Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Translate:
Im Test: God of War - Ghost of Sparta

   

Verfasser Nachricht
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.322
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31453
Beitrag: #1
xPSP  Im Test: God of War - Ghost of Sparta



Spielname: God of War - Ghost of Sparta
Publisher Sony
Entwickler ReadyAtDawn

Altersfreigabe: ab 18 (USK)
Sprache/Texte: Deutsch/Deutsch

Genre: Hack 'n Slay
Spieler: 1

Angebot:
- God of War: Ghost of Sparta



Nach Chains of Olympus liefert ReadAtDawn das zweite Spiel um den Halbgott Kratos ab. Ghost of Sparta siedelt storytechnisch zwischen dem ersten und zweiten Teil der God of War Reihe auf den Konsolen an und liefert Hintergründe über die Entwicklung des Helden, zeigt ihn in Kindertagen und klärt das ein oder andere Geheimnis auf. So wird beispielsweise offenbart, wie Kratos zu seiner Narbe am rechten Auge kam, wieso seine Haut so blass ist und warum er zum wütenden Allesvernichter wurde. Kratos macht sich auf die Suche nach seinem Bruder Deimos, wird er ihn finden ?

Gegrillte Chaos-Klingen
Doch um nicht zu viel vorweg zu nehmen, steigen wir direkt ins Gameplay ein. Dort hielten einige Verbesserungen Einzug. Immer noch ist der Titel ein klassisches Hack n Slay, bei dem es grundsätzlich darum geht, alles niederzumetzeln, was einem im Weg steht. Dafür stehen euch von Beginn an die obligatorischen Chaos-Klingen zur Verfügung. Daneben gibt es jedoch mit zunehmenden Spielverlauf weitere Waffen zu erspielen, die man allesamt aufleveln kann. Als neue Waffe erhält Kratos etwa einen Speer und Schild, welche man schon in der Demo antesten konnte. Auch lassen sich die Klingen nun zusätzlich befeuern, was erforderlich ist, um bestimmte Objekte oder Feinde mit Panzerung zu zerstören.

Um seine Waffen upzugraden und neue Attacken zu lernen, gilt es erneut etliche rote Orbs zu finden, die man von besiegten Gegnern erhält oder in versteckten Truhen finden kann. Erfreulich ist hierbei, dass es nun mehr geheime Orte gibt als im Vorgänger. Das Leveldesign führt euch zwar immer noch relativ linear ans Ziel, doch durch die teils bombastisch wirkenden Areale fällt dies nicht weiter auf. Dies gilt ebenso für die unsichtbaren Wände, die es genretypisch an vielen Stellen gibt.


Neue Talente für Kratos
In den Abschnitten fällt auf, dass sich RedayAtDawn Mühe gegeben hat, mehr Abwechslung ins Gameplay zu bringen. So gibt es nun etwa häufiger Passagen, in denen man schwimmen und tauchen muss. Neu sind auch Abgründe und Free Fall Stellen, die schon aus God of War III bekannt sind. Hinzugelernt hat Kratos auch das Klettern an der Decke. Zudem kann man an vielen Punkten seine Klingen als Greifhaken verwenden und so über Schluchten schwingen. Die Rätsel sind nachwievor fair gestellt und lassen sich durch etwas Logik lösen.

Zugelegt hat man auch im Bereich der Bosskämpfe. Die Kreaturen, die Kratos dort gegenüber stehen, sind teils mehrere Stockwerke hoch und fordernder. Dies spürt man schon im ersten Abschnitt, in welchem einem ein riesiges Seemonster durchs ganze Level verfolgt. Natürlich gibt es auch wieder ein Magie-System, bei dem man besondere Attacken einsetzen kann wie etwa Blitze. Dank der intuitiven Steuerung und der präzisen Umsetzung macht das Gemetzel mit multiplen Treffern und aneinander gereihten Angriffen immer noch einen Heidenspaß und geht locker von der Hand. Auch Ladezeiten gibt es in den Levels praktisch keine. Die Gegnerschar wurde um viele Monster erweitert, die allesamt clever agieren. Dank der fair verteilten Rücksetzpunkte, kommt aber nie Frust auf. Insgesamt gibt es viel mehr Action abseits der Kämpfe. Man möchte die PSP einfach nicht zur Seite legen, man spielt sich regelrecht in einen Rausch.


Augenschmaus oder Ohrenschmaus ? Beides !
Bei der zu bestaunenden Grafikpracht ist dies besonders hervorzuheben. In optischer Hinsicht hat Ghost of Sparta noch einmal zugelegt. Es ist zwar kein Quantensprung im Vergleich zu Chains of Olympus, doch bereits dort war die Grafik atemberaubend gut. Im Hintergrund lassen sich jetzt noch mehr Details erkennen und die Weitsicht wurde hochgeschraubt. Die Kulissen sind ohnehin wieder eindrucksvoll und erzeugen eine sehr dichte Atmosphäre. Gigantische Tempelanlagen, infernalische Höllenruinen und traumhafte Außengebiete werden einem ohne den kleinsten Ruckler geboten. Die Animationen und Lichteffekte müssen sich nicht einmal hinter der PS3 verstecken - großartig. Die PSP wird hier wahrlich an ihre Grenzen gebracht - einen größeren Augenschmaus gibt es auf dem Handheld nicht. Unterstützt wird die tolle Präsentation durch den stimmigen Sound und die hervorragende deutsche Sprachausgabe. Auch die Zwischensequenzen sind wieder einmal gelungen und aufgrund der oben erwähnten Hintergrundinfos, lohnt es sich sie alle bis zum Ende anzuschauen.


Fazit - Ghost of Sparta erklimmt den Olymp
Einen Multiplayer hat man dem Titel wieder nicht spendiert, doch aufgrund des überragenden Einzelspielermodus, kann man darüber hinweg sehen. Nach dem erfolgreichen Durchspielen stehen einem wie schon im Vorgänger einige Herausforderungen zur Auswahl, die dieses Mal umfangreicher ausgefallen sind. Auch die Spielzeit hat sich um gute 2h verlängert, mit etwa 8 Stunden ist sie aber immer noch vergleichsweise kurz. Das Erlebnis was einem dafür geboten wird ist dafür von Anfang bis Ende sehr intensiv. Und für Hartgesottene gibt es ja noch den Gott Schwierigkeitsgrad, der eure Daumen zum Qualmen bringen wird. Die Altersfreigabe von 18 Jahren ist aufgrund des überall spritzenden Blutes und zerstückelter Leichen berechtigt.

Ghost of Sparta macht vieles noch besser als der schon spitzenmäßige Vorgänger. Mit der superben Grafik, der packenden Story und dem flüssigen Gameplay kratzt es am Thron des besten PSP-Spiels und muss nur aufgrund der zu kurzen Spieldauer ein paar Prozentpunkte einbüßen. Ein absoluter Pflichtkauf für jeden PSP-Besitzer, zumal es wohl eines der letzten Meisterwerke auf dem Handheld ist.



Wertung
_________________________________________________


+ Superbe und stets flüssige Grafik
+ Spannende Story mit neuen Erkenntnissen über Kratos
+ Viele neue Gameplay-Elemente und Ideen
+ Bombastische Boss-Kämpfe
+ Metzeln macht Spaß, Spaß, Spaß …


- Etwas kurze Spieldauer






Vielen Dank an Sony für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars !

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.2010 23:25 von alexking.

07.11.2010 11:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
liloscar (Sep-30-2012), crazy96 (Aug-26-2011), Fixie (Nov-8-2010), Unbekannt (Nov-8-2010), Luigi Boy (Nov-7-2010), groelaz (Nov-7-2010), dark1256 (Nov-7-2010), dontuseofw (Nov-7-2010), The Z (Nov-7-2010), Rain (Nov-7-2010), bvb1909 (Nov-7-2010), 1887 (Nov-7-2010), fkrone (Nov-7-2010), MyKey (Nov-7-2010), flofrucht (Nov-7-2010), xXIcHXx (Nov-7-2010), WinterFrost (Nov-7-2010), _Vuze_ (Nov-7-2010), Darktraceur92 (Nov-7-2010), BigTimiboy (Nov-7-2010), sigma-m (Nov-7-2010), Sephax (Nov-7-2010)
IamLegend
Junior Mitglied
**


Beiträge: 35
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 1
Beitrag: #2
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

ich find die deutsche Synchronisation ned so toll..

07.11.2010 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Darktraceur92
Review Schreiber
*


Beiträge: 2.560
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2009

Status: Offline
Danke erhalten: 957
Beitrag: #3
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Danke echt gut geworden klingt cool, aber ich weiß nicht ob ich davor GoW3 zocken soll, ist das besser als der neue PSP Teil?

07.11.2010 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shaplayer
Naruto-Leader
*


Beiträge: 2.821
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Abwesend
Danke erhalten: 2753
Beitrag: #4
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Darktraceur92 :
Danke echt gut geworden klingt cool, aber ich weiß nicht ob ich davor GoW3 zocken soll, ist das besser als der neue PSP Teil?


GoW 3 ist locker besser obwohl das hier auch gut ist


Diese Signatur war nicht den Regeln entsprechend und wurde deswegen entfernt.

- Die Forenmoderation

Das ist doch jetzt nicht euer ernst, Mods. Lächerlich -.-´

Shit mein letzter Thread Kritik + Infos ist weg Big Grin hahahahhah scheisse Big Grin
07.11.2010 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Nov-30-2010)
BIGGGMACK
Experte
****


Beiträge: 500
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 228
Beitrag: #5
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Habs nach 7 Stunden durch, ich weiß ihr Angeber ihr wart schneller Tongue

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2010 12:17 von BIGGGMACK.

07.11.2010 12:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #6
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

ich war in 4 Stunden durch ^^
Wirklich guter Test.
Aber man kann GoW 3 für PS3 nicht mit Ghost of Sparta für PSP vergleichen. Rein Hardwaretechnisch wäre das unfair

07.11.2010 12:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
flofrucht
Banned


Beiträge: 2.470
Gruppe: Banned
Registriert seit: Jul 2009

Status: Abwesend
Danke erhalten: 4709
Beitrag: #7
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Spielt GoS mal im hard-modus durch Wink

@alex:
Danke,gutes Review Smile

Der Anfang erinnert mich iwie. an chains of olymps.

mfg.flo

07.11.2010 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.322
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31453
Beitrag: #8
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

IamLegend :
ich find die deutsche Synchronisation ned so toll..


Die Stimme von Kratos finde ich klasse. Die wirkt richtig böse und wütend. Auch die der Frauen sind gelungen. Bei Soldaten wirkt die Sync teils aber ohne Emotion vorgelesen. Insgesamt trotzdem sehr gut.

07.11.2010 12:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Fixie (Nov-8-2010)
Black_Sparrow
Profi
****


Beiträge: 489
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 137
Beitrag: #9
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Das Spiel ist der Hammer habs einmal auf Normal durch und versuchs grad auf Schwierigkeitsgrad Spartaner (hätte lieber Gott wählen sollen ...)

07.11.2010 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BIGGGMACK
Experte
****


Beiträge: 500
Gruppe: User
Registriert seit: May 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 228
Beitrag: #10
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Habe auf Held durchgespielt und werde wenn ich Lust habe Spartaner/oder Gott wählen.

07.11.2010 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FfbBoy
Experte
****


Beiträge: 541
Gruppe: User
Registriert seit: Apr 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 114
Beitrag: #11
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

alexking :
Die Stimme von Kratos finde ich klasse. Die wirkt richtig böse und wütend. Auch die der Frauen sind gelungen. Bei Soldaten wirkt die Sync teils aber ohne Emotion vorgelesen. Insgesamt trotzdem sehr gut.


Die Szene mit den Frauen; da bin ich garnicht vorbeigegangen xD Habs bestimmt übersehen haha. Hauptsache das Gameplay ist gut gelungen ^^


Fände es cool, wenn jemand an einer PSP-Fassung von "They need to be fed" arbeiten würde:
http://www.youtube.com/watch?v=SOSTTwELLJ0
07.11.2010 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.322
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31453
Beitrag: #12
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Hier gibt es übrigens einen kompletten Video Walkthrough, falls ihr nicht weiter kommt:

Camera http://www.videogamesblogger.com/2010/11...de-psp.htm

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2010 14:23 von alexking.

07.11.2010 14:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Darktraceur92 (Nov-30-2010)
Black_Sparrow
Profi
****


Beiträge: 489
Gruppe: User
Registriert seit: Jun 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 137
Beitrag: #13
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

FfbBoy :

alexking :
Die Stimme von Kratos finde ich klasse. Die wirkt richtig böse und wütend. Auch die der Frauen sind gelungen. Bei Soldaten wirkt die Sync teils aber ohne Emotion vorgelesen. Insgesamt trotzdem sehr gut.


Die Szene mit den Frauen; da bin ich garnicht vorbeigegangen xD Habs bestimmt übersehen haha. Hauptsache das Gameplay ist gut gelungen ^^

Das mit den Frauen ist wenn man in Sparta rumläuft
links auf dem Weg steht ein großes Haus mit ein paar Frauen davor ^^
Wenn man sich dem Eingang nähert kann man das "Minispiel" starten

07.11.2010 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alexking
Administrator
***


Beiträge: 21.322
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Dec 2007

Status: Offline
Danke erhalten: 31453
Beitrag: #14
xPSP  RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

gutster :
ich war in 4 Stunden durch ^^


Wie hast du denn das geschafft ?

Das gleicht ja schon einem Speedrun. Ich hab für die Story knapp 7,5h gebraucht und bin vielleicht höchstens 10 mal gestorben - 8 mal davon durch einen Sprung in den Abgrund Big Grin

Ich hab zwar auch alle Truhen geöffnet und öfters nach Secrets gesucht, aber ich denke nicht, dass man es in der Hälfte der Zeit schaffen kann. Allein der Endkampf verschlingt ja schon fast ne halbe Stunde.

08.11.2010 12:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
Cress (Jul-28-2012), Darktraceur92 (Nov-30-2010)
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #15
RE: Im Test: God of War - Ghost of Sparta

Auf welcher Stufe haste die Story durch. Also beim letzten Speicherpunkt hatte ich gesamtzeit auf 4h 12min. Wenn du willst poste ich das Savegame mal. Allerdings hab ich nicht jede Truhe und nur auf Sterblicher. Ich spiels gerade noch auf Spartaner. Mal gucken wie lang ich brauch

08.11.2010 14:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
xPSP [Review] God of War: Ghost of Sparta Tobs!as 29 4.442 14.07.2011 14:11
Letzter Beitrag: Bugiemann
xPSP [Review, Mini] Hero of Sparta alexking 2 1.729 10.04.2010 21:53
Letzter Beitrag: xmorpheusx

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen



Unser VIP-Partner: online casino | Online Geld verdienen


» zum Seitenanfang