Generation befinden, die auch ausgenutzt werden kann. Die Kämpfe ähneln vom Stil her der Videospiel-Reihe "BlazBlue", da bei beiden Titeln die Charaktere oder auch die Umgebung sehr von Anime inspiriert sind und bunte Farben sowie Bildschirm füllende Effekte vorhanden sind.

Was den Sound angeht, gibt es hier große Neuerungen. Die japanische Sprachausgabe ist in der westlichen Version dieses Mal vorhanden, wobei die englische voll und ganz ihren Zweck erfüllt. Der Hauptcharakter erhält im Gegensatz zum Vorgänger eine eigene Stimme und somit eine Persönlichkeit. Sehr gewöhnungsbedürftig für die Hardcore-Fans, für alle anderen ist es aber nicht weiter schlimm.





Fazit

Das Beat 'em Up-Experiment zu Persona 4 Arena ist unserer Meinung nach sehr gelungen. Eine sehr tiefgründige und für Anime-Fans interessante Story, die nicht nur mit dem Hauptprotagonist, sondern auch mit jedem Charakter und seinem jeweils gleichen Spielverlauf durchgespielt werden kann. Nicht nur dass durch die interessante Handlung Motivation geweckt wird, sondern auch der Umfang ist mehr als befriedigend. Die Kämpfe sind zwar anfangs nicht einfach - das Tutorial ist jedoch sehr gut für Anfänger geeignet.

Wer aber zum ersten Mal in die Welt der Personas eintaucht, bekommt eine gute Einleitung in die bisherigen Geschehnisse. Die animierten Cutscenes sind sehr liebevoll gestaltet und sind zudem schön anzusehen. Lediglich die Erzählweise der Story schwächelt, wobei die Tiefgründigkeit und Spannung dadurch nicht beeinflusst werden. Nicht zu vergessen ist auch der Online-Modus, der abseits der Story einen Anreiz für weitere Kämpfe bietet. Eine klare Empfehlung für alle Serien-Fans und Genre-Liebhaber !




Wertung



+ Spannende Story
+ Coole Kämpfe
+ Farbenfrohe Grafik und animierte Cutscenes
+ Japanische Sprachausgabe


- Im Grunde nichts neues
- Zu viele Standbilder



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.2013 18:11 von pvpwinner.

12.05.2013 18:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Noa3 (May-13-2013)
Noa3
Profi
****


Beiträge: 323
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2012

Status: Offline
Danke erhalten: 56
Beitrag: #2
xGames  RE: Im Test: Persona 4 Arena

Danke für den test, hörts sich spannend an. ich kenn die reihe erst für die vita zwar aber ich habe mich voll in die reihe verliebt XD, Arena wird demnächst gekauft

12.05.2013 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Versus
Profi
****


Beiträge: 253
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 76
Beitrag: #3
RE: Im Test: Persona 4 Arena

Das Spiel ist zu Noobfriendly mit der
Viereck Taste hast du bei 6x Mashen eine richtige Combo.
Trauriger Müll
Ich sags auch noch das Spiel wird noch mehr für Newcomer ausgelegt sein als Street Fighter x Tekken

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2013 12:49 von Versus.

13.05.2013 08:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Darktraceur92
Review Schreiber
*


Beiträge: 2.560
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 957
Beitrag: #4
RE: Im Test: Persona 4 Arena

Da lob ich mir mein Mortal Kombat wenn ich höre dass dies zu noob freundlich ist xD

13.05.2013 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: Persona 4 Arena

Darktraceur92 :
Da lob ich mir mein Mortal Kombat wenn ich höre dass dies zu noob freundlich ist xD


Oder BlazBlueBig Grin Das Spiel hat es auch in sich, also langweilig oder zu leicht kann es nicht werden...
Dennoch bedeutet das aber nicht, dass es langfristig keinen Spaß macht. Dissidia hatte ebenfalls ein einfaches Kampfsystem, aber ich habe trotzdem 200+ Stunden damit verbracht weil es einfach nie langweilig wurde.

13.05.2013 16:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mitläufer
Halbprofi
***


Beiträge: 241
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 299
Beitrag: #6
RE: Im Test: Persona 4 Arena

Wow, das Halbwissen hier ist mal wieder zu köstlich.

13.05.2013 21:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #7
xGames  RE: Im Test: Persona 4 Arena

mitläufer :
Wow, das Halbwissen hier ist mal wieder zu köstlich.


Dann erleuchte uns doch, oh göttlicher, allwissender mitläufer. Anstatt uns ohne ein Argument Halbwissen zu unterstellen.

13.05.2013 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
zInternet Rocket League: Update 1.04 inkl. neuer Arena ist draußen alexking 0 441 12.08.2015 13:05
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Rocket League: Arena & Fahrzeuge aus erstem DLC vorgestellt alexking 5 966 30.07.2015 18:18
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Schnelle Action in Evolve - Arena Modus ab sofort kostenlos alexking 0 448 26.05.2015 21:14
Letzter Beitrag: alexking
xxps3 Airmech Arena: Echtzeit-Strategie kommt für die PS4 alexking 1 327 12.03.2015 11:03
Letzter Beitrag: Hanfos
xxps3 Persona 5 - Erster Gameplay-Trailer veröffentlicht Naisco 5 772 05.02.2015 20:12
Letzter Beitrag: Chii~

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen


hier geht es zu online-casino.de


» zum Seitenanfang