Antwort schreiben  Thema schreiben 
Verfasser Nachricht
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #1
xxps3  Im Test: NBA 2k14 (PS4)



Publisher 2K Sports
Entwickler: Visual Concepts

Genre: Basketball-Simulation
Release: 29. November 2013
Plattformen: PS3, Xbox 360, PS4, Xbox One

Altersfreigabe: ab 0 (USK)
Uncut: Ja
Spieler: 1-100 (online)
Sprache/Texte: Englisch / Deutsch

Dateninstallation: Ja (41 GB)
Stereoskopisches 3D: Nein
PlayStation Move: Nein



Bereits auf den "Last"-Gen Konsolen war NBA 2K immer der Unangefochtene Throninhaber der Basketballspiele. Mit den Next-Gen Konsolen will 2K Sports auch die NBA auf ein neues Level bringen und spendiert neben einer neuen Next-Gen Engine weitere Spielmodi und überarbeitete Features für die PS4 und XBox One. Doch ob das reicht um wieder den Thron zu besteigen oder NBA wie viele andere Launch-Titel kaum Fortschritte mit sich bringt, erfahrt ihr in unserem Test:



Willkommen in der nächsten Generation

Um eines vorweg zu nehmen: NBA 2k14 in der Next-Gen Version unterscheidet sich sehr von den Umsetzungen für die PS3 und XBox 360. Man merkt den Sprung der Generationen und genau so muss er auch sein. Die Next-Gen Versionen bieten beispielsweise einen überarbeiteten MyCareer Modus. Anfangs sucht ihr euch einen vordefinierten Spieler aus mit dem ihr die NBA erobern wollt. Aber was ist das? Eine Cutscene in einem Basketballspiel? Und auch noch richtig gut gemacht? Ja, NBA 2k14 bietet einen sehr umfangreichen Karriere Modus mit Cutscenes, interaktiven Interviews, Konkurrenzkämpfen, Gesprächen mit den Managern der Teams, Vorstellungsgesprächen vor den NBA Drafts und und und. Eigentlich ist das volle Programm für viele Spielstunden dabei. Teilweise sind die Gespräche nur einseitig vertont, allerdings zeigen die Jungs von 2K Sports wie man einen Karriere Modus interessant gestalten kann. Der Verlauf ist allerdings traditionell gehalten. Ihr macht ein Rookie Testspiel, danach werden verschiedene Teams auf euch aufmerksam und ihr arbeitet euch vom Bankwärmer in die Startaufstellung hoch. Jedes euer Spiele wird je nach gemachten Punkten, erfolgreichen Spielzügen und guten Fouls bewertet.

Wer allerdings mal keine Lust mehr auf die NBA hat, geht in den Park. Der Park ist eine große Baskeballlandschaft in der sich bis zu 100 Spieler gleichzeitig aufhalten. Ihr lauft mit eurem Charakter auf dem Platz herum und könnt in klassische Street-Basketball Matches einsteigen und Punkte gewinnen, mit denen ihr euren Spieler aufwerten könnt. Trotz der Größe die der Park erlaubt, ruckelt es kein bisschen und ein Lagproblem oder ähnliches gibt es kaum. Natürlich könnt ihr auch klassisch im 1 vs. 1 spielen.



Der Michael Jordan unter den Basketballgames

In Sachen Gameplay und Steuerung ist NBA 2K14 weiterhin der Spitzenreiter. Das Gameplay läuft rund und hat definitiv eine hohe Geschwindigkeit. Die Gegner positionieren sich gut, reagieren nachvollziehbar auf eure Spielzüge und machen auch mal Fehler, die ihr auch nutzen könnt. Wie üblich findet ihr alle Teams der NBA mit Originalspielern, Trainiern und Stadien vor. Ihr könnt auch die Teams nach eurem Geschmack umstellen und euch das perfekte Team zusammenstellen. Die Steuerung von NBA 2K14 ist allerdings eher ein gespaltenes Blatt. Auf der einen Seite funktioniert sie wirklich gut, aber auch erst wenn man sich damit eingehender beschäftigt. Es gibt viele Möglichkeiten den Spieler zu bewegen. Jede Bewegung hat eine andere Tastenkombination, was es für Anfänger schwer macht gute und flüssige Spielzüge durchzuführen. Wer sich allerdings mit der Mechanik beschäftigt, wird auch mit guten Spielen belohnt, so dass die Lernkurve deutlich höher liegt als bei anderen Sportspielen. Allerdings sollte man Geduld haben. Weniger gut gelungen ist die Menüführung um Hauptmenü. Anfangs musste ich erstmal nach den Tutorials suchen, was mich gut 5 Minuten Zeit gekostet hat.



Erlebe die NBA fast live

Wie anfangs erwähnt, unterscheidet sich die Next-Gen Version deutlich von der "Last"-Gen Version. Nicht nur inhaltlich hat 2K Sports eine Schippe drauf gelegt, sondern auch in Sachen Grafik und Präsentation. Ungefähr 80% aller NBA Spieler wurden mit Hilfe einer neuen Technologie gescannt und ins Spiel übertragen, was man stark an den Gesichtern merkt. Fast alle Charaktermodelle sind detailliert wie nie zuvor, die Trikots bewegen sich endlich wenn man springt und der Schweiß sieht einfach nur gut aus. Die Stadien haben sehr sehr viele Details, das Publikum sieht lebendig aus und selbst die Coaches ähneln ihren Vorbildern gewaltig. Leider gibt es natürlich noch die restlichen 20%, die nicht gescannt wurden. Man sieht einen Unterschied in den Gesichtern, da diese starr wirken. Aber alle großen Namen der NBA sehen ihren Vorbildern sehr ähnlich. Neu sind die Interviews, die während den Vierteln von Doris Burk geführt werden. Die Spieler oder der Coach gehen wirklich auf das Spielgeschehen ein und antworten mit ihrer originalen Stimme. Es sind zwar immer die selben Spieler, allerdings trägt so etwas sehr zur Stimmung bei und vermittelt eine glaubwürdige Basketballumgebung. Der Sound im Allgemeinen ist gewohnt gut. Zwar hört man kaum Verbesserungen gegenüber der PS3 Version, allerdings war diese schon auf einem hohen Niveau. Der Soundtrack ist auch wieder erstklassig, die typische Basketballmusik in Verbindung mit Eminem oder Macklemoore passt wunderbar in das Geschehen. Einziger Wehrmutstropfen sind die etwas langen Ladezeiten und die lange Installation der Spieledaten mit satten 41 GB.



Fazit

2k Sports zeigt mit NBA 2K14 wie ein Sprung in die nächste Generation auszusehen hat: Ein rundum neues Spiel auf der Basis des alten Erfolgkonzepts, welches dank neuer und überarbeiteter Modi viel Umfang und Spaß bietet. Der Park zeigt jetzt schon was online in Zukunft alles möglich sein wird. Das Gameplay bleibt schnell und fordernd, welches Anfänger ungemein motivieren kann. Grafisch ist NBA 2k14 definitiv das Highlight der Launchtitel für die PS4. Noch nie sah man in einem Sportspiel so detaillierte und lebendige Spielermodelle. Allerdings hat diese Schönheit auch seinen Preis. Lediglich die langen Ladezeiten stören ein wenig den Spielfluss und sollten auf der PS4 nicht sein. Wer also Basketball Fan ist und eine Next-Gen Konsole sein eigen nennen darf, muss zuschlagen.



Wertung



+ Großer Schritt in Richtung Next-Gen
+ Lebendige Spieler
+ Klasse Soundtrack
+ MyCareer Modus
+ Große Abwechslung und Umfang
+ Gute Steuerung...


- ... die viel Lernzeit benötigt
- Lange Ladezeiten
- Etwas komplizierte Menüführung



Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 20:14 von gutster.

14.12.2013 15:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
M.J96 (Dec-14-2013), boardman14 (Dec-14-2013), pvpwinner (Dec-14-2013)
avast132
Experte
****


Beiträge: 590
Gruppe: User
Registriert seit: Nov 2011

Status: Offline
Danke erhalten: 80
Beitrag: #2
RE: Im Test: NBA 2k14 (PS4)

1-100 online Spieler?

14.12.2013 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pvpwinner
King
*


Beiträge: 2.765
Gruppe: User
Registriert seit: Dec 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 4323
Beitrag: #3
RE: Im Test: NBA 2k14 (PS4)

Der Titel, dessen Sprung auf die Next-Gen-Plattform ausnahmsweise, aber auch nicht in vollen Zügen gelungen ist.

14.12.2013 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
go-boy
Legende
*****


Beiträge: 1.636
Gruppe: User
Registriert seit: Sep 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 872
Beitrag: #4
RE: Im Test: NBA 2k14 (PS4)

Die Installationsdatei ist 41GB groß, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
...
Mann, warn das noch Zeiten in denen man Spiele nach dem Kauf einfach nur ins Laufwerk legen musste und dann direkt zocken konnte...

14.12.2013 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Folgende User bedanken sich:
renes2 (Dec-14-2013)
gutster
Redakteur a.D.
*


Beiträge: 3.876
Gruppe: User
Registriert seit: Feb 2010

Status: Offline
Danke erhalten: 3867
Beitrag: #5
xGames  RE: Im Test: NBA 2k14 (PS4)

go-boy :
Die Installationsdatei ist 41GB groß, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
...
Mann, warn das noch Zeiten in denen man Spiele nach dem Kauf einfach nur ins Laufwerk legen musste und dann direkt zocken konnte...


Insgesamt nimmt NBA bei mir 45GB, musste grob 20 Minuten installieren lassen bis ich das komplette Game zocken konnte

15.12.2013 13:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
zInternet PlayStation Plus im Juni 2014: Mit NBA 2K14, Dragon's Crown und mehr alexking 17 2.229 04.06.2014 07:18
Letzter Beitrag: alinho
xxps3 Im Test: WWE 2K14 pvpwinner 5 2.324 07.12.2013 16:59
Letzter Beitrag: Pspps3freak
xxps3 NBA 2k14: Lebendige Spieler dank Eco Motion gutster 3 989 11.11.2013 17:39
Letzter Beitrag: selphii
xxps3 Im Test: NBA 2K14 pvpwinner 1 2.726 01.11.2013 15:45
Letzter Beitrag: gutster
xxps3 NBA 2k14 - OMG Trailer zur Next-Gen Version veröffentlicht gutster 1 967 19.10.2013 15:59
Letzter Beitrag: lustigatoYAK

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen




» zum Seitenanfang