Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Bloodborne (PS4)



Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: From Software
Release: 25.03.2015

Altersfreigabe: USK 16
Genre: Rollenspiel

Multiplayer: 4 Spieler (Chalice Dungeons)
Online-Features: Koop, PvP
Sprache / Texte: Deutsch, Deutsch
Plattformen: Exklusiv für die PS4

X zum Angebot (Amazon)



Willkommen in Yharnam
Mit Bloodborne liefert Sony einen weiteren Exklusivtitel ab. Die vom bekannten Entwickler From Software produzierten Rollenspiele erlangten Aufmerksamkeit vor allem durch das gnadenlose Gameplay, wo kleine Fehler meist sofort mit dem Tod bestraft werden. Dieser Tradition bleibt man in Bloodborne ebenso treu, wagt sich aber auch in neue Gefilde, welche den Titel von anderen Spielen der Souls-Reihe abheben lassen. Wie das blutige Abenteuer in Yharnam bei uns abschneidet, erfahrt ihr im folgenden Test.



Tritt ein, Jäger
Bloodborne spielt sich in der viktorianisch geprägten Stadt Yharnam. Laut Legende soll es dort ein Allheilmittel geben, weswegen sich der Protagonist auch wegen seiner Leiden dorthin begibt. Doch Pustekuchen, denn Yharnam ist mit einer eigenartigen Seuche befallen, welche die meisten Bewohner in aggressive Bestien verwandelt hat. Als einer der Überlebenden wird man vom ersten Jäger Gehrman zum "Jäger" ernannt und macht sich auf, die Seuche zu bekämpfen und Yharnam zu retten. Die Straßen sind voll mit tödlichen Bestien und die insgesamt 18 Bosse in der Spielwelt machen das Leben des Jägers definitiv nicht schöner.



Nichts für virtuelle Weicheier
In Bloodborne ist die Geschichte ebenso rätselhaft wie das Ziel. From Software wirft uns ins eisig kalte Wasser und überlässt dem Spieler einfach alles. Das Erkunden der Spielwelt, das Voranschreiten in der Geschichte und das Einstudieren der wirklich vielen, unterschiedlichen Gegnertypen gehören zum Standard im Spiel. So ist es auch kein Wunder, dass man eine Etappe bzw. einen Abschnitt erst nach vielen Ableben absolviert - genau das zieht aber so viele Spieler in ihren Bann und macht das Spiel erst so erfolgreich. Anstatt mit einer Minikarte und Kompass sowie Zielmarkierung ausgerüstet zu sein und immer nur von A nach B zu laufen, hat man nur sein kleines Waffenarsenal sowie den nächsten Boss im Visier, der irgendwo im Gebiet rumlungert. Vorbei also mit der Bemutterung der Spieler durch AAA-Titel, wo das meiste schon wie Babybrei vorgekaut vorgegeben wird. Bloodborne macht den Spieler zum "digitalen Mannsbild".

Ebenfalls verwunderlich und kopfzerbrechend ist die Tatsache, dass eben die grässlichen Gegner den Protagonisten als Wurzel des Bösen oder Bestie bezeichnen, wo doch eben diese so aussehen und handeln - an der Stelle fragt man sich, ob man selbst nicht wirklich die Bestie ist. Auch andere Jäger sind im Spiel anzutreffen, der Großteil davon natürlich feindlich gesinnt und extrem gefährlich - andere hingegen sind im Spielverlauf des öfteren anzutreffen und versorgen den Spieler ab und an mit Hintergrundinformationen oder sogar Gegenständen. So kommt man an eine Stelle, wo ein verzweifelter Jäger vom Dach eines Turmes mit seinem MG Jagd auf den Spieler macht, während dieser am Boden von Ungestümen attackiert wird. Bloodborne setzt in der Story Eckpfeiler und lässt dem Spieler die Interpretation dieser, was in einem großen Kopfkino enden kann.

Wie in jedem Teil der Souls-Reihe wurde auch Bloodborne ein Levelsystem spendiert, welches aber in dem Bereich Zauberei abgespeckt wurde - man setzt hier deutlich auf Waffenpower statt Feuerbälle, was dem Stil des Spieles aber vollkommen gerecht wird. Anders als Seelen werden für das Aufleveln nun Blutechos benötigt, welche sich dann von einer sprechenden Puppe in der Traumwelt (Nexus) in Levelpunkte umwandeln. Doch Vorsicht - stirbt man in der Spielwelt, gehen die Blutechos erstmal flöten - hier ist man gezwungen, erneut zum Ort seines letzten Todes zu gehen und die Blutechos aufzusammeln oder einen Gegner zu töten, der diese aufgenommen hat. Dieser wird durch leuchtend blaue Augen dargestellt. Andernfalls sind die Blutechos komplett verloren. Genau dieser Aspekt erzeugt eine hohe Spannung im Spiel und treibt den Puls weiter in die Höhe, je tiefer man in Yharnam eindringt.



