Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
Chabbanese
Redakteur
*


Beiträge: 1.770
Gruppe: Redakteur
Registriert seit: Dec 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 657
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: Wander (PS4)

Hast du dich jemals gefragt, welche Geheimnisse jenseits der Natur auf dich warten? Mit diesem Leitsatz beginnt Wander, ein MMO für die PS4 und den PC. Das Spiel ist ein Non Combat Rollenspiel, welches ausschließlich auf die Erkundung der Gegend einlädt. Angefangen als wandelnder Baum folgt man einem Operngesang auf der Reise durch den Wald - und der ist riesig.


Publisher: Wander MMO
Entwickler: Wander MMO
Release: 04.06.2015

Altersfreigabe: USK 0
Genre: Non Combat MMO

Multiplayer: n.v.
Online-Features: MMO-Welt
Sprache / Texte: Englisch / Deutsch
Plattformen: PS4, PC (Steam)

X zum Angebot (PSN Guthaben)


Es war einmal...
Hast du dich jemals gefragt, welche Geheimnisse jenseits der Natur auf dich warten? Mit diesem Leitsatz beginnt Wander, ein MMO für die PS4 und den PC. Das Spiel ist ein Non Combat Rollenspiel, welches ausschließlich auf die Erkundung der Gegend einlädt. Angefangen als wandelnder Baum folgt man einem Operngesang auf der Reise durch den Wald - und der ist riesig.



Nicht von dieser Welt
Anfangs ist man sich selbst noch ein Rätsel. In Wander starten wir als ein wandelnder, langsamer Baum, der ein paar Glühwürmchen auf dem Waldpfad entlang folgt. Schon an der ersten Gabelung ist der Spieler sich selbst überlassen. Weder die Steuerung noch das Spielziel werden vorgegeben und so versuche ich erstmal alles Mögliche auszuprobieren. Durch Zufall findet man auf Abwegen eine Art Schrein, der der Spielfigur die Fähigkeit verleiht, sich in einen Menschen zu verwandeln. Etwas wendiger unterwegs kann man nun auch schneller vorankommen und durch die grüne Welt wandern.

Wander wurde als MMO angepriesen, doch Mitspieler lassen sich keine finden. Mutterseelenallein streift man durch die extrem große Spielwelt und sucht eigentlich nur nach den Schreinen, mit denen man sich dann in einen Wasserdrachen oder einen Greif verwandeln kann oder nach den Runensteinen, welche etwas über die Welt von Wander erzählen - mehr Spielinhalt wird nicht geboten.

Die Übersicht geht schnell verloren, denn eine Karte mit bereits erkundeten Gebieten gibt es nicht. Stattdessen sieht man den Inselkomplex bzw. die Spielwelt als einen dunklen Schatten und muss die Umgebung und entfernte Objekte erkennen, um sich auf dem schwarzen Fleck triangulieren zu können. Bei einer derartig großen Spielwelt ist das schon grob fahrlässig und darf bei einem Spiel dieses Genres einfach nicht sein.



Das Atmen fällt schwer
Noch verhinderlicher als das blinde Umherstreifen im Gebiet ist jedoch die Tatsache, dass der Charakter eine miese Ausdauer hat. Nach kurzen Sprints, die eher an schnelles Gehen erinnern, ist die Puste aus und es geht nur im Schneckentempo voran, sodass der Spielspaß nun komplett flöten geht.



Grüne Hölle
Optisch hält sich Wander auf gewöhnlichem Niveau. Der Dschungel und die Umgebung sind relativ schön gestaltet, jedoch fehlt es der Spielwelt vor allem an Details. So finden sich am Strand Häuser, welche aber allesamt leer stehen und man sich hier wie in einer unfertigen Version vorkommt. Sehr fragliche Gerüstkonstruktionen ragen am Ufer aus dem Wasser und erinnern eher an Testbauten als an Leveldesign. Punkten kann hingegen der Sound, dieser klingt sehr idyllisch und passend zur Umgebung, auch die Effekte hören sich sehr echt an.



[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=ZglbByCKdec[/youtube]



Fazit
Nach mehrmaligen Testrunden kam ich zu dem Schluss, dass Wander in diesem Status leider absolut ungenießbar ist, bis die Umstände (vor allem die Ausdauer betreffend) gepatcht werden. Selbst nach dem ersten Patch (knapp drei Wochen nach Release) wurde zwar das Problem mit der Ausdauer behoben, Mitspieler lassen sich aber nach wie vor kaum finden. In knapp zwei Wochen traf ich auf zwei Leute, welche genau so wie ich verwundert darüber waren, doch noch jemanden gefunden zu haben - und an diesem Punkt stellt sich auch heraus, dass eine Interaktion bis auf einige wenige Aktionen komplett sinnlos ist. Wander fühlte sich durchgehend unfertig an, obwohl das Spiel Potenzial zu Größerem haben könnte. Vielleicht wird sich dies mit weiteren Patches noch ändern.



Wertung


+ Riesige Landschaften
+ Transformierbarer Charakter für Land, Wasser und Luft
+ Sehr viel zum Erkunden

- Lahme Steuerung
- Mitspieler sind eine Seltenheit
- Keine Übersicht bereits besuchter Orte



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.2015 17:17 von alexking.

02.08.2015 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xxps3 Zum Entspannen: Wander - das märchenhafte Non-Combat MMO im Trailer alexking 7 1.045 21.04.2015 17:56
Letzter Beitrag: DJ-DarkLP
xxps3 Wander: Wunderschönes Fantasy-MMO für PS4 vorgestellt alexking 0 731 19.11.2014 17:33
Letzter Beitrag: alexking

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang