# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


 

Begriff:


  Lexikon - PS4 | PS3 | PS Vita | PSP | PSN
21 Einträge

Ad-Hoc

Hierunter versteht man ein Netzwerk, das lokal (max. Abstand 10m) zwischen zwei oder mehreren PSPs aufgebaut wird um Daten auszutauschen. Der Multiplayer-Modus aller Spiele läuft über dieses Netzwerk - eine Internetverbindung (WLAN-Hotspot) ist dafür nicht notwendig.

AOSS

Abk. für: AirStation One-Touch Secure System | Mit diesem System kann die PSP die WLAN-Einstellungen vom Router selbstständig abrufen, sofern der Router diese Option unterstützt.

Battery Pack

engl. für Akku | Den Akku der PSP gibt es mit verschiedenen Kapazitäten. Der im Lieferumfang enthaltene hat 1800 mAh, die für etwa 6h Spielspaß, 10h Musik oder 2,5h WLAN reichen. Das Modell der Slim & Lite besitzt lediglich eine Kapazität von 1200 mAh - die Laufzeit bleibt jedoch gleich.

Flash-Player

Seit Firmware 2.7 kann der Browser der PSP auch Flashfilme darstellen. Die Abspielsoftware trägt die Versionsnummer 6.0 und kommt damit mit den meisten in Flash animierten Sachen klar, kann jedoch keine Videos wie etwa von youtube anzeigen. Der Flash-Player muss zudem vorher aktiviert werden, was nur über eine bestehende WLAN-Verbindung oder über das Recovery-Menü einer CFW funktioniert.

Furikup

angelehnt an: drinking from the furry cup | Furikup ermöglicht der PSP über VoIP auf der ganzen Welt zu telefonieren, falls eine WLAN-Verbindung besteht. Diese vom Team N00bz entwickelte Homebrew übertrumpft damit die von Sony integrierte Software Skype

Tutorial: Furikup - Telefonieren über WLAN

GameSharing

PSP-Spiele, welche diese Funktion unterstützen, kann man adhoc gegeneinander spielen, auch wenn nur einer der Beteiligten die UMD besitzt. Auf die PSP der anderen wird dann via WLAN das entsprechende Level etc. übertragen.

Tutorial: GameSharing-Spiel ausrichten

IEEE 802.11 a / b / g

Dies ist die offizielle Norm für die WLAN-Technologie. Der Buchstabe dahinter (a, b, g) gibt an, wie schnell das Netz ist. Die PSP unterstützt nur den a und b Standard

Infrastruktur

Wenn die PSP via WLAN über das Internet kommuniziert, dann benutzt sie den Infrastrukturmodus. Dieser wird beim Browser der PSP und auch beim Online-Spielen gegen andere verwendet.

Liste: PSP-Spiele mit Online-Modus

Internet-Radio

Mittels WLAN kann man auf der PSP Radiostationen aus dem Internet empfangen. Dabei wird das Shoutcast/Icecast Protokoll benutzt.

Tutorial: Internet-Radio hören

LED

Abk. für: Light Emitting Diode | Die PSP besitzt drei dieser Leuchtdioden um den Status des WLAN (grün), des MemorySticks (orange) und des Energiezustandes (grün, orange im Ladezustand) anzuzeigen.

Near

Die PlayStation Vita setzt auf dieses Feature, mit dem man andere Handhelds mittels WLAN aufspüren und sich Infos über die Besitzer (z.B. Lieblingsspiele) anzeigen lassen kann. Mit Hilfe des GPS der PSVita (nur 3G Modell) wird zudem auf einer Karte festgehalten, wie man sich bewegt hat.

Netzwerkaktualisierung

Diese Funktion ist aus dem XMB erreichbar und dafür gedacht die PSP mit dem neuesten Firmware-Update zu versorgen. Die Installation ist auf diese Weise sehr einfach, erfordert jedoch eine WLAN-Verbindung. Auf einer CFW kann man die Funktion auch nutzen, um eine neue Revision runterzuladen.

PiMPStreamer

Mit dieser Homebrew kann man von der PSP aus auf die PC-Festplatte zugreifen. Mittels WLAN können Mediendateien direkt gestreamt werden.

Tutorial: Videos, Musik und Bilder von PC auf PSP streamen

Play TV

So nennt sich der Service, mit dem es möglich ist auf der PSP unterwegs Fernsehen zu empfangen. Dabei verbindet sich die PSP über WLAN mit der PS3, an die eine spezielle TV-Box angeschlossen ist.

PlayStation 3

Kurzname: PS3 | Dies ist die Heimkonsole mit Anschluss für den Fernseher von Sony, die auf Bluray setzt und mit der PSP über WLAN und Remote Play kommunizieren kann.

PSPdisp

Ein Homebrew mit dem man die PSP als PC-Bildschirm benutzen und sogar den PC steuern kann. Man hat zwei Verbindungsmöglichkeiten zur Auswahl, entweder mit WLAN oder per USB Kabel.

Tethering

Mit diesem Feature kann man die PSPgo via Bluetooth mit einem Handy oder PDA verbinden, das dann als Modem fungiert. WLAN ist somit nicht notwendig.

WEP

Abkürzung für: Wired Equivalent Privacy | Dies ist eine Verschlüsselungsmethode, die zum Schutz von WLAN-Netzen eingesetzt wird. Die PSP unterstützt diesen Algorhytmus, jedoch sollte man ihn nicht einsetzen, da er relativ leicht geknackt werden kann.

WLAN

englischer Begriff: WiFi | Das Wireless Lan Area Network ist der allgemeine Begriff für ein drahtloses Netzwerk, das es der PSP ermöglicht ins Internet zu gehen, Multiplayer-Games zu spielen und Daten auszutauschen.

WLAN-Energiesparmodus

In diesem Modus wird die Sendestärke WLAN-Adapters der PSP verringert, sodass der Empfang schlechter aber dafür die Akkulaufzeit länger wird. Bei Online-Spielen ist dies nicht zu empfehlen.

WPA / WPA 2

Abkürzung für: Wi-Fi Protected Access | Dies ist eine weitere Verschlüsselungsmethode, die zum Schutz von WLAN-Netzen eingesetzt wird. Im Vergleich zu WEP ist dieser Algorythmus sehr sicher und sollte daher am Router eingestellt werden um mit der PSP auf WLAN zuzugreifen.

Den noch sicheren Standard WPA 2 unterstützt die PSP mit aktueller Firmware noch nicht.







» zum Seitenanfang