Hat man sich durch die Welt von Yharnam gekämpft und alle Bosse erledigt, hat From Software noch ein kleines Ass im Ärmel: In sogenannten Chalice Dungeons kann man mit bis zu vier Spielern eine noch härtere Herausforderung annehmen, in der mehrere Bosse hintereinander und mit vorgegebenen Voraussetzungen zu bekämpfen sind. So gibt es einen Dungeon, in dem die Lebensleiste halbiert wird, was darin endet, dass Bosse den Spieler meist mit ein bis zwei Schlägen vernichten können, sofern man seine Lebensleiste nicht ausreichend gelevelt hat. Auch das bekannte New Game+ ist enthalten und erlaubt dem Spieler, die zwei anderen Spielenden zu erleben - im Gegenzug sind die Gegner natürlich zäher, durchrennen ist hier also auch nicht so einfach.



Sieht bestialisch aus
Nein, grässlich sieht Yharnam weniger aus, im Gegenteil - so gesehen grafisch der bisher prächtigste Teil von From Software. Lobend sind die scharfen Texturen und Lichteffekte, welche die viktorianische Stadt richtig lebendig wirken lassen und eine düstere Atmosphäre erzeugen. Auch die Charaktermodelle sind sehr detailreich und werden nun, je mehr Gegner man erlegt, von Blut besudelt sein, was optisch schon einiges her macht. Und da das Gehör eine wichtige Rolle in Bloodborne spielt (Stichwort: Gefahr hinter jeder Ecke), klingen auch die Spielstimmen und Effekte sehr passend. Weniger schön sind jedoch die Framerate-Einbrüche, welche man gelegentlich vor allem bei stark effektreichen Gebieten wahrnehmen kann. Zusammen mit Gegnern kann hier schon mal ein Frustmoment entstehen, wenn man nicht aus Eigenverschulden erledigt wird. Ebenso nervig sind lange Ladezeiten von bis zu vierzig Sekunden, die vor allem bei einem Spiel dieser Art kurz sein sollten - weniger Sterben ist kein schlagendes Argument hierfür. An dieser Stelle sei aber angemerkt, dass From Software an einem Patch hierfür arbeitet.



[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=PmnGHp-NXuk[/youtube]



Fazit
From Software liefert mit Bloodborne einen exklusiven Titel ab, den Spieler der Souls-Reihe zu würdigen wissen. Kein Blocken mehr, kein Zaubern mehr und obendrein schnellere Kämpfe inklusive dem ewigen Gefühl der Unsicherheit. Jeder Gegner kann tödlich sein. Dieses Miteinander in einem Spiel zu vereinen, ohne dass der Spieler Bloodborne frustriert in die Ecke wirft, schafft nur From Software. So verdient auch dieser Teil einen Platz in den Riegen der wohl besten Spiele 2015. Bloodborne ist wie ein Marathonlauf: Am Anfang hart, mit zunehmender Dauer erträglicher, und am Ende berauschend.



Wertung


+ Knallhartes, forderndes Gameplay...
+ Story, die Phantasie fordert und fördert
+ Schöne Grafik und tolle Effekte


- ...welches auch für manchen frustrierend sein kann
- Lästige Verbindungsprobleme im Multiplayer
- Lange Ladezeiten (soll mit nächstem Update behoben werden)



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.2015 09:26 von alexking.

08.04.2015 00:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
KevinRy (Apr-27-2015), CChako (Apr-11-2015), Naisco (Apr-8-2015)
Lucky89
Durchstarter
**


Beiträge: 61
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 16
Beitrag: #2
xGames  RE: Im Test: Bloodborne (PS4)

Viel zu sehr gehyped das Spiel!

Story 9/10 ? Dann erzähl mir mal was so toll an der Story ist ? Wenn man nicht alles liest und ich meine alles (jede item Beschreibung und Co.) dann kann man vielleicht 6/10 geben da man kaum Story geboten bekommt aber auch wenn man alles liest würde ich nur 7/10 geben aufgrund der öden Präsentation.

Gameplay 9/10? Wohl eher 6/10 ich weiß gaenicht mehr wie oft ich bereits gestorben bin weil der Fokus einfach wegging ohne Grund zudem spielt sich der Charakter zum beispiel wenn man nur mal wo gezielt hinspringen möchte zu ungenau was ich als störend empfinde.

Grafik und Sound Passen.

Das Spiel macht zwar echt Laune aber das machen auch viele andere...

Wertung 70/100

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.2015 08:54 von Lucky89.

08.04.2015 08:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #3
RE: Im Test: Bloodborne (PS4)

Das ist eben auch deine persönliche Wertung, was ja vollkommen in Ordnung ist. Aber: Die Story wurde von mir eben so hoch bewertet, weil diese auf die Phantasie des Spielers setzt. Das du dieser eine 6/10 gibst, lässt darauf schließen, dass du dich bislang vielleicht nicht eingehend auf das Spiel eingelassen hast oder willst. Vielleicht bist du aber auch mit zu hohen Erwartungen ans Spiel gegangen.

Das Gameplay ist von From Software so gewollt. Wie gesagt, die Bemutterung durch AAA-Spiele hat mit Bloodborne ein Ende genommen und nicht jeder, in diesem Fall auch du, kommen damit klar. Wenn du das Spiel komplett absolvieren möchtest, musst du dich von Bloodborne spielerisch erziehen lassen oder es wird nichts am Ende - Ungeduld und Gier sind zwei Tugenden, die man im Spiel definitiv sein lassen sollte, sonst gibt es nur Frustmomente. Ein Endboss muss nicht in zwei Minuten tot sein, sondern kann auch gerne mal 10 Minuten und mehr in Anspruch nehmen, wenn man das ganze sauber über die Bühne bringen will. Und wenn du dann als Bloodborne-Veteran mal wieder ein anderes Spiel des selben Genres spielst, wirst du unter Garantie feststellen, dass diese viel zu soft für dich sein werden.

08.04.2015 12:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
CChako (Apr-11-2015), KevinRy (Apr-8-2015), Naisco (Apr-8-2015)
laughingMan
News-Writer
**


Beiträge: 5.220
Gruppe: User
Registriert seit: Oct 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 2363
Beitrag: #4
xGames  RE: Im Test: Bloodborne (PS4)

Lucky89 :
Story 9/10 ? Dann erzähl mir mal was so toll an der Story ist ?


Erzähl mir was so toll an der Story von anderen Spielen ist. Die meisten haben einen Haufen öde Zwischensequenzen, bei der Souls-Reihe hingegen wird die Story über verschiedene Hinweise indirekt vermittelt, genau damit wird auch so eine großartige Atmosphäre geschaffen. Weniger ist oft mehr, und Minifilmchen im Stil von Uncharted passen eben nicht in ein düsteres Spiel mit Untoten.

Lucky89 :
Gameplay 9/10? Wohl eher 6/10 ich weiß gaenicht mehr wie oft ich bereits gestorben bin weil der Fokus einfach wegging ohne Grund zudem spielt sich der Charakter zum beispiel wenn man nur mal wo gezielt hinspringen möchte zu ungenau was ich als störend empfinde.


Wenn man sich ansieht was Leute in Gameplays so erspielen kann ich dir nicht zustimmen. Bei diesen Spielen von From Software wird eben vorausgesetzt dass sich der Spieler mehr mit der Steuerung auseinandersetzt als 2 Tasten zu spammen, und wenn man sich da mal eingewöhnt hat ist die Steuerung für gewöhnlich präzise.

Ich habe den Eindruck, du hast dir bei dem Spiel etwas ganz anderes erwartet, und das ist aber nicht die Schuld der Entwickler, denn wie deren Spiele aussehen ist mittlerweile schon seit Jahren bekannt.

08.04.2015 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
CChako (Apr-11-2015), Chabbanese (Apr-8-2015), Chii~ (Apr-8-2015), Naisco (Apr-8-2015)
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
zInternet PlayStation Plus im März 2018: Bloodborne ist das große Highlight alexking 2 2.082 01.03.2018 21:08
Letzter Beitrag: roice2000
zInternet PlayStation Plus: In Asien gibt es Top-Spiele wie Bloodborne & Until Dawn kostenlos alexking 4 1.248 03.04.2017 21:41
Letzter Beitrag: Zephir
xxps3 Bloodborne 2 von Entwicklern für 2017 angedeutet alexking 1 893 08.01.2017 15:55
Letzter Beitrag: alinho
xxps3 Demon's Souls & Bloodborne: Fortsetzungen wird es nicht geben alexking 1 686 26.04.2016 18:02
Letzter Beitrag: xXPizzaNinjaXx
xxps3 Oster-Angebote am 16. März: Mit Logitech G29, FIFA 16, Fallout 4 & Bloodborne alexking 0 772 17.03.2016 16:57
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